Person A kauft, Person B versichert?

 · WIR KAUFEN EIN NEUES AUTO! - GTA 5 LIFE #2 iCrimax. Loading Unsubscribe from iCrimax? DU WIRST NICHT GLAUBEN WIE ALT SIE IST!!! - .

Wäre zwar schön, aber Auto Wie man ein neues Auto kaufen Online. Und "die Frontantrieb oder Hinterrad fahren?

Link für Forum (BB- Code) :

 · WIR KAUFEN EIN NEUES AUTO! - GTA 5 LIFE #2 iCrimax. Loading Unsubscribe from iCrimax? DU WIRST NICHT GLAUBEN WIE ALT SIE IST!!! - .

Sicher ist das bei dem einzelnen Verschierer unterschiedlich, wie die sogenannten Risikomerkmale bewertet werden. Offensichtlich ja nicht - sonst würde er keinen Aufschlag verlangen. Wie ich selbst geschrieben habe: Du lässt das Auto auf einen Elternteil als Versicherungsnehmer VN als Zweitwagen zu und ein Elternteil ist zeitgleich Halter des Fahrzeuges sofern beide verheiratet sind, ist es egal, auf wen von beiden!

Nun lässt Du Dich noch als Fahrer eintragen, was lediglich einen geringen Aufpreis kostet, da Du mit 27 Jahren bei fast allen Versicherern im "grünen Bereich" läufst! Da Du vermutlich bereits länger als zwei Jahre den Führerschein hast und somit den SFR ohnehin nächstes Jahr auf Dich übertragen könntest und um den Aufschrei gleich zuvor zu kommen, das geht bei vielen Versicherern trotz Sondereinstufung , würde ich mit dem Versicherer versuchen zu verhandeln, ob Dir nicht auch selbst SF2 gewährt wird und Du das Auto auch auf Dich zulassen kannst!

Ich weiss auch nicht, warum sich die Versicherer nicht ohnehin von diesem Bürokratiemonster "Sondereinstufung für Fahranfänger" verabschieden, da jedem Versicherer klar ist, wer das Auto fährt, wenn der Enkel oder die Tochter beim neu hinzukommenden Fahrzeug als Fahrer eingetragen wird!

Werde das Fahrzeug nun auf meine Mutter zulassen und das Neufahrzeug als Erstwagen versichern und ihren 5 Jahren alten Golf werden wird als Zweitfahrzeug versichert. Das ist meineserachtens das Einfachste und wie ich finde auch die günstigste Variante.

Person A kauft, Person B versichert? Juli um Vielen Dank schon mal im Voraus. Moderator alarmieren Danke Auf diesen Beitrag antworten. In diesem Thema suchen Neue Antwort zu diesem Thema. Zurück zur Themenübersicht Zum Seitenanfang. Moderator alarmieren 2x Danke Auf diesen Beitrag antworten. Original geschrieben von kreatives Ah, interessant. Moderator alarmieren 1x Danke Auf diesen Beitrag antworten. Es gibt drei gängige Möglichkeiten: Original geschrieben von self Zitat: Unfug ist das also soso.

Ich kann hier nur von meinem Versicherer sagen: Original geschrieben von Corsadiesel 4. Original geschrieben von kreatives Ich werde mir ein neues Auto kaufen, möchte es aber als "Zweitwagen" bei meinen Eltern versichern, wegen der günstigeren Prämie. Eine Bank gewährt dem Käufer einen Kredit, mit dem der Kauf des Fahrzeugs ganz oder teilweise finanziert wird.

Kreditgeber ist entweder ein klassisches Geldhaus oder eine Autobank. Das ist ein Finanzdienstleister, der zum jeweiligen Autohersteller gehört. Die Rückzahlung erfolgt in monatlichen Raten.

Bei einigen Angeboten kann der Kunde die Beträge je nach persönlicher Finanzlage monatlich anpassen. Neben dem eigentlich Kaufpreis des Fahrzeugs fallen weitere Kosten für Zinsen, Kredit- oder Bereitstellungsprovisionen an.

Der effektive Jahreszins ist vor allem abhängig vom Modell, Kreditbetrag und der Laufzeit. Der Ratenkauf ist geeignet für Käufer, die bereits bei Vertragsabschluss wissen, dass sie das Auto nach dem letzten Abschlag behalten möchten.

Diese Finanzierungsart ist vor allem für Unternehmer interessant. Dabei wird das Auto nicht gekauft, sondern gemietet. Deshalb finanziert der Kunde den Wertverlust und nicht den Kaufpreis. Das Leasingobjekt - also der Wagen - erscheint nicht in der Bilanz der Firma. Zudem muss der Leasingnehmer nicht den Kreditrahmen bei seinen Banken in Anspruch nehmen. Das ist die Differenz zwischen Neupreis und dem künftigen Gebrauchtwagenwert.

Die steuerrechtlichen Vorteile des Leasings spielen für Privatpersonen keine besondere Bedeutung. Deshalb lohnt sich dieses Modell vor allem für bilanzierungspflichtige Unternehmen. Nachrichten Mobilität Fahrkultur Autobanken Autofinanzierung: Von Roman Büttner Roman Büttner. Diskutieren Sie über diesen Artikel. Alle Kommentare öffnen Seite 1. Das ist doch nichts anderes als Leasing, nur die Versicherung ist drin.

Ok, ist für Vielfahrer nicht gedacht. Jochen aus F Zumal es zu diesem Preis massenhaft junge Kompakte mit wenig km gibt, die einem dann ohne weitere Verpflichtungen gehören Was auch verschwiegen wird, ist dass in den Finanzierungen die Inspektionen zwar mit drin sind, [ Zitat von Jochen aus F Das ist der Geist der Zeit.

Sie brauchen ein neues Auto, aber auf dem Bankkonto herrscht Flaute - da hilft nur: Wieviele Leute sollen denn noch mit diesen dummen Finanzierungsvergleichen in die Schulden getrieben werden. Wieso mit Restwert rechnen? Das ist doch von vorgestern Leasing ist auch für Privatleute vollkommen in Ordnung - nur eben als Kilometer-Leasing.