Warum die Geburtenrate in Deutschland wieder steigt

Nur fünf Firmen teilen sich in Deutschland den Großteil des Benzinmarktes. Und denen scheint jeder Anlass, jede Krise auf der Welt willkommen zu sein, um die Preise.

Zinsentwicklung Credit Agricole Festgeld. Zinsentwicklung Libra Internet Bank Savedo.

SMARTreiten-Training mit Tuuli Tietze – aus der Praxis für die Praxis

 · Wirtschaft Warum steigen die Lebensmittelpreise? Seit Monaten steigen die Preise für Lebensmittel. Sind Finanzspekulanten dafür verantwortlich?

Wenn alle Frauen verhüten könnten, gäbe es jährlich 52 Millionen weniger ungewollte Schwangerschaften, 21 Millionen weniger ungeplante Geburten und 24 Millionen weniger Abtreibungen. In Entwicklungsländern wünschen sich Menschen oft deshalb mehr als zwei Kinder, weil es keine ausreichenden Alterssicherungssysteme in ihren Ländern gibt. Daher sind Menschen im Alter auf ihre Kinder angewiesen. Viele Kinder sterben aber immer noch bald nach der Geburt, also bekommen Eltern mehrere Kinder in der Hoffnung, dass wenigstens ein Teil überlebt.

Wenn die Kinder- und Säuglingssterblichkeit sinkt und wenn Frauen bessere Bildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten bekommen, wird sich das auf die gewünschte Kinderzahl auswirken. Auch Familienplanungsprogramme, die über die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Vorteile kleinerer Familien informieren, beeinflussen die Einstellung von Eltern.

Da lasse ich am besten Mulu sprechen, eine jährige Äthiopierin, die durch uns Sexualaufklärung und eine Weiterbildung erhalten hat: Aber erst einmal kümmere ich mich um mein eigenes Einkommen. Ich will nur eine Partnerschaft eingehen, in der mein Partner und ich gleichgestellt sind und wir uns gegenseitig respektieren.

Mulu wird ganz sicher erst später und weniger Kinder als die meisten Äthiopierinnen bekommen, und ihr wird es dank eines eigenen Einkommens besser gehen. Diesen Artikel haben wir am The Revision angepasst. Dieser Artikel ist zum erstmals erschienen am 8. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail. Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed. Unsere Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten und die Navigation zu erleichtern. Diese Überschussliquidität führt zu schweren Fehlallokation, sprich Geld wird falsch investiert, Risiken verschleiert, finanziell kranke Unternehmen bleiben am Leben, da Geld billig ist, Menschen kaufen Immobilien, die es sich nicht leisten können und vieles mehr.

Nicht alles ist schlecht und nicht jeder, der über finanzielle Freiheit und Rente mit 40 spricht liegt falsch. Das möchte ich wirklich nicht sagen. Nur ist es derzeit schwer hier gut und schlecht zu unterscheiden. Folgenden Rest des Schlagabtauschs beim Finanzwesir habe ich mal kopiert und hier eingefügt. Wir wollen das konstruktiv angehen:. Das ist jetzt einfach formuliert, aber diese Theorie ist anerkannt und sicher auch bekannt.

Also bitte nicht wieder gleich bashen. Unter Verschwörungstheoretikern mag das eine anerkannte Theorie sein, unter Ökonomen ist sie es mit Sicherheit nicht. Wenn jemand seine Aktien verkauft um mehr Geld zu haben, dann muss jemand anderes diese Aktien kaufen und der hat dann weniger Geld. Dazu gibt es mehr als genug Studien und IWF Statements, da brauche ich in meinem kleinen Post sicher nicht mehr wie über Gebühr weiter darauf ein zu gehen. Der Leser beim Wesir fand, das wäre eine Verschwörungstheorie.

Das ist etwas komisch, denn selbst nach seiner eigenen Aussage müsste doch klar sein, wenn jemand verkaufen will, muss einer da sein, der kauft. Hat er ja auch selbst geschrieben. Sind nun 2 da die verkaufen wollen und nur 1 der kaufen will, was passiert dann? Aber der Kern ist der, dass manche sich mit aller Kraft gegen den Gedanken wehren wollen, das die Märkte durch die Geldmenge gesteuert werden, dabei ist das fast schon eine Binsenweisheit.

Und auch hieran merkt man, es wird langsam gefährlich. Nochmal möchte ich auf die Emerging Markets verweisen, da diese mit der beste aktuelle Beweis sind, dass Zu- und Abfluss von Liquidität die Märkte steuert. Ein weiteres Szenario habe ich letzte Woche über die Entwicklung in China geschrieben. Lustig, das ich gerade lese, wie Dirk Müller das für sich nun auch entdeckt hat. Ich hoffe er lässt dieses Wissen seinem Fonds angedeihen. Nun steigen die Märkte schon so lange, dass mancher gar nicht mehr weiss, was fallende Kurse sind.

Aber es ist absolut unbestritten, dass die Geldmengenausweitung ganz klar zum Aktien- und auch Immobilienboom geführt hat und die Nachhaltigkeit dieser Preisentwicklung werden wir noch sehen. Das FX Trading will ich in diesem Post nicht weiter beschreiben, das tun wir ja schon genüge in extra Postings.

Wir sehen, dass die Geldmengenausweitung zum Ansteigen der Aktienmärkte führt, verwunderlich nur, dass manche das so vehement ignorieren. Dabei sind die wirtschaftliche Policies der meisten Staaten der Welt ganz klar so ausgedrückt, dass man eine expansive Geldpolitik will. Dazu sind die obigen Charts auch interessant, diese sprechen Bände was das angeht.

Es ist das Mittel der Zeit von dem bestehenden System zu profitieren, dem System einer expansiven Geldpolitik. Und wenn der ein oder andere beispielsweise in 30 Jahren in Rente geht und dieses Geldsystem noch so besteht, dann geht die Rechnung auf.

Ich habe diesen Post nur geschrieben, weil wirklich hunderte Leser mir geschrieben haben mit vielen Fragen zu den letzten Postings.

Lasst euch also bitte keine Versicherungsprodukte wie Indexpolicen, steuergeförderte Riesterverträge oder ähnliches aufschwatzen, nur weil die im Plus stehen. Ja die stehen vielleicht im Plus, nach 10 Jahren Hausse, sprich Aktienboom. Aber vergleicht die Rendite stets mit den Märkten die dem zugrunde liegen. Es sind auch viele neue dabei gewesen, die gefragt haben, welche ETFs, wie baue ich das dann auf und mehr. Darauf werden wir in den nächsten Wochen hier eingehen. Wir werden zeigen, wie man sein Portfolio ganz einfach und solide aufbauen kann und welche ETFs dazu eine feine und solide Wahl sind.

Liebe Leser, der nächste Crash kommt. Irgendwann ist die Party vorbei und der Rausch wird ausgeschlafen. Daher lasst euch nicht am Ende eines langen Aktienboomzyklus dazu motivieren vorschnell All-In zu gehen, weil jeder über ETFs schreibt. Denn die persönliche Risikotragfähigkeit und auch Risikobereitschaft ist eine Sache, die ihr nicht überspielen dürft. Daher wollen wir uns hier in Zukunft auch vermehrt dieses Themas annehmen. Zahlen sind eine Sache, aber mit echtem eigenen Geld füllt sich das Ganze erst mit Leben — oder eben mit Schmerz.

Gefällt mir Gefällt mir. Sehr gut geforscht und geschrieben. Finanzpornografie — als ob die Welt oder das Handelsblatt vorhersagen können wann der nächste Crash kommt. Hi Flo, danke für diesen genialen Begriff. Kommt zu meinem Wortschatz hinzu: Geht es schon los? Vielen Dank für dieses Posting heute. Ich glaube viele Menschen sind sich nach wie vor nicht bewusst wie wichtig der richtige Umgang mit dem eigenen Geld ist oder schieben die Verantwortung auf Bankverkäufer ab, mit erschreckenden Ergebnissen.

Es wird wirklich Zeit, dass von Anfang an in den Schulen über dieses Thema gelehrt wird, dass würde schon sehr helfen. Gute Seite, weiter so! Das war GENAU so damals und in der Bank wurden von leichten Opfern gesprochen, quick and dirty und ähnlichen Formulierungen, die ich hier nicht wiederholen möchte. Du kommentierst mit Deinem WordPress. Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren per E-Mail senden.

Informiere mich über neue Beiträge per E-Mail. This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed. Create a website or blog at WordPress. Und die zugrunde liegenden Aktienindizes sind in der Finanzwelt meistens diese: Er umfasst Aktien von rund Firmen aus 15 Ländern. Zurück also zu unserem Thema. Warum steigen die ETFs? Aber ihr seid noch bei mir?

Geldmengenausweitung Um es kurz und einfach zu machen, die Geldmenge M3 ist immer die Gesamtgeldmenge. Federal Reserve Bank of ST. Wie sieht das ganze in der EU aus? Nun der Dow Jones Index von — Und hier nochmal von an, hier wollen wir gleich darauf näher eingehen: Die letzten 10 Jahre… …sind viele tolle neue Produkte auf den Markt gekommen, ganz innovative Policen von eurem Versicherungskonzern, neue tolle Bankanlagen, Riesterfondssparpläne und vieles mehr.

Was passiert mit Müll auf der Wasseroberfläche dieses Sees, wenn man kontinuierlich Wasser hinzufügen würde? Asset Inflation Folgenden Rest des Schlagabtauschs beim Finanzwesir habe ich mal kopiert und hier eingefügt. Wir wollen das konstruktiv angehen: Was soll man nun tun? Ist es aber nun falsch in ETFs zu sparen? In den nächsten Wochen wollen wir zeigen, wie man einfach und kostengünstig sich ein solches zusammenbaut.

Es schlägt keinen Index. Soll es auch nicht. Es soll transparent, günstig und passend sein. Die Anti — Bankberatung — Blackwater. Devisenmarkt — was sind Forex Signale? Gruss Miri Gefällt mir Gefällt mir. Das kann niemand sagen… aber eines Tages wird es so sein. Kommentar verfassen Antwort abbrechen Gib hier deinen Kommentar ein Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen: E-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht.