Bankhaus › Öffnungszeiten & Erfahrungen


Noisey, der Musikkanal von Vice, präsentiert zum 2. Oberbürgermeisterin Oberfeldwebel Oberfinanzgerichtsrat Oberfinanzpräsident a. Lebert, Rolf , S.

Warum die Markenführung von Mastercard vorbildlich ist


Jeder amerikanischen Familie solle es ermöglicht werden, ihr eigenes Haus zu besitzen. Seine konservative Vorstellung einer idealen amerikanischen Familie bestand aus einem verheirateten, heterosexuellen Ehepaar mit mindestens zwei Kindern, lebend in einem freistehenden Einfamilienhaus mit Flatscreen-TV-Geräten und ein bis zwei Autos. Im Oktober verkündete er, dass jedes Mal, wenn eine amerikanische Familie ihr eigenes Heim bezieht, Amerika an Stärke gewinnt.

Bushs Ideal war nicht der Mieter, sondern der Hausbesitzer, der sich in seine Nachbarschaft einbringt und Verantwortung übernimmt. Um den Erwerb von Eigenheimen jedem zu ermöglichen, wurde die Vergabe von Hypothekendarlehen durch die Regierung dereguliert. In seinen Reden propagierte er zunehmend die Idee von einer idealen Eigentümergesellschaft und stellte sogar Monate unter das Motto des Hausbesitzes.

Dies kurbelte 38 Vgl. Es folgten noch exotischere Hypothekenvarianten mit zahlungsfreien Anfangsjahren oder dem Wegfall der Pflicht zum Vorlegen von Nachweisen. So ist es jedem Eigenheimbesitzer möglich, seine Schuldzinsen für das Hypothekendarlehen steuerlich abzusetzen.

So wurde im Finanzausschuss des Senats im Mai mit Vertretern der Hypothekenbanken über die Vermeidung von Zwangsvollstreckungen gesprochen, um den amerikanischen Traum fortzuführen. Hier wird der Wegfall der Nachweispflicht ausgenutzt, indem falsche Angaben über das Einkommen oder die Vermögenswerte gemacht werden. Die Kreditnehmer, welche über die Höhe ihrer Einkommens- oder Vermögensdaten schwindelten, um ein für sich selbst genutztes Eigenheim zu erlangen, werden eher als Opfer betrachtet.

Sie hatten die Absicht, ihre Kredite regulär zu bedienen und haben in 42 Vgl. Wie unter Gliederungspunkt 2. Des Weiteren wurden viele Fälle enthüllt, in denen Immobiliengutachter auf Druck der Hypothekenbanken oder -makler den Wert der Immobilien überhöht angegeben hatten, um so höhere Hypothekenwerte zu erreichen.

Ein weiteres der zahlreichen Beispiele ist bei einem erbauten Appartementkomplex in Virginia zu finden. Ermittlern des FBI erschien es aber auffällig, dass einige dieser Appartements zwar zu den niedrigeren Preisen gekauft wurden, wenige Wochen später jedoch mit Aufschlägen von bis zu Es stellte sich heraus, dass hinter diesen Wiederverkäufen Kreditvermittler steckten, die Käufer über die realen Verhältnisse des Immobilienmarktes täuschten und mit Versprechungen wie der Übernahme der ersten drei Monatsraten zum Kauf anregten.

Die Banken und Hypothekenmakler haben durch ihr aggressives Marketing, speziell ausgerichtet auf die Subprime-Kundschaft und der daraus folgenden extremen Ausweitung an Subprime-Engagements einhergehend mit einer deutlichen Senkung der Anforderungen und Standards bei der Kreditvergabe erheblichen Anteil am Boom auf dem US-amerikanischen Immobilienmarkt.

Die Methoden, die sie im Vertrieb von Subprime-Hypothekenkrediten anwendeten, waren oft moralisch nicht vertretbar, in vielen Fällen sogar illegal. Der kurzfristige Abschlusserfolg mit hoher Provision überragte die potenziellen Konsequenzen wie Zahlungsausfälle und Zwangsversteigerungen bei Zinsänderungen oder Sinken des Immobilienpreises. Nach Meinung vieler Autoren deutet sich zudem schon die nächste Kreditkrise an.

Die infolge der ansteigenden Finanzierungszinsen bei variabel verzinsten Krediten entstandenen höheren Belastungen der Kreditnehmer konnten vielmals nur durch Kreditkarten abgefangen werden. Zeitschrift für betriebliche Forschung, Nr. Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, Nr.

Die in diesem Aufsatz beschriebenen Wertpapiere wurden in der Folgezeit so erfolgreich, dass der damalige Notenbankchef Alan Greenspan nur Lob für sie übrig hatte: Ein Mitglied der Gruppe schrieb in einer emotionalen E-Mail: Zunächst wird auf die unterschiedlichen Formen von Verbriefungen und ihren Aufbau sowie die beteiligten Personen und Unternehmen eingegangen.

Daher werden im Folgenden vor allem Verbriefungen beschrieben und die gegebenenfalls mit ihnen verbundenen Kreditderivate.

Grundlage dieses Finanzproduktes ist die Forderungsverbriefung bzw. Asset Securitization mit dem Zweck, nicht handelbare Finanzaktiva, d. Forderungen, in handelbare Wertpapiere umzuwandeln. CMBS basieren hingegen auf gewerblich genutzten Immobilienkrediten. Die Gründung übernimmt entweder die Bank selbst oder ein Arrangeur bzw. Dadurch wird sichergestellt, dass das SPV nicht zu den konsolidierungspflichtigen Tochterunternehmen des Originators gehört. Durch den Verkauf der Forderungen an das SPV wird sichergestellt, dass sie rechtlich und wirtschaftlich von der Bank separiert werden.

Die Investoren haben somit keine Ansprüche gegenüber der Bank. Geschäftsbeziehungen die Bank selbst ist. Dabei werden die Portfoliodaten analysiert sowie vergleichbare Assets herangezogen, um die Ausfallwahrscheinlichkeiten bzw. Dadurch sichert sich der Originator gegen Ausfallrisiken ab.

Dafür muss er dem Verkäufer bei einem Credit-Event eine Ausgleichszahlung leisten. Dieses Credit-Event kann zum Beispiel ein Forderungsausfall durch ausbleibende Zins- und Tilgungszahlungen, eine Insolvenz oder der Zahlungsverzug des Kreditnehmers sein.

Auch dies wird durch die synthetische Verbriefung verhindert. Ausfallwahrscheinlichkeiten innerhalb der nächsten fünf Jahre22 Die gesamte Tranchierung, d. Die verschiedenen Tranchen werden von der Zweckgesellschaft mit den Zins- und Tilgungszahlungen hierarchisch bedient. Die Investoren der sichersten Tranche erhalten somit die Zins- und Tilgungszahlungen zuerst, wobei ihre Risikoprämie durch das geringe Risiko niedriger ist.

Als nächstes wird die Mezzanine-Tranche bedient, deren Investoren entsprechend höhere Risikoprämien erhalten. Die Investoren der Junior-Tranche bekommen daher als erste keine Zins- und Tilgungszahlungen mehr, danach bei weiteren Kreditausfällen auch die der MezzanineTranche nicht mehr und erst zuletzt ist die Senior-Tranche von den Ausfällen betroffen.

Die jeweils höher liegende Tranche wird durch diesen Verlauf von der darunter liegenden Tranche geschützt Ein kleinerer Teil wird von der mezzaninen Tranche getragen. Nur noch ein verschwindend kleiner Rest verbleibt dann für die Senior-Tranche.

Wird dieses Restrisiko auch noch versichert s. Dichtefunktion der Ausfallwahrscheinlichkeiten27 24 Vgl. Diese Investoren haben meist bessere Informationen über die Underlyings, wodurch sie sicher sind, das Risiko eines Ausfalls besser einschätzen zu können.

Oder sie streben nach einer höheren Rendite und sind dabei risikobereiter als andere. Die letzte Tranche, die so genannte Junior-Tranche bzw.

Da auch er nun ein Interesse daran hat, Tilgungszahlungen zu erhalten und Ausfälle zu vermeiden, wird er eine bessere Verwaltung der Kredite anstreben. Dadurch wird das Vertrauen der Investoren erhöht. Tabelle 2 zeigt die Renditeaufschläge in Abhängigkeit von der Bonitätsstufe der Tranchen. Da das Portfolio der Underlyings, hier also der Hypothekenkredite, begrenzt war, konnten neue Wertpapiere nur durch weitere Verbriefungen geschaffen werden. Der Risikoappetit der Marktteilnehmer verlangte nach immer neuen Verbriefungen durch Mehrfachtranchierung.

Aufgrund der Verteilung auf mehrere Marktteilnehmer werden die Ausfallwahrscheinlichkeiten für den einzelnen geringer. Die Voraussetzung hierfür ist allerdings ein gleichbleibendes Risiko, ansonsten erhöht es sich für jeden einzelnen Marktteilnehmer. Basel Committee on Banking Supervision , S. Der Originator gliedert so die Forderungen aus seiner Bilanz aus, bis auf die eventuell einbehaltene First-Loss-Position.

Dadurch muss er nur noch einen geringeren Teil mit Eigenkapital unterlegen und kann bei gleichem Eigenkapital neue Aktivitäten in Angriff nehmen. So erhöht sich wiederum die Eigenkapitalrendite. Aufgrund der Bestimmungen von Basel II und der speziell für Deutschland geltenden Solvabilitätsverordnung erfolgt nun eine risikogewichtete Eigenkapitalunterlegung. Dabei werden die Forderungen entsprechend ihres Ratings nach folgender Tabelle gewichtet: Durch die Gewichtung können gut geratete Ansprüche mit weniger Eigenkapital unterlegt werden, schlecht geratete verlangen mehr Eigenkapital.

Schlechter als BB- oder ungeratete Forderungen, d. First-Loss-Tranche, müssen dagegen komplett mit Eigenkapital unterlegt werden.

Im Gegensatz zum Verbleib der Kredite beim Originator bis zur Endfälligkeit verschafft dieser sich durch Verkauf der Forderungen an Zweckgesellschaften schnell wieder Liquidität, mit der er neue Investitionen oder Kreditgeschäfte tätigen kann.

Investoren gingen den Risikotransfer ein, da die Investitionen in ABS bis zur Entstehung der Finanzkrise relativ sicher schienen und im Vergleich zu Anleihen und Investments mit demselben Rating eine höhere Rendite versprachen. Zur Verstärkung kann wiederum eine Mehrfach-Tranchierung durchgeführt werden. Durch diese Mehrfach-Tranchierung wird nicht nur eine Diversifikation der zugrunde liegenden Forderungen und Risikoklassen erreicht, sondern auch eine höhere Zinsmarge und somit ein höherer Ertrag für Investoren der Junior Tranche.

Durch nicht fristenkongruente Refinanzierung entsteht für sie ein Arbitragegewinn. Sobald die Zinsstruktur flach oder sogar invers wird, entsteht für den Conduit ein Verlust. Noch dramatischer wird die Lage bei einem Austrocknen des Geldmarktes, wenn kurzfristige Refinanzierungsmöglichkeiten nicht mehr zur Verfügung stehen. Ist dies aufgrund mangelnder Nachfrage nicht möglich, entsteht ein Liquiditätsrisiko. Um dies zu verhindern, kann als Credit Enhancement z. USD an Vermögensgegenständen verwalteten.

Emittiert die Zweckgesellschaft diese Forderungen zu einem geringeren Nominalwert, wird die Differenz als Bar-Reserve einbehalten. Sie können zum einen Kreditlinien einräumen, auf die bei Ausfällen zurückgegriffen werden kann, oder zum anderen Garantien zur Verfügung stellen, bei denen die externe Partei verspricht, bis zu einem bestimmten Betrag die Zins- und Tilgungszahlungen an die Investoren zu übernehmen. Im Sommer hatte AIG ca. Allerdings werden die ABS gerade dadurch immer komplexer und bergen erneute Risiken.

Ein Grund für die Komplexität ist die Tranchierung und 43 Vgl. Dadurch wird es für die Investoren schwierig, genau zu unterscheiden, welche Kredite Grundlage ihres Wertpapiers sind. Aus diesen beiden Kreditportfolien werden unterschiedliche Tranchen mit entsprechendem Risikogehalt gebildet.

Zur Bestimmung des Risikogehaltes wird die Ausfallwahrscheinlichkeit oder der erwartete Verlust des gesamten Portfolios durch die RatingAgenturen bestimmt und durch Ratings verdeutlicht.

Je höher die Tranche, desto geringer die Ausfallwahrscheinlichkeit und daher umso besser das Rating, da die Investoren der höchsten Tranche erst Verluste erleiden, wenn alle Tranchen unter ihnen ausgefallen sind: Diese werden zu einem neuen Portfolio gebündelt, das mit Forderungen im Wert von Mio.

Dieses Portfolio wird in drei verschiedene Tranchen aufgeteilt und dann im Gesamten hinsichtlich der Ausfallwahrscheinlichkeiten bewertet und geratet siehe Abbildung 6. So ist es für die Investoren fast unmöglich, die für sie bestehenden Risiken richtig einzuschätzen, da sie die zugrunde liegenden Vermögenswerte nicht genau kennen.

Die mezzaninen Tranchen der ABS erhalten durch das Wasserfallprinzip und den vertraglich festgelegten Tilgungsrhythmus Zahlungen eventuell später als die SeniorTranchen.

Ein weiteres Problem stellt die zeitliche Verschiebung von Auszahlungseffeken bzw. Wenn Subprimekredite notleidend werden, beginnt ein langwieriger Prozess, der erst nach Monaten offenbart, welche Zahlungsströme im Wasserfallprinzip zu erwarten sind.

Geraten die mezzaninen Tranchen in Gefahr, und sei es auch nur durch kleine oder sogar vermutete Ausfälle, wird das Vertrauen in das gesamte Verbriefungsgebäude erschüttert. Es ist daher nicht verwunderlich, dass von der er Abschrei- 51 52 Vgl. September in den USA stetig, um eine Rezession zu vermeiden55, wodurch Kredite günstig aufgenommen werden konnten. Allerdings gab es daher für die Banken nur noch sehr niedrige Margen, so dass sie zum einen bereit waren, Kredite gegen einen Zinsaufschlag auch an Kunden mit geringer Bonität auszugeben und zum anderen selbst in Mortgage Backed Securities mit höherem Risiko, aber auch einer höheren 53 Vgl.

Zudem wurde neben dem Immobilienkredit ein weiterer Kredit angeboten, um das für den Kunden verbleibende Eigenkapital zu refinanzieren. Die Zahl der Subprime-Darlehen lag daher 56 Vgl.

V , S. Die Investoren glaubten aufgrund der vermeintlich werthaltigen Immobilien an ein sicheres Finanzprodukt. Dies führte dazu, dass die Nachfrage nach Krediten immer weiter abnahm und im Jahr ein Angebotsüberhang an Immobilien herrschte.

Zudem sanken ab durch die abnehmende Nachfrage auch die Preise der Immobilien siehe Abbildung 7. Die Banken versuchten aufgrund der Zahlungsausfälle, die Immobilien zwangszuversteigern. Allerdings konnte im Laufe der Zeit wegen der sinkenden Immobilienpreise immer seltener der ursprüngliche Kreditwert zurückerlangt werden.

Da Subprime-Kreditnehmer generell kein Eigenkapital haben, konnte die Bank ihren Verlust durch den Immobilienverkauf auch nicht beim Schuldner zurückfordern, falls dies der Bank nicht aufgrund so genannter WalkAway-Optionen der Schuldner bereits im Vorfeld untersagt war. Diese basierten häufig auf den Subprime-Darlehen mit schlechter Bonität. Ein weiteres Problem entstand für die Hypotheken- und Investmentbanken durch ihre Liquiditätszusagen als Sponsorbank an die Zweckgesellschaften, die sie nun erfüllen mussten, wenn sie die nicht zu verkaufenden Vermögenswerte nicht zurücknehmen wollten.

Es entstand ein Vertrauensverlust in strukturierte Produkte sowie Misstrauen zwischen den Banken. So fanden sich wegen mangelnder Transparenz und Komplexität auch für nicht auf Hypothekenkrediten basierende Verbriefungen keine Investoren mehr. Andere mussten aufgrund drohender Insolvenz vom Staat bzw. IndyMac und Washington Mutual. Es war bezeichnend für die ersten Tage dieser Form der Securitization, dass den Investoren, die in diese ABS investierten, alle Underlyings, also die eigentlichen Schuldner, benannt wurden.

So konnte sich jeder ein Bild vom Risiko machen, unabhängig von Ratingeinstufungen. USD durch Kreditderivate zu besichern. Die Erfinder der Securitization taten sich mit der Bewertung der Risiken ausgesprochen schwer. Unternehmensanleihen aus dem eigenen Hause sind leichter einzuschätzen als ein Bündel anonymer Forderungen fremder Immobilieninvestoren.

Dennoch nahmen sich viele Banken der Mortgage-Backed-Securities und deren Verbriefungen an, nicht nur durch einmalige, sondern durch mehrmalige Tranchierung.

Da für die 75 76 Vgl. Alan Greenspan , zitiert nach Kothar, V. Banken sahen durch die Verbriefungen die Chance, sich von den Risiken zu befreien. Wegen der hohen Renditen durch Einbehaltung der Junior-Tranchen und die geringere Eigenkapitallinie wurden mehr und mehr Kreditforderungen verbrieft und die Kreditvergabestandards unter ein vernünftiges Niveau gesenkt. Sie wurden von den Banken beauftragt und bezahlt, sie stuften die Risiken aufgrund fehlender Erfahrungen zu niedrig ein. Verschärft wurde sie im Folgenden durch die zu späte und zum Teil zu rasche Herabstufung der ABS durch die Rating-Agenturen,79 wodurch sich nicht nur ein Misstrauen gegen die wirklich risikoreichen Verbriefungen entwickelte, sondern gegen jede Art von Verbriefungen.

Als Lehre aus der Finanzkrise sollten einige Punkte verbessert werden. Zum einen müssen die strukturierten Produkte vereinfacht werden, damit auch weniger geschulte Investoren die Risiken einstufen können und so erneut Vertrauen aufgebaut werden kann. Es sollten zudem weltweit verschärfte Offenlegungsstandards für Banken eingeführt werden, d. Zudem sollte es eine gesetzliche Regelung geben, nach der Banken als Vorkehrung gegen die Senkung der Kreditvergabestandards gezwungen sind, einen Teil der Forderungen in der Bilanz zu halten.

Die RatingAgenturen sollten eine risikogerechtere und damit präzisere Einschätzung der strukturierten Produkte vornehmen und Banken sollten ein verbessertes Risikomanagement anstreben, um sich selbst und ihre Kunden zu schützen. Als besonders krisenanfällig haben sich die Konstruktionen mit ausgelagerten Zweckgesellschaften erwiesen. Risiken, die ursprünglich aus den Bankbilanzen ausgelagert werden sollten, wurden später trotzdem durch Einbehaltung des First-Loss-Pieces, Credit-Enhancement-, Finanzierungs- oder Ausfallzusagen zurückgeholt.

BaFin , S. Im Falle einer nicht nur lokalen, sondern globalen Krise hilft dann nur noch das Fernbleiben von diesen Märkten. Es gibt in der Tat zahlreiche Banken, die die Krise fast unbeschadet überstehen. Sie sind Vorbild für zukünftiges Verhalten. Mai von http: März von Leon Neschle vom Institutional Investor, September März von In: Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages vom März von Focus Online: März von Zeit Online vom Juni von In: Financial Times vom 2.

Financial Times vom 9. Mangelnde Kenntnisse über Schuldner oder mangelnde Zeit, sich Informationen zu beschaffen, machen sie unentbehrlich. Ihnen wird eine enorme Macht unterstellt, da sie mit ihren Bewertungen den Fluss von Milliardensummen beeinflussen. Daraufhin haben die Rating-Agenturen viele strukturierte Finanzprodukte drastisch abgewertet, denen sie vorher noch das Gütesiegel AAA für höchste Bonität verliehen hatten. Dies hat zu einem Vertrauensverlust bei den Investoren und einem Liquiditätseinbruch geführt.

Ein aktiver Markt für Verbriefungsprodukte war somit nicht mehr existent. Beeinflusst von der Entwicklung gerieten auch viele Banken in den Abwärtsstrudel, da sie beträchtlich am Verbriefungsgeschäft beteiligt waren. Doch wie funktionieren Rating-Agenturen? Wie kommen Bewertungen zustande? Welche Bewertungsmethoden werden verwendet? Ist eine Regulierung notwendig?

Insbesondere wird darauf eingegangen, wie die RatingAgenturen ihre Bewertungsmethoden entwickelt und angewendet haben. Makroökonomische Aspekte wie die Liquidität oder das Preisniveau eines Marktes bleiben dabei unberücksichtigt. Die verschiedenen Rating-Agenturen wenden unterschiedliche Verfahren an.

Das interne Rating beinhaltet eine Bonitätsprüfung des Kunden, der einen Kredit beanspruchen will. Diese Prüfung erfolgt während des Kreditvergabeprozesses durch Kreditinstitute.

Dabei bestimmt der Auftraggeber selbst, wie detailliert die Durchführung sein soll und wofür das Rating-Ergebnis verwendet wird. Seine Leser waren hauptsächlich Unternehmer und Investoren. Financial Stability Forum , S. Publikationen zur Information von Investoren waren zwar schon weit verbreitet, doch ein Rating-System nach heutigem Verständnis gab es noch nicht.

Auch Moody publizierte zunächst wie Poor ein Handbuch. Die Besonderheit seines Bewertungssystems von Anlagen bestand aus dem bis heute bekannten Buchstabensystem. Von nun an verlangten sie von den Anleiheemittenten ein Honorar für ihre Ratings.

Welche Machtfülle ihnen damit zukommt, zeigt sich in zahlreichen Verweisen USamerikanischer Gesetze auf diese drei Agenturen. Für das Ablaufschema gibt es keine Standardisierung. Die Schritte sind vom Emittenten abhängig: Schematischer Verlauf des Rating-Prozesses11 9 Vgl. Dabei werden die Rückzahlungs- und Ausfallwahrscheinlichkeiten der ausgeliehenen Gelder ermittelt. Ein Unternehmen oder ein Land darf am internationalen Kapitalmarkt erst dann eine Anleihe aufnehmen, wenn es von mindestens zwei der drei Rating-Agenturen bewertet wurde.

Alle Agenturen verwenden komplexe Rating-Modelle. Ein Teil basiert auf konkret verfügbaren Zahlen. Nach dem Ablauf des Bewertungsprozesses wird die Beurteilung in Form eines Buchstabencodes ausgedrückt. Kurzfristige zyklische Veränderungen der Ausfallwahrscheinlichkeit bleiben dabei unberücksichtigt. Die Immobilienpreise fielen nach der Zinserhöhung durch die Fed nicht nur lokal in einigen Staaten, sondern bundesweit.

Auch systemweite Auswirkungen durch die Verbreitung von Finanzinstrumenten sollten in die Ratings mit einbezogen werden. Um die Robustheit des Ratings herauszufinden, müssen finanzmarkttypische Stress-Tests und faktorspezifische Sensitivitätsanalysen das Rating ergänzen. Grundsätzlich sollten Rating-Agenturen die Zuverlässigkeit von Informationen prüfen, die sie von Originatoren und anderen Akteuren zum Zwecke der Beurteilung des Produkts erhalten.

Das Risiko eines Zahlungsausfalls bezieht sich nur auf diesen einen Schuldner. Die Problematik der Korrelation war demnach allen am Risikobewertungsprozess Beteiligten bewusst. Bildlich gesprochen besteht sie aus der Unsicherheit, vorhersagen zu können, wie viele Äpfel in einem Korb in Mitleidenschaft gezogen werden, wenn ein Apfel erste Anzeichen von Fäulnis zeigt.

Li, mit dieser Frage. Zur Veranschaulichung führte er an, dass die Korrelation der unabhängigen Ereignisse, dass beide Partner eines 50jährigen Paares innerhalb eines Jahres sterben, sehr gering ist, innerhalb eines Zeitraumes von Jahren jedoch 1,0 beträgt. Abgesehen davon, dass kein Modell alle Parameter erfassen kann Li sagte selbst: Und wo kein Risiko bestand, war die Bildung von Rücklagen überflüssig. Der im Dezember von der Internationalen Organisation der Wertpapieraufsichtsbehörden veröffentlichte Code enthält Regelungen, die die Qualität des Ratingprozesses, die Unabhängigkeit der Rating-Agenturen sowie deren Verpflichtungen gegenüber den Emittenten und Adressaten der Ratings betreffen.

Der Erlass einer Regulierungsvorschrift wird jedoch abgelehnt, weil man sich davon keine positive Beeinflussung der Integrität und Qualität des Ratingprozesses verspricht. Stattdessen soll ein internationales Aufsichtsgremium mit Vertretern aus der Ratingbranche etabliert werden. Sollte aber das Überwachungsorgan nicht in der Lage sein, seinen Aufgaben nachzukommen, müsse eine weitere Regulierung in Erwägung gezogen werden.

Abweichungen müssen begründet werden. Zu diesem Zweck müssen die Rating-Agenturen den Marktteilnehmern zeitnahe Informationen über ihre Modelle und deren Annahmen zugänglich machen. Aus den Szenario- und Sensitivitätsanalysen kann sich der Adressat ein Bild über die Ratingstabilität machen.

Dadurch können nämlich nur vage Prognosen abgegeben werden, wie sich ein Portfolio in bestimmten Szenarien verhalten wird. Die begrenzte Masse an Vergangenheitsdaten war ein Grund dafür, dass die Korrelation zwischen den Zahlungsausfällen unterschätzt wurde.

Eine einheitliche Ratingskala, wie sie aktuell verwendet wird, ist daher nicht zweckdienlich, dem Investor die Unterschiede bewusst zu machen. Entweder müssten Zusätze auf besondere Risiken von strukturierten Finanzprodukten hinweisen oder es müsste eine andere Skala verwendet werden. Ein Grund für die nicht ausreichende Anzahl 21 Vgl.

Committee on the Global Financial System , S. Bundesverband Deutscher Banken , S. Ohne aktuelle Informationen ist es für Anleger nämlich schwierig, rationale Investitionsentscheidungen zu treffen. Massenhafte drastische Herabstufungen, die ganze Anlageklassen in Turbulenzen stürzen können, sollen dabei nach Möglichkeit vermieden werden.

Zudem muss das Datum des letzten Ratings angezeigt werden. Um die Unabhängigkeit der Ratings sicherzustellen, sollten die Agenturen Informationen über die von den Emittenten gezahlten Honorare preisgeben. Da die Anzahl der Emittenten derartiger Produkte klein ist, haben die RatingAgenturen den Anreiz, positive Gutachten bei der Emission zu vergeben, um an lukrative Folgeaufträge zu gelangen. Valuation Services an ihre Kunden verkaufen. Da der Emittent eines Structured-Finance-Produkts ein bestimmtes Rating für seine Tranchen erreichen möchte, passt er die Ausgestaltung der Geschäftsmodalitäten den Anforderungen der Rating-Agenturen an.

Wichtig dabei sei, dass Basel II einheitlich umgesetzt wird, da sonst Wettbewerbsverzerrungen aufgrund der unterschiedlichen Informationsmengen entstehen. Zuverlässige Ratings erleichtern Banken die Anlage eigener Mittel und den Vertrieb von Anlageprodukten, da Unsicherheiten über die Bereitstellung entscheidungsnützlicher Information seitens der Rating-Agenturen vermindert oder beseitigt werden.

Falls die Geschäftsbanken Risiken durch eigene 31 Vgl. Dieses Vorgehen wirkt gegenüber potenziellen Neulingen im Ratingsektor als Eintrittsschranke, da Emittenten und Investoren diejenigen Agenturen bevorzugen müssen , die von den Behörden zu Rate gezogen werden.

Zum anderen hat die variable Verzinsung wegen des Anstiegs des Zinsniveaus zu einer plötzlich erhöhten Ausfallrate geführt. Beim Übergang von der nationalen Subprime-Krise in die internationale Finanzkrise kommt jedoch den Rating-Agenturen eine Schlüsselrolle zu.

Die Mängel beim Rating führten daher zu Fehlbewertungen und Fehlentscheidungen. Zur Verbesserung der Ratings müssen die Rating-Agenturen zusätzliche Risikofaktoren in ihren Modellen berücksichtigen und weitere Stress-Tests durchführen. Weiterhin müssen mehr Informationen über ihre Modelle und die ihnen zugrundeliegenden Annahmen veröffentlicht werden. Mit einer Dokumentationspflicht der Ratingverfahren könnten die Rating-Agenturen besser überwacht werden. Ziel des Ratings sollte es sein, den Adressaten Verständnis über die Risiken des Finanzinstruments zu vermitteln bzw.

Die Aktualisierung der Ratings muss verbessert werden. Zusätzlich sollten die Agenturen die Öffentlichkeit über Änderungen aufklären. Sollte allerdings diese marktinduzierte Lösung keinen Erfolg haben, wird sicher eine weitere Regulierung in Erwägung gezogen werden. März von http: Frankfurter wirtschaftliche Studien 84 , S. März von Spiegel Online: März von Förderland. Wall Street Journal vom Es ist aber davon auszugehen, dass mehrere Ursachen zu der globalen Störung beigetragen haben.

Dieser Beitrag untersucht die Auswirkungen der Rechnungslegungsvorschriften auf den Ausbruch und die Übertragung der Krise insbesondere auf das weltweite Bankensystem. Innerhalb dieser Vorschriften gehören die Bewertungsregeln zu den Parametern, die das Bild einer Bilanz erheblich verändern können. Abschnitt 1 bietet einen historischen Überblick über die Regeln zur Bewertung seit dem Jahrhundert und gibt einen Einblick in die wechselvolle Entwicklung der Sichtweisen.

Abschnitt 2 beschreibt die Auswirkungen der Vorschriften in der Bilanz und verwendet dazu eine fiktive Gewinn- und Verlustrechnung GuV unter Zugrundelegung vier verschiedener Regelanwendungen.

Abschnitt 3 leitet von der EinzelGuV hin zu den miteinander verflochtenen Banken und beschreibt einerseits theoretische Möglichkeiten zur Vermeidung verhängnisvoller Kettenreaktionen, andererseits die praktische Umsetzung durch die Regulierungsbehörden.

Abschnitt 4 versucht zu beantworten, warum die entsprechenden Vorschriften weltweit vor Ausbruch der Krise als verbindliche Bewertungsrichtlinien eingeführt wurden. Abschnitt 5 fasst die Ergebnisse zusammen. Wie hoch ist dieser Betrag und wonach bemisst er sich? Ist er über die Zeit konstant oder kann er sich verändern? Der Wert könnte dem Geldbetrag entsprechen, den man für die Sache bezahlt hat oder dem, für den man sie in Zukunft verkaufen will. Er könnte aber auch dem Betrag entsprechen, den jemand gerade im diesem Moment dafür zu zahlen bereit ist.

Dabei muss sich der Preis nicht unbedingt auf eine eigene Sache beziehen, sondern es kann sich um ein vergleichbares Gut eines anderen Eigentümers handeln. Oder ist es der Preis, den man im Zeitpunkt der Bewertung für einen erneuten Kauf des Vermögensgegenstandes zu zahlen hätte, der so genannte Wiederbeschaffungswert?

Von den vielen für die Wertermittlung verwendeten Berechnungsmöglichkeiten sollen hier die zwei für die Bilanzierung wichtigsten vorgestellt werden: Die Zeitwertberechnungsmethode und die Methode der Bewertung zu historischen Anschaffungs- bzw. Letztere bedient sich der vereinfachenden Annahme, dass der Wert, den man in den Geschäftsbüchern ansetzen sollte, genau dem entspricht, was zur Anschaffung oder Herstellung bezahlt wurde, ggf.

Die Berechnung nach dem Zeitwert folgt der Ansicht, dass etwas immer genau so viel wert ist, wie jemand dafür im jeweiligen Zeitpunkt zu zahlen bereit ist. Genau diese Zeitwerte werden sich bei der gleichnamigen Berechnung in der Bilanz wiederfinden und können den Bilanzierenden im Falle von Wertänderungen genau so reich oder so arm stellen wie er wäre, wenn er den Gewinn bzw.

Anders ist es bei der Bilanzierung zu historischen Anschaffungskosten. Unabhängig von Marktbewegungen bleibt das Objekt über alle Jahre mit seinen Anschaffungskosten von im Anlagevermögen stehen, ggf. Marktpreisbewegungen gehen an diesem Bewertungsverfahren vorbei: Wertberichtigungen nach unten werden nur vorgenommen, wenn eine dauerhafte Wertminderung zu erwarten ist. Der gravierendste Unterschied zur Zeitwertberechnung besteht jedoch in dem strikten Verbot, jemals einen höheren Betrag als den Anschaffungs- bzw.

Jahrhunderts von Ludwig XIV. Faksimile der in Paris erschienenen Erstausgabe. Der unter Napoleon I. Das Imparitätsprinzip zwingt jedoch zur Abschreibung bei Wertminderungen. Es enthielt keine Bewertungsvorschriften, machte die Genehmigung zur Errichtung einer solchen Gesellschaft aber von den Statuten abhängig, die der Regierung vorzulegen waren.

In ihnen wurde zunehmend der Ruf nach einer Änderung der Bewertungsregeln laut. Trotz der Erkenntnis der gesetzgebenden Organe, dass die Bewertungsregeln u. Der Zeitwert musste angesetzt werden, wenn er unter den Anschaffungskosten lag Imparitätsprinzip.

Allerdings fordern die zwingend vorgeschriebenen Abschreibungen im Vergleich zu den tatsächlich erzielbaren Werten häufig geringere Bilanzausweise, was aus Gründen des Vorsichts- und Vorsorgeprinzips zu stillen Reserven führt. Der oben schon erwähnte Bewertungsparagraph regelt demnach: Höchstgrenze für alle Vermögensgegenstände sind die Anschaffungs- oder Herstellungskosten.

Verbindlichkeiten sind zu ihrem Rückzahlungsbetrag anzusetzen. In jedem Falle stellt der Anschaffungs- oder Herstellungspreis die oberste Bewertungsgrenze dar. Ihm gehören Vertreter vieler Berufsgruppen aus unterschiedlichen Rechtssystemen an: Nach der Verordnung EG Nr. Juli haben Gesellschaften, die dem Recht eines Mitgliedstaats unterliegen und deren Wertpapiere zum Handel in einem geregelten Markt in einem der Mitgliedstaaten zugelassen sind kapitalmarktorientierte Unternehmen , ihre konsolidierten Abschlüsse für Geschäftsjahre, die am oder nach dem 1.

Januar beginnen, nach IFRS aufzustellen. Für die Finanzinstrumente wird er in Für Finanzanlagen besteht neben dieser Bewertungsvorschrift noch die Effektivzinsmethode, die sich am Ertragswert der Anlage orientiert. IFRS werden in Tabelle 1 gegenübergestellt: Gesamtlaufzeit 5 Jahre, d. Daraus ergibt sich der heutige Zeitwert zu Sie werden nach der Effektivzinsmethode bewertet. Zeitweilige Fair-Value-Schwankungen bleiben unberücksichtigt.

Aufgrund mangelnder Endfälligkeit können Aktien nicht zu dieser Kategorie zählen. Hierunter fallen alle nicht derivaten finanziellen Vermögenswerte wie Forderungen aus Lieferung und Leistung, Kreditforderungen, Finanzinvestitionen in Schuldinstrumente und Einlagen bei Kreditinstituten.

Auch sie werden mit dem Fair-Value bewertet, Veränderungen gehen jedoch in eine Neubewertungsrücklage NBR als Unterkonto des Eigenkapitals ein, können dieses erhöhen oder vermindern. Schuldtitel und Aktien, die in naher Zukunft verkauft werden sollen. Temporäre Änderung werden zum Bewertungsstichtag vollständig in der Gewinn- und Verlustrechnung erfasst.

Eine Aktiengesellschaft AG erwirbt am 1. Januar ein festverzinsliches Wertpapier mit folgenden Konditionen: Nebenkosten fallen nicht an. Als weitere Besonderheit kommt es Ende zu einem Kreditereignis: Der Nominalbetrag wurde abgesichert und wird am Laufzeitende ausbe- 16 Vgl.

In allen vier Fällen wird der Bond am 1. Ab dem Jahresabschluss haben die Gewinn- und Verlustrechnungen folgendes Aussehen: Er verändert sich nur einmal, nämlich beim Verkauf des Papiers, bei dem ein Verlust durch die Differenz zwischen Anschaffungs- und Verkaufspreis entsteht. Veränderungen des Marktzinses oder des Couponausfallrisikos bleiben unberücksichtigt Feld 1B in Tabelle 1.

Da sich die zu erwartende Rendite am Die nach der Fair-Value-Methode bewertete Position Available-for-Sale zeigt den flachen Verlauf nur, weil die Zu- und Abschreibungen aufgrund des geänderten Marktzinses in die Neubewertungsrücklage gebucht werden und dort das Eigenkapital direkt erhöhen oder mindern Feld 6B und C in Tabelle 1.

Am Ende ist der saldierte Gewinn in allen Situationen gleich. Somit könnte argumentiert werden, die Wahl der Bewertungsmethode mache letztendlich keinen Unterschied und deswegen sei die Fair-Value-Methode vorzuziehen, weil sie ein wahres und zeitnahes Bild der Bilanz garantiere. Januar für börsennotierte Unternehmen waren jedoch auch warnende Worte zu hören. So beleuchtete die Europäische Zentralbank in ihrem Monatsbericht vom Februar vier Szenarien, die auf den Finanzmärkten zu erheblichen Turbulenzen führen könnten.

Untersucht wurden folgende Fälle: Weiter führt sie dazu aus: Man muss der EZB hier fast hellseherische Fähigkeiten bescheinigen. Offensichtlich hätte man die Risiken frühzeitig erkennen können. EZB , S. Alleine die Vielzahl teilweise konkurrierender Abbildungsvorschriften wie die der Bewertungsregeln könnte zum Schluss verleiten, dass Bilanzen ähnlich den Bildern eines Malers nicht unbedingt die Realität, sondern die Vorstellung von ihr wiedergeben.

Was konnte dann aber zu den vehementen Auswirkungen in der Realwirtschaft führen? Der Grund liegt in der Urteilsbildung der anderen Marktteilnehmer, die sich in Ermangelung der Kenntnis der realen Verhältnisse an das zur Verfügung gestellte Abbild halten müssen. Dabei kommt den RatingAgenturen eine besondere Rolle zu. Sie müssen auf Bildveränderungen sofort reagieren und stufen die Bonität des entsprechenden Unternehmens bei schlechten Bilanzzahlen unmittelbar herab.

Dies führt zu erhöhten Finanzierungskosten, teils durch implizite Reaktion des Marktes, teils durch explizit in Kreditverträgen vereinbarte Anpassungen bei manchen festverzinslichen Wertpapieren wird die Höhe der Couponzahlungen je nach Rating adjustiert.

NR Non rated Spätestens am September bestätigte sich, dass ein Unternehmen nicht dann am Ende ist, wenn es keine Gewinne mehr macht, sondern wenn es seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen kann.

Viele zogen ihr Geld von Lehman Brothers ab, keiner war bereit, neues hineinzugeben. Wie sich Veränderungen in der Abbildungsebene unmittelbar in der Realebene auswirken, zeigt das folgende Chart für ein Zinspapier der UBS, das durch seine lange Laufzeit bis und aufgrund seiner Fix-to-Float-Struktur an sich schon risikobehaftet ist und zu seinem Höchststand am Nach dem Zusammenbruch der Lehman Bank sackte der Kurs von etwa auf unter Deren Schuldner müssen ab sofort, wenn sie überhaupt noch mit Krediten rechnen können, höhere Zinsen zahlen.

Christine Lischka, Geschäftsführer… https: Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat sich für das neue Jahr vorgenommen, häufiger über die Rolle von Technologie in d… https: Influencerin vrenifrost erzielt einen Teilerfolg vor dem Berliner Kammergericht: Marken sollten bei ihren Social-Media-Strategien umdenken, warnt der Dienstleister Hootsuite in einem aktuellen Rep… https: Und da kommt auch schon das nächste Personality-Magazin an den Kiosk.

Diesmal mit Fitness-Influencerin Sophia Thiel https: Die Debatte um den Fall Relotius ist kontrovers. Was ist dran… https: Hier sind die Top-Branchennews vor 9, heute mit bauermediagroup , Sophia Thiel Magazin, rtlgroup ,… https: So provokativ heuert die britische Armee Millennials an https: Mastercard überarbeitet erneut sein Logo - und streicht kurzerhand den Unternehmensnamen aus dem Signet.

Die Henri-Nannen-Schule startet ihre erste Werbekampagne, mit prominenten Protagonisten und offensiven Anspielungen… https: Die Tech-Messe verrät Marketern einiges über die… https: Diese 10 Instagram-Accounts gingen im Dezember durch die Decke https: Audi und kollerebbe hauen einen Film raus, der den Zuschauern einiges abverlangt.

Deshalb sind Sprachnachrichten Fluch und Segen zugleich https: Wie eine Organisation mit 72 Schulbussen auf Kinderprostitution aufmerksam macht https: InfluencerMarketing wird eine halbe Milliarde Euro schwer https: Yello will die Kunden zu mehr Anspruchsdenken ermutigen https: Ein Ausblick auf einige zentralen… https: Audi kehrt zum SuperBowl zurück und feiert die Elektromobilität.

Penny verpflichtet Nena als Botschafterin für Ökomarke Naturgut https: Apple-Dienste gab es bisher oft nur auf hauseigenen Geräten des Konzerns. Mit dieser Strategie ist jetzt Schluss.

Die Bilanz für den deutschen Automarkt fällt bescheiden aus. Immerhin kletterten die Zulassungen bei den Elekt… https: Die CES19 ist keine Automesse. Trotzdem sind zahlreiche Autobauer vor Ort. Ferdinand Dudenhöffer erklärt di… https: Apple will das Verkaufsverbot für mehrere ältere iPhone -Modelle in Deutschland wie angekündigt kippen.

Zitat von Bert Habets: Google macht seinen Sprachassistenten jetzt auch zum Übersetzer und will ihn zum Beispiel beim Check-In in Hotels nützlich machen. Für Kinder kann eine lange Autofahrt schnell langweilig werden. Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Wirtschaftsingenieurwesen als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher Fachhochschule vom Dezember Auf Grund von 8 Abs.

Financial Management und Controlling Prof. Tanja Sinha Inhaltsübersicht 1. Modul- und Lehr- Prüfungs- Prüfungsveranstaltungs- 1. Peter Kajüter Münster, 8. Informationsveranstaltung zum Master of Science in Management Seite 1 4. Ihre Bewerbung Seite 2 erstmaliger Start des Masterprogramms. Gegründet im Jahre als Gwent College für höhere Bildung, angeschlossen an die.

Bachelor of Science B. Immobilienwirtschaftliche Studiengänge und Beschäftigungsmöglichkeiten August Markus Demary 1 Immobilienwirtschaft braucht bessere Ausbildung Pressemitteilung der Universität Regensburg fordert dies. Inhalt Vorwort Teil 1: Das Studium der Mathematik und Physik Orientierung Uni Bielefeld Felix Hülsmann fhuelsma techfak. September Das Diplomstudium Wirtschaftsinformatik gliedert sich in ein Grund-.

Masterstudiengang Marktorientierte Unternehmensführung M. Argumente für das Studium Vernetzung mit konkreten Praxisinhalten Befähigt.

Lifelong Learning Programme Förderung von 1. Wann sollte ich ins Auslandssemester gehen? Axel Pfaff vor 3 Jahren Abrufe. Bachelor of Arts Betriebswirtschaft B. Anerkennungslisten für auslaufende Studiengänge und Veränderungen im Studienplan Anerkennungslisten für auslaufende Studiengänge und Veränderungen im Studienplan Liebe Studierende, aufgrund der Akkreditierungsverfahren zu den Bachelor- und Master-Programmen hat sich das Studienangebot Mehr. Bachelor International Business Administration Exchange.

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachhochschule Frankfurt am Main.