Wir engagieren uns für Ihren Erfolg

Diplomlehrgang Social Media Management. Erlernen Sie, Ihren digitalen Fußabdruck zu prägen! Sie beschäftigen sich mit Werkzeugen und Maßnahmen, die es Ihnen ermöglichen, den großen Bereich der sozialen Netzwerke professionell für sich und/oder Ihr Unternehmen zu nutzen.

Einführung in die Vertriebspolitik Vertriebspolitik: Taktik - Wie kann der Verein seine Ziele erreichen? Gestaltung einer Sponsorenwand Praxisbeispiel: Vorbereitungen treffen, um auf Rechte reagieren zu können. Wann werden Daten gelöscht?

Inhaltsverzeichnis

Diplomlehrgang Social Media Management. Erlernen Sie, Ihren digitalen Fußabdruck zu prägen! Sie beschäftigen sich mit Werkzeugen und Maßnahmen, die es Ihnen ermöglichen, den großen Bereich der sozialen Netzwerke professionell für sich und/oder Ihr Unternehmen zu nutzen.

Sie entlasten und unterstützen die Vorgesetzten wirkungsvoll. Mit der Weiterbildung werden gute Voraussetzungen geschaffen, die beruflichen Möglichkeiten im Marketing, Verkauf und in der Kommunikation zu verbessern.

Kursunterlagen, interne Prüfung und Zertifikat. Ausbildungsziel Die Teilnehmenden weisen sich über fundiertes Marketingwissen sowie vertiefte Kenntnisse und Fähigkeiten in sämtlichen Prozessen des Verkaufs und des Kundendienstes aus. Als Mitarbeiter im Verkaufsinnendienst und im Aussendienst sind Sie in der Läge sämtliche Kundenprozesse zielgerichtet zu planen, umzusetzen und zu kontrollieren. Sie steigern Ihren Erfolg und damit eröffnen sich neue Perspektiven im Beruf.

Sie planen selbständig entsprechende Projekte und setzen diese zielorientiert und effizient um. Mit der Weiterbildung eröffnen sich Ihnen vielfältige Möglichkeiten in Marketingabteilungen und Eventorganisationen.

Nach diesem Lehrgang können Sie die Weiterbildung Marketingfachleute und Verkaufsfachleute in verkürzter Version absolvieren. Anmeldeformular Solothurn - Olten — Rothrist A1. Damit ist eine Kombination von verschieden Lernformen zu verstehen, d. Die wichtigsten Bausteine sind:. Dabei werden Sie individuell von Fachdozenten und der Kursleitung betreut und unterstützt.

Das individuelle Lernen basiert auf verschiedenen Lehrmitteln als Book und digital. Auf der internetbasierten Lernplattform sind sämtliche Inhalte, Übungen, Aufgaben, Fallstudien und allgemeine Informationen jederzeit greifbar. An diesen Sitzungen werden die wichtigsten Inhalte erläutert, das erarbeitete Wissen gefestigt sowie Aufgaben und Fragen besprochen. Persönliches Coaching Während der ganzen Ausbildungszeit werden Sie vom Kursleiter persönlich betreut.

Der Coach ist Ihr Ansprechpartner für alle persönlichen, organisatorischen und fachlichen Themen teilweise auch durch Fachdozenten. Für Studierende , die sich gezielt auf die Prüfung vorbereiten wollen, bieten wir Einzelcoaching für einzelne Themen und Fächer, für Stoffrepetitionen für die Korrektur, Bewertung und Besprechung von Prüfungsfällen usw.

Die Ausbildungen von marketing-schulung. Kompetente Lehrkräfte, strukturierte Prüfungsvorbereitung, individuelle Betreuung, praxisnah. So macht lernen Spass! Als Dozent fällt mir die vitale Kommunikationskultur zwischen Schulleitung und Dozententeam auf.

Regelmässige Treffen fördern den Informationsaustausch und optimieren den fächerübergreifenden Unterricht. Die Referenten, welche aus den entsprechenden Branchen kommen sind sehr kompetent! Sie machen viele Beispiele aus der Praxis, damit man sich Vieles besser vorstellen kann. Die Organisation des Unterrichts, wie auch der Seminare sind sorgfältig und strukturiert geplant und werden somit auch professionell durchgeführt. Die Zeit während meiner Ausbildung zur Marketingfachfrau war super.

Die Stimmung war sehr angenehm zwischen Dozenten und Kursteilnehmer, was das lernen viel angenehmer gestaltete. Der Lehrgang zur Vorbereitung auf die eidg.

Verkaufsleiter-Prüfung war praxisbezogen und für mich sehr lehrreich. Der zielgerichtet vermittelte Stoff verhalf zu gutem Prüfungsausgang und bietet noch heute viel Nützliches für die Arbeit in Verkauf und Marketing in einer Leitungsfunktion.

Der Titel ist auf dem Markt gut anerkannt und das Europazertifikat verhalf mir zudem wesentlich, meinen Entwicklungsweg wie geplant fortzusetzen. Ich erlebte eine intensive aber auch sehr spannende Zeit welche ich nie vergessen und missen werde! Ich habe die Schule sehr professionell und kompetent erlebt. Auf einzelne Schüler, einzelne Fragen und Anregungen wurde konkret eingegangen. Dies ist sicherlich mitverantwortlich, dass überdurchschnittlich viele Schüler die Prüfung bestanden haben.

Die Schule ist sehr zu empfehlen. Dank den optimalen Unterrichtsintervallen, blieb mir trotz zusätzlicher Belastung neben dem Job, Raum für private Aktivitäten. Ich freue mich mein Wissen, welches ich mir in meiner über jährigen Berufstätigkeit im Marketing angeeignet habe interessant, abwechslungsreich und praxisnah zu vermitteln. Motivierte Kurs-Teilnehmende wie Dozierende bilden alle Jahre wieder erfolgreiche Schulungsteams welche zusammen mit viel Spass ihre Ziele erreichen.

Als Dozent ist es mir im weiteren wichtig, nebst viel interessantem Lehrstoff auch Fallbeispiele aus dem erlebten Berufsalltag von den Kursteilnehmern und Dozenten besprechen und allfällige Lösungsvarianten anbieten können. Weiter gehört es zu meinen Zielen, dass die Lernenden nicht nur Wissenswertes für Ihre Abschlussprüfungen erhalten, sondern auch für ihre tägliche Arbeit am jeweiligen Job.

Besonders wertvoll fand ich die kleine Klasse. Dadurch konnten die Ausbildner individuell auf unsere Bedürfnisse sowie auf branchenspezifische Fragen eingehen. Während des Unterrichts gab es immer genug Raum für angeregte Diskussionen und Erfahrungsaustausch. Ich absolvierte von März bis September die Verkaufsleiter-Ausbildung bei marketing-schulung. Obwohl seit meinen früheren Ausbildungen und diesem Kurs bereits einige Jahre verstrichen waren, konnte ich aufgrund der professionellen Unterlagen und kompetenten Dozenten nahtlos daran anknüpfen.

Dank der optimalen Prüfungsvorbereitungen, schriftlich und mündlich, konnte ich die eidgenössische Prüfung erfolgreich absolvieren und das Diplom zum Eidg. Verkaufsleiter im November mit grosser Freude in Empfang nehmen. Ich kann aufgrund meiner Erfahrungen jedem Interessierten dieses Institut und diesen Kurs bestens empfehlen. Der Lehrgang zur Marketingfachfrau war für mich eine sehr intensive, lehrreiche aber auch schöne und gute Zeit.

Dies Dank der persönlichen Atmosphäre und der super Klasse, die wir waren. Ich bliche auf eine motivierende, inspirierende, erfolgreiche und intensive Lernzeit zurück.

Die Dozenten übermitteln den Schulstoff praxisnah, interessant und auf eine üackende Art und Weise. Mit einer sympathischen und freundlichen Art sowie einer Prise Humor, wurde der Schulstoff leichter übermittelt sowie der gesamte Unterricht etwas lockerer gestaltet, was sich demzufolge auf die gesamte Schulzeit positiv ausgewirkt hat. Dies ist auch sehr angenehm für die Kommunikation in und mit der Klasse. Nach erfolgreichem Abschluss überwiegt die Freude am Erlenten und den Erfahrungen, die ich sammeln konnte.

Durch die optimale Klassengrösse von max. Die Dozenten der marketing-schulung. Dank kleinen Klassen konnten die Dozenten spezifisch auf uns eingehen und uns somit optimal auf die Prüfungen vorbereiten. Kleine Klassengrössen und familiäre Atmosphäre bringen dich zum Erfolg. Der Zusammenhalt in der Klasse und das gegenseitige Motivieren hat mir geholfen. Durch den sehr praxisbezogenen Unterricht und die vielen gelösten Fallstudien wurden wir optimal auf die eidg. Dies ist sicherlich auch das Erfolgsrezept der marketing-schulung.

Kann die Schule nur weiterempfehlen. Die erfahrenen Dozenten unterrichten abwechslungsreich und praxisnah. Diese Ausbildung ist intensiv, absolut lehrreich und ebnet den Weg für eine spannende berufliche Zukunft. Die Schule war intensiv, persönlich und lehrreich. Kompetente Lehrer und gute fachliche Unterlagen. Durch die eher kleinere Klassen ist der Unterricht sehr angenehm. So ist es auch mal möglich, auf spezifische Themen von Einzelnen einzugehen. Die erfahrenen und kompetenten Dozenten unterstützen die Schüler wo immer sie können.

Gute Dozenten, angenehmes Lernklima und tolle Unterstützung durch die Kursleitung. Am meisten überzeugt hat mich die ausgezeichnete Vorbereitung sowohl auf die schriftlichen wie auch auf die mündlichen Prüfungen. Hier hebt sich die marketing-schulung.

Mit meinen positiven Eindrücken kann ich marketing-schulung. Der Zusammenhalt der Klasse war bewundernswert. Und ich werde die Unterrichtsstunden stets als schöne Ereignisse in Erinnerung behalten. Unsere Klasse war an der eidg. Prüfung eindeutig besser vorbereitet als andere Kandidaten von anderen Anbietern, was uns Sicherheit und zusätzliches Selbstvertrauen gab.

Der Lehrgang bei marketing-schulung. Die Ausbildung zur Verkaufsfachfrau mit eidg. FA am EBZ Solothurn, war eine intensive, anstrengende aber sehr lehrreiche und interessante Zeit, welche ich nie missen möchte.

Ich schätze besonders den Klassenzusammenhalt und die offene Kommunikation mit den Dozenten. Wir wurden stark gefordert, was sich schlussendlich ausbezahlt hat, denn die ganze Klasse hat die Prüfung bestanden! Hierbei sind alle Personen unabhängig von ihrem Status zu berücksichtigen z. Unabhängig von der Anzahl der Personen ist ein Datenschutzbeauftragter zu benennen, wenn eine Datenschutz-Folgeabschätzung durchzuführen ist. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn umfangreich Gesundheitsdaten verarbeitet werden.

Der Datenschutzbeauftragte ist der zuständigen Aufsichtsbehörde zu melden. Vorbereitungen treffen, um auf Rechte reagieren zu können. Insbesondere auf das Recht auf Auskunft sollten sich die Vereine einstellen und Vorbereitungen treffen.

Denn die Vereine haben innerhalb eines Monats nach Eingang eines Antrags der betroffenen Person die Informationen zur Verfügung zu stellen. Prüfen, ob Verträge mit Auftragsverarbeitern vorhanden sind. Voraussetzung ist aber, dass grundsätzlich ein Vertrag zwischen dem Verein und dem Auftragsverarbeiter geschlossen wird, der einen bestimmten Inhalt haben muss. Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen empfiehlt die Orientierungshilfe des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg über die datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen beim Umgang mit personenbezogenen Daten in der Vereinsarbeit.

Im Sportverein werden vielfach Daten, darunter auch solche mit Personenbezug verarbeitet. Information über Personen haben in der Informationsgesellschaft und der weltweiten Vernetzung mehr denn je Auswirkungen auf die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen. Daher gelten hier besondere Regelungen, die auch die Verantwortlichen in den Sportvereinen und —verbänden zu beachten haben.

Ab dann gelten erstmalig die EU-Datenschutz-Grundverordnung und ein neu gefasstes Bundesdatenschutzgesetz. Neben zahlreichen Detailbestimmungen gelten im Datenschutzrecht allgemeine Prinzipien, die bei der Verarbeitung stets zu beachten sind. Das Datenschutzrecht verfügt über eine eigene Sprache.

Begriffe haben spezifische Bedeutungen, ohne deren Kenntnis das Datenschutzrecht schwer verständlich ist. Werden personenbezogene Daten im Sportverein erhoben, verarbeitet und weitergegeben, bedarf es hierfür einer rechtlichen Grundlage. Eine ohne ausreichende Grundlage vorgenommene Verarbeitung ist unwirksam und kann sanktioniert werden. Die Verarbeitung personenbezogener Daten bedarf einer rechtlichen Grundlage. Neben der Einwilligung können Daten aufgrund sogenannter Generalklauseln erhoben werden.

In diesen Fällen benötigt der Verein keine Einwilligung der betroffenen Personen. Ansprechpartner zum jeweiligen Themengebiet unter: Leitfaden Fusion und Verschmelzung. Wir informieren über Veränderungen im europäischen Datenschutzrecht Das europäische Datenschutzrecht wird vereinheitlicht: Welche Regelungen gelten ab dem Wo werden die Daten gespeichert?

Wer hat vereinsintern Zugriff auf die Daten? Wer darf Veränderungen an den Daten vornehmen? Wann werden Daten gelöscht? Verpflichtung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Vertraulichkeit Auch wenn Vereine als nicht-öffentliche Stellen nicht gesetzlich verpflichtet sind, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf das Datengeheimnis zu verpflichten, sollten dennoch alle Mitarbeiter auf die Vertraulichkeit verpflichtet werden.

Merkblätter über die Informationspflichten erstellen Nach Art. Wer erhebt die Daten? Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten erhoben?

An wen werden die Daten weitergegeben? Welche Rechte hat die betroffene Person? Wie lange sollen die Daten gespeichert werden? Erstellen von Verzeichnissen von Verarbeitungstätigkeiten Vereine müssen unter Umständen Verzeichnisse der Verarbeitungstätigkeiten erstellen. Prüfen, ob ein Datenschutzbeauftragter zu benennen ist Nach der DSGVO ist ein Datenschutzbeauftragter zu benennen, wenn die Kerntätigkeit in der umfangreichen Verarbeitung personenbezogener Daten besteht.