Ölpreis: Fracking in Texas ist besonders betroffen


Warum beschlagt das Kartellamt mal die Bücher der Konzerne?

Ölpreise gesunken


Wenn man jetzt Iran mit einem Verkaufsverbot für Öl belegt und auch Russland mit Sanktionen droht, wird das Öl sicher teurer. Der Wall Street und dem internationalem Finanzsystem, vermute ich mal.

Allen, die sich ihr Geld erst hart verdienen müssen. Geostrategie auf Kosten von mehr als 90 Prozent aller Bürger der betroffenen Länder. Das Timing könnte echt nicht perfekter sein. Pünktlich zum Klimagipfel stellt plötzlich irgendjemand fest, dass es irgendwo, an einer wichtigen Pipeline in der Nordsee einen dubiosen Riss gegeben hat. Natürlich wird diese Pipeline subito abgestellt - wie praktisch. Um den Otto-normal-Bürger schnellsten auf ein Hybrid oder Elektromobil umzupolen, kann man so super den Sprit-preis erhöhen und die Politik braucht nicht mal selber den Kopf hin zu halten.

Merkelt hier eigentlich immer noch niemand dass man uns für dumm verkauft um uns per staatlich verordnetem schlechten Gewissen als Verbraucher auszunehmen wie die Weihnachtsgänse? Nun ja, diese leisten halt ihre "Ablasszahlungen" als Lobbyisten halt direkt an die Politik. Zulassungsverbote und Quoten für Elektroautos, wo bitte soll die Steigerung bis herkommen? So soll höchstens der Preis getrieben werden, aber ich sehe die Zahl an Autos mit Verbrennungsmotor eben nicht mehr kommen.

Ob der Benzinpreis um ein paar Dollar fällt oder steigt ist fast unerheblich. Anbei Beispiel gesamt staatlicher Anteil an den Kraftstoffkosten: Von 1,36 Euro für Diesel gehen rund 69,36 Cent an den Staat.

Man lebt in der Matrix und der Staat saugt ab. Aber ein paar wenige wollen es ja so schön grün. Da gab es keine Senkung der Benzinpreise.

Nun wird die Erhöhung aber gleich weitergegeben. Warum beschlagt das Kartellamt mal die Bücher der Konzerne? Einkaufspreise Rohöl - verkaufspreise Benzin. Und das bei jedem Wechsel der Rohölpreise. Das kann sogar ich mit einfachen Dreisätzen ausrechnen.

Und manche behaupten das sei billig oh man. Und fluten mit billigen Öl den Markt. Wir werden noch über Jahre ein relativ billigen Sprit tanken. Zwar könnte durch unsere Grünen Steuer Mineralsteuer der Preis noch mal um 20 Cent gesenkt werden, dies aber nicht von unserer Regierung gewollt werden wird. Da wir sonst die schwarze Null nicht treffen. Irgend jemand wird wissen, warum.

Von ursprünglich Dollar pro Barrel sackte er Anfang dieses Jahres auf den vorübergehenden Tiefstwert von 27 Dollar ab — rund 75 Prozent Wertverlust in anderthalb Jahren. Während sich die Autofahrer über das günstige Benzin freuen, steckt die Ölindustrie in der tiefsten Krise seit Jahrzehnten. In keiner Region der Erde ist der Einbruch so tief wie in Texas.

Damals, im Jahr , begann in Texas der Fracking-Boom. Mit der neuen Technologie wurde es erstmals möglich, Öl zu fördern, das in Meter Tiefe im Schiefergestein versteckt ist. Das viele zusätzliche Öl ist einer der Hauptgründe, warum der Preis auf dem Weltmarkt in den vergangenen anderthalb Jahren so stark gefallen ist. Ein Drittel der Gesamtmenge kommt aus Texas. Russland trägt weiter zur Ölschwemme auf dem Weltmarkt bei.

Die Opec fordert eine Drosselung, um die Preise wieder nach oben zu treiben. Von mehr als Bohrtürmen während der Hoch-Zeiten sind nur noch knapp in Betrieb. Wobei er den aktuellen Abschwung als noch mal deutlich heftiger bezeichnet. Zumal die Produktion an den weltweit neun Fertigungsstandorten nur noch gedrosselt läuft. Sogar in der Zentrale in Houston wurde die Arbeitszeit um 20 Prozent reduziert.

Dabei haben die Leute immerhin noch ihren Job. Noch gar nicht eingerechnet sind dabei Menschen, deren Stellen indirekt von der Ölbranche abhängen: Nach dem freien Fall steigt der Ölpreis wieder. Die Machtverhältnisse auf der Welt könnten ins Wanken geraten. Die Chancen stehen schlecht, dass sich die Lage bald bessert.