Salpeterkrieg

Bärchen, Einhörner, niedliche bzw. stylische Deko – vielleicht für ein perfektes Instagram-Bild tauglich. Für ein wirklich brauchbares Kinderzimmer ist das jedoch absolute Fehlanzeige.

Sie funktionieren nach dem Prinzip der Rückfallweiche oder besitzen keine beweglichen Teile. Ähnlich der Oberleitung bei schienengebundenen Bahnen sind auch Obus-Fahrleitungen meistens in einem leichten Zick-Zack verlegt. Das Ergebnis kann sich nun sehen lassen. Aufgrund des guten Zustandes war der Austausch um zwei Jahre verschoben worden.

Globale Links

Aktuelles / Calenberg Ingenieure - planmäßig elastisch lagern - Mit über 50 Jahren Erfahrung entwickelt, produziert und vertreibt Calenberg Ingenieure weltweit als kompetenter Partner der Bauindustrie elastomere Federsysteme für statische Bauteillagerungen sowie zur Körperschallentkopplung dynamisch beanspruchter Komponenten im Hochbau.

Gleichzeitig müssen sich Fässer in den spezifischen Prozessen der Pharmaindustrie durch hygienisches Design auszeichnen. Transport- und Entleersystem mit uneingeschränkter Praxistauglichkeit Fassentleersystem, steril, multifunktional Bei der Fassentleerung treten oftmals Probleme mit Restmen- gen auf.

Zurückzuführen ist das auf konstruktionsbedingte To- träume. Wertvolles, nicht genutztes Produkt bleibt zurück. Bei diesem Transport- und Entleersystem wurde der Totraum zwi- schen dem Entleerkonus und dem Fass minimiert und dadurch die Entleerung optimiert.

Das Entleersystem besteht aus ei- nem Fass, einem Anschlussteil, einer Abdeckhaube und einem Spannring. Der speziell entwickelte Trichter mit einer Klappe in verschiedenen Systemen wird mit einem Spannring und einer Dichtung einfach und sicher am Fass fixiert. Der Anwender kann dadurch seine gewohnte Technologie zur Entleerung einsetzen. Für einen ungehinderten Produktfluss reicht die produktberüh- rende Wandung des Trichters in das Fass hinein, wobei die Bor- dur im Gegensatz zur bisherigen Technik am Trichter ist.

Besonders bei der Befüllung von Spundfässern kommt man ohne Fasstrichter nicht zum gewünschten Ergebnis. Die Handhabung der Fasstrichter ist einfach: Die hierfür erforderliche Messtechnik ist funktionsfähig im Reinraum eingebaut und an das GRM Monitoring-System ange- schlossen, so dass es live demonstriert werden kann. Produkt- shows gmp-experts GmbH Stand F2. Mit einem Gewicht von ca. Diese kalibrieren sich vor jedem Batch bei jeder Dampfsterilisation vollautomatisch selbst.

Der Beitrag bietet auch die Chance über die regulatorischen Fragen zu Kalibrierung und Change Management zu diskutieren. GMP heute - Moderne und kosteneffiziente Opti- mierung von Qualitätsmanagementsystemen Ein korrekt etabliertes, implementiertes und aufrechterhaltenes Qualitätsmanagementsystem ist ein wirkungsvolles Instrument zur Erzielung grundlegender Verbesserungen in der Unterneh- mensorganisation und -leistung.

Im Zuge der Optimierung von Qualitätsmanagementsystemen, beispielweise in Folge von Behördeninspektionen, ist es unumgänglich einen ganzheitli- chen Ansatz unter Berücksichtigung aller Schnittstellen, Sys- temübergänge sowie angrenzender Prozesse zu wählen. Effizienz reduzierenden Faktoren langfristig zu reduzieren, liegen in einem ganzheitlichen GMP-Upgrade des Unternehmens. Re- duktion von Verunreinigungen, die durch Luft übertragen wer- den. Eine strategische Platzierung verbessert Sicherheit und Qualität, reduziert Kosten und steigert die Leistungsfähigkeit.

Ideale Anwendungsbereiche sind z. Luftduschen und Schleu- sen, Einkleidungsbereiche, zusammengesetzte Bereiche Verfahren zur Handschuhprüfung Prüfablauf und Dokumentation Empfehlungen an den Bediener Der permanente Gebrauch, wiederkommende Reinigungspro- zesse wie z. Dadurch entsteht ein enorm hohes Risikopotenzial für mögliche Leckagen. Es sind keine Rückluft- schächte nötig.

Besonders geeig- net für pharmazeutische Labors mit turbulentem Luftstrom. Je nach Belegung der Reinraumdecke können die Reinheitsklas- sen 5. Niotronic GmbH Täglich Von einfachen gegenseitigen Verrieglungen bis hin zu komplexen mehrstufi- gen Schleusen mit Richtungspriorisierung kann Doormate alle Ihre Wünsche erfüllen. Auch ist eine nachträgliche Anpassung aller Einstellungen wie z. Im Ver- gleich zur konventionellen Verklebung entfallen viele Arbeits- schritte, wie das Auftragen des Klebstoffs, Trocknungs- und Ablüftungszeiten.

So verkürzt nora nTx die Verlegezeit erheb- lich. Auf gängigen Untergründen z. Beton, Pharmaterrazzo oder Epoxydharzbeschichtungen kann in der Regel direkt verlegt werden. Unmittelbar nach der Verlegung ist der Boden wie- der voll nutz- und belastbar. Erfahren Sie alles über nora nTx - schnell - hygienisch - antistatisch. Aufrechterhaltung des kalibrierten Zu- standes aller Messstellen ist unumgänglich für den fehlerfreien und richtlinienkonformen Betrieb Ihres Monitoring Systems.

Mit dem perfekt ins Monitoring System integrierten Telemon Kalibriermanager verfügen Sie über ein mächtiges Tool, wel- ches Ihnen die Arbeit wesentlich erleichtert und den Betrieb vereinfacht und umfangreiche Funktionen bereitstellt. Ein Ka- libriermanagement, das obendrein durch einfachstes Handling besticht.

Verglichen mit traditionellen Labormethoden zur Bestimmung und Überwachung der Keimzahl bietet die Echtzeitkeimzäh- lung die Möglichkeit der Früherkennung von Systementartun- gen Verkeimung, Biofilme, Filterbrüche, etc. Der Vortag soll einen Überllick über die zur Verfügung stehen- den Methoden zur Echtzeitkeimzählung geben, und anhand von Fallbeispielen aus der Industrie erfolgreiche Beispiele der Im- plementierung aufzeigen. Um diese Werte richtig zu erfassen ist nicht nur die Auswahl des richtigen Messver- fahrens, eines geeigneten Sensors oder seine absolute Messge- nauigkeit von entscheidender Bedeutung.

Genauso wichtig ist die richtige Interpretation der Messwerte, welche nur gelingen kann, wenn entsprechendes Hintergrundwissen über die Anwendung und die Funktionsweise des Sensors vorhanden sind. Anhand eines Reinraum-Demonstrators wird die Überströmungsmessung vorge- stellt und die Vorteile dieses redundanten Verfahrens gegenüber einer alleinigen Differenzdruckmessung aufgezeigt. Siemens AG Täglich Die physische Barriere zwi- schen diesen zwei Zonen weist eine Stärke von ungefähr 0,4 mm auf; eine Beschädigung dieser Barriere kann schwerwie- gende Folgen haben.

Dies führt zu der unbedingten Notwen- digkeit, die Integrität des Handschuhs zu überprüfen, um so das Produkt vor einer Kontamination bzw. Unique new measurement technology for vaporized H2O2 H2O2 market overview Current challenges with H2O2 measurement Technology comparison PEROXCAP technology description Customer evaluation results A novel method for measuring vaporized hydrogen peroxide con- centration, relative humidity, relative saturation and temperature for process control purposes has been developed.

This presenta- tion shows the test results of this new technology. Repeatable and stable measurement is maintained by selection of the cor- rect measurement parameters, choosing the right materials and selection of good measurement technology.

Vaporized hydrogen peroxide is a commonly used low-temperature bio-decontami- nation method. During decontamination, the level of vapor con- centration is often measured to ensure that validated process conditions are being maintained. When measuring vaporized hydrogen peroxide concentration, it must be understood that certain environmental conditions and materials can influence the measured vapor concentration, e.

Also temperature and humidity affect the maximum hydrogen peroxide concen- tration that can be achieved. During bio-decontamination with hydrogen peroxide vapor, both relative humidity RH and relative saturation RS can be measured as a measure of quality control.

Hierzu werden jeweils an den wichtigsten Arbeitsplätzen im Reinraum induktive Dockingstationen vorgesehen, die auch flexibel von den Trolleys für die Energieversorgung zum Aufladen des Akkus genutzt werden können. Wir liefern innovative Mi- xing-Systeme, Beutel für die Flüssigkeitsaufnahme und -abgabe sowie kundenspezifisch zusammengestellte, sterile Schläuche und Anschlüsse.

Sie sind dazu konzipiert, Flüssigkeiten von Mi- xing-Systemen zu Seed-Bioreaktoren zu transportieren und zu den Bioreaktoren weiterzuleiten. Wir bieten die richtigen Kom- ponenten- und Verbindungsoptionen, um sowohl den Transfer steriler Lösungsmittel zwischen der Chromatographie und den Filtrationsschritten als auch die Abfüllung in die Probensammel- beutel, Flaschen oder Vials für das Endprodukt zu ermöglichen.

Spezielle, synthetische Handschuhe Zyto, Chemikalienschutz etc. Für diese Risikobetrachtungen werden meist bekannte Methoden eingesetzt, wie z. Da in den Unternehmen die Risikoanalysen oft für ähnli- che Produkte, Prozesse bzw.

Im Gegensatz zu anderen Bran- chen, wie z. Mit REXS lassen sich Risikoanalysen schnell und umfassend erstellen — einmal eingegebenes Wissen steht dem An- wender auf Knopfdruck zur Verfügung, sodass die ef- fektive Umsetzung eines Risikomanagement-Prozesses sehr einfach realisierbar ist.

So können beide Methoden kombiniert ver- wendet werden, was die Analyse der Risiken vereinfacht. Das erspart einerseits Zeit in der Diskussion, andererseits werden Risiken von diversen Risikoanalyse- teams nicht völlig unterschiedlich bewertet, was die Qua- lität im Risikomanagement erhöht und Vorteile bei Audits und Inspektionen mit sich bringen kann. Basie- rend auf den analysierten Fehlern, Ursachen bzw. Bereits erarbeitetes Wissen wird in Form von umfangreichen Vorschlägen bei allen Risikoanalysen zur Verfügung gestellt, wodurch der Erstellungsprozess wesentlich beschleunigt wird.

Durch diesen effektiven Wissenstransfer wird effizien- tes Risikomanagement über das gesamte Unternehmen hinweg möglich. Durch den Einsatz eines datenbankge- stützten Risikomanagements werden die Inhalte und Be- wertungen in den einzelnen Risikoanalysen konsistenter und Risiken können über den kompletten Lebenszyklus nachverfolgt werden, was die Qualität und Effizienz im Risikomanagement erhöht. Diese hatten die in einem umfassenden Anforderungska- talog festgelegten hohen Ansprüche an Reinraumböden am besten erfüllt.

Als Spezialist für innovative Hämatologie, Immunologie und Intensivmedizin entwickelt, produziert und vertreibt Biotest Medikamente zur Behandlung von Blut- und Im- munerkrankun-gen. An die in diesen Bereichen verbauten Materialien bestehen höchs- te Anforderungen.

Denn chemische Belastungen durch Reinigungs- und Desinfektionsmittel, mikrobiologische Kontaminationen, mechanische Beanspruchungen durch Warentransporte sowie physikalische Einwirkungen durch kurzfristige Temperaturwechsel können zu früh- zeitigem Werkstoffversagen führen.

Umfassender Anforderungskatalog 15 verschiedene Produkte im Test Biotest kontaktierte daher Prof. Zu Beginn der Untersuchungen veranlassten die Wis- senschaftler an verschiedenen Stellen Kernbohrungen.

Dabei stellte sich heraus, dass sich unter dem Boden Wasser sammelt. Grund hierfür waren den Erkenntnis- sen zufolge Beschädigungen durch Equipment wie Edel- stahltanks oder Wannen, die umgefallen waren und da- bei in der oberen dünnen Schicht Schäden hinterlassen hatten. Gerdes, mittlerweile zusätzlich für Ionys tätig, abermals ins Boot. Der erste Schritt war die Aufstellung eines objektspezi- fischen Anforderungskatalogs.

Darin brachten die Ver- antwortlichen für Produktion, Instandhaltung, Hygiene und Reinigung bei Biotest ihre Vorgaben ein, etwa zur Beständigkeit gegen Säure und andere Medien, Des- infizierbarkeit und Benetzungsverhalten.

Darüber hinaus sollte sich der Boden im laufenden Betrieb problemlos sanieren lassen. Aufgrund der Erfahrungen in der Vergangenheit war dies eines der entscheidenden Kriterien. Die Kautschukböden konnten vor allem durch die einfache Instandhaltung selbst stark beanspruchter Oberflächen punkten — beispielsweise mit Pads, aber auch durch die Option, kleinere Beschädigun- gen von den eigenen Mitarbeitern einfach entfernen zu lassen. Auf der Basis dieser Anforderungen entwickelten Gerdes und seine Mitarbeiter ein Werkstoffprofil und prüften in der Folge unterschiedliche Bodenmaterialien verschiede- ner Hersteller.

So wurden sie zum Beispiel in ein Bad mit reiner Salzsäure eingelegt. Dabei zeigten einige Bodenmaterialien schon deutliche Schwächen. Durch die Elastizität des homogenen Werkstoffs Kaut- schuk widerstehen sie auch Schlageinwirkungen. Zu- dem lassen sie sich leicht und wirtschaftlich reinigen und vollständig desinfizieren.

Sollte es doch einmal zu einer Beschädigung des Bodens gekom- men sein, gestalten sich Instandsetzung und Unterhalt anwenderfreundlich. So können viele Verunreinigungen rückstandslos entfernt werden. Auch Kratzer auf einer durch den Prozess beanspruchten Oberfläche sind nach einer Pad-Anwendung verschwunden. Bei Bedarf können Kautschukfliesen aber auch ganz ausgetauscht werden, was bei mineralischen oder harzgebundenen Systemen in der Regel nicht möglich ist. Die Wandanschlüsse wurden dort mit Hohlkehlprofilen gestaltet.

Weil auch die Verlegung entscheidend für die spätere Performance der Böden ist, wurden die Verarbeiter des ausführenden Verlegebetriebs im Vorfeld bei nora systems in Weinheim geschult und auf das Projekt vorbereitet. So wurde eine einwandfreie Verarbeitung erreicht. Alle Spinde sind an die Abluft angeschlossen und kön- nen kontrolliert und individuell einstellbar durchströmt werden.

Um eine besonders leichte Reinigbarkeit des Bodens zu erreichen, wurden die Sit-over-Bänke und Edelstahlspinde so konstruiert, dass die Hohlkehle des Bodens auch vor den Einrichtungen durchgängig ausge- führt werden konnte.

Eine so passgenaue Ausführung war nur durch detaillierte Absprachen zwischen den Pro- jektleitern von Develco Pharma und der Friedrich Sailer GmbH sowie ausgefeilte 3D-Zeichnungen aller Einrich- tungsgegenstände möglich. Sowohl in den Personalschleusen von D zu C als auch in der Probenzug-Schleuse wurden Handwaschbecken integriert und mit Sensorarmaturen und Augenduschen versehen.

Ein Waagentisch mit integrierter Absaugung komplettiert die Einrichtung. Bediener begehen Betrug, um Probleme in der Herstellung oder beim Testprozess zu verbergen. Bediener betrügen, um eigene Fehler zu verbergen oder ihre Arbeitsbelastung zu reduzieren.

Bediener begehen Betrug, weil sie entweder nicht die Zeit oder die Werkzeuge haben, Daten korrekt aufzuzeichnen das ist ein Managementfehler. Bediener begehen auf Anweisung der Geschäfts- leitung Betrug. Alle diese Faktoren müssen bei der Einschätzung der Risikowahrscheinlichkeit berücksichtigt werden: Es ist praktisch unmöglich, Risiken in Bezug auf die Datenintegrität zu vermindern, ohne diese Risiken ge- nau zu kennen. Risiken können sowohl aufgrund von technischen Unzulänglichkeiten oder Fehlern als auch aufgrund von vorsätzlichem Betrug oder menschlichem Versagen entstehen.

Um diese Risiken erfolgreich ver- mindern zu können, muss man den Datenlebenszyklus verstehen, die Risiken bewerten und wirksame Kontrol- len einführen.

Die fol- genden Abschnitte gehen auf verschiedene Schritte in- nerhalb des Datenlebenszyklus und die Risiken, die es zu minimieren gilt, ein. Risiken können generell durch Folgendes verringert werden: Eine verbesserte Risikoerkennung mithilfe von Audit- Trails und Protokolldateien oder mittels proaktiver Methoden zur Erkennung von betrügerischen Verhal tensweisen oder verdächtiger Daten.

Es gilt, die Tatsache zu akzeptieren, dass meist der Mensch Ursache für einen Mangel an Vertrauenswür- digkeit ist. Anderseits benötigt derselbe Mensch oft- mals Zugriff auf das System. Die Risikowahrschein- lichkeit kann durch Schulungen, die Entwicklung von obligatorischen, prüfbaren Prozessen und Verfahren und durch Sanktionierung von betrügerischen Individuen verringert werden.

In einigen Fällen war es so, dass die Geschäftsleitung mitschuldig oder sogar die treibende Kraft war. Im Zuge der Bewertung der Datenintegritätsrisiken in- nerhalb des Datenlebenszyklus sollten regulierte Unter- nehmen alle Faktoren berücksichtigen, die eine Motiva- tion für Betrug darstellen könnten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Aspekten der Qualitätssysteme. Weitere Informationen unter www. Es gibt ebenso bewährte Techniken, die potenziell betrügerische Daten erkennen können.

Beispiels- weise dann, wenn eine Datenanalyse Folgendes ergibt: Die Daten weisen ein Muster auf, das darauf hindeutet, dass die Daten aus früheren Datensätzen kopiert worden sind. Das kommt daher, dass Menschen normalerweise schlecht darin sind, zufällige Daten zu fingieren. Freilich können regulierte Unternehmen solche Techniken selbst anwenden.

Datenintegrität Informationssicherheit sollte Bestand- teil der Anforderungen für jede Software und jedes Sys- tem sein. Die Risikowahrscheinlichkeit in Bezug auf die Datenintegrität kann signifikant gemindert werden, falls Risiken bereits während des Entwicklungsprozesses er- kannt und eingedämmt werden. Datenspeicherung im Netzwerk oder die Integration von Schnittstellen- systemen verantwortlich zeichnen.

Audit-Trails Prüfpfade und Protokolldateien können bei Untersuchungen zu verdächtigen Aktivitäten hilf- reich sein. Die Überprüfung von Audit-Trails und Protokolldateien ist wirklich nur dann sinnvoll, falls es Zweifel an der Datenintegrität gibt, und eine solche Überprüfung dabei helfen kann, herauszu- finden, was genau passiert ist. Wohingegen es früher schwierig war, Audit-Trail-Daten zu überprüfen, gibt es heute neue Tools und Techniken, mit denen man Text und Zahlendaten suchen, filtern, vergleichen oder visualisieren kann.

Kleinere Unterneh- men sollten einen Spezialisten zurate ziehen. Es gibt weitere bewährte Techniken, die Alarm schla- gen, falls nicht autorisierte Benutzer versuchen, Daten zu verändern oder zu löschen. Sind solche Tools vorhan- den, sollten sie eingeschaltet sein, um die Entdeckungs- wahrscheinlichkeit potenzieller Datenintegritätsrisiken zu erhöhen. Während es verständlich ist, dass Benutzer gelegentlich auf das falsche Verzeichnis oder die fal- sche Datei klicken, erfordert ein Muster oder das wie- derholte Zugreifen eines nicht autorisierten Benutzers eine Untersuchung, insbesondere, falls ein begründeter Betrugsverdacht vorliegt.

Das schnell wachsende Geschäftsfeld verlangte nach einer idealen Fertigungsumgebung, die den hohen Anforderungen ei- ner Sterilherstellung gerecht wird.

Mit der Planung und dem schlüsselfertigen Bau der Reinräume hat Dr. Die an den 12 Sicherheitswerkbänken arbeitenden Perso- nen können sich somit voll auf die Sterilherstellung kon- zentrieren. In einer Bank wird steril abgefüllt und die Vials dann durch eine Durchreiche zwischen den Bänken in die ne- benliegende Bank zum Verbördeln weitergereicht.

Somit verbleibt das Produkt immer im A-Bereich und gleichzei- tig sind die beiden Prozesse voneinander getrennt. Das sichert optimale Bewegungsfreiheit und Reinigungsmög- lichkeiten sowie eine sichere Herstellung im Team.

Auch das Thema Energieeffizienz war zu berücksichtigen: Das Ein- sparpotential liegt in diesem Fall bei einer elektrischen Leistung von über 30 kW. Auch das Einsparpotential eines definierten Absenkbe- triebes wurde umgesetzt. Um unbeabsichtigte Kontaminationen in die im Erhal- tungsmodus betriebenen Nutzungszonen zu verhindern, werden die entsprechenden Zugangstüren über die zent- rale Schleusensteuerung im Absenkbetrieb automatisch verriegelt. Die Validierung dieser Absenk- und Wiederanlauffunktio- nen wurde dabei sichergestellt.

Last but not least wurde auch auf die farbliche Gestal- tung der Reinräume geachtet. Neben dem Wohlfüh- leffekt wurden auch Reinraumklassen farblich im Boden sichtbar gemacht.

Die selbst- klebende Oberfläche ist weich und anpassungsfähig. Durch diese Eigenschaft können konzentrierte Mengen an Partikeln auch nach wiederholtem Betreten bzw. Be- fahren aufgenommen werden.

Der SimStep-Bodenbe- lag wird unter strengen Qualitätsrichtlinien hergestellt. Hierbei wird ein hochentwickeltes Polymer verwendet, um die hervorragenden Eigenschaften einer Kontamina- tionsbarriere zu garantieren. Der Wirksamkeitsgrad hängt von der richtigen Platzie- rung und Grösse ab, die mit der Verkehrsdichte in den jeweiligen Einrichtungen abgestimmt sein muss. Weit ausgelegte SimStep-Flächen werden von den Mitarbei- tern nicht mehr umgangen bzw. Es benötigt keine komplizierte Erläuterung im Umgang mit den Matten.

Die Grösse der Matte sollte auf 3 Schritte oder Radumdrehungen ausgerichtet sein, um die vorhandene Kontamination auf ein Minimum zu reduzieren. Ideale Anwendungsbereiche sind Luftduschen- und Schleusen, Einkleidungsbereiche, Abzugshauben von Laminarströmungen, Arbeitsstationen, an Maschinen für Spritzgiessverfahren - überall dort, wo es kritische Bereiche gibt.

Durch die antibakterielle Beschichtung werden Sporen und Bakterien drastisch reduziert. Der Bodenbelag ist in den Breiten von ca. Eine Auswahl unserer Marken www. Neben dem nach- weislich hervorragenden Schutz vor Gefahrstoffen wie z. Zytostatika, wurde bei der Entwicklung dieser Linie besonderes Augenmerk auf die Sauberkeit, den Trage- komfort und die Anwenderfreundlichkeit gelegt.

Der Schutzanzug verfügt über Kapuze, Daumenschlau- fen und Gummizüge an Hand- und Fussgelenken sowie in der Taille und sorgt für angenehmen Tragekomfort.

Zu dieser Produktserie gehören auch Ärmelschoner. Hohe rutschfeste Überstiefel Kat. Alle SimSafe-Produkte sind in validiert steriler sowie in nicht-steriler Ausführung erhältlich und werden in IPA-resistenten easy-open-Beuteln vakuumverpackt.

Die eigens dafür entwickelte Clean-sealed Technology sorgt dafür, dass Schwachstellen wie z. Nähte ther- misch versiegelt werden. Dies sorgt für einen zusätzli- chen Barriereschutz gegen Partikel und Flüssigkeiten.

So- mit werden Ausgasungen durch Klebstoffe vermieden. Februar Vorträge Investition für mehr Qualität und Nachhaltigkeit Produktionsstandorte mit neuem Luftfiltersystem ausgestattet ProSafe: Heike Ahrens Camfil KG Pro Jahr werden ca. Dairygold ist anerkann- ter Vorreiter in puncto milchwirtschaftliche Effizienz. Im Laufe der Jahre hat das Unternehmen extensiv in die Modernisierung seiner Anlagen und Betriebsverfahren investiert und wurde zum führenden Lieferanten für den irischen Säuglingsmilchsektor, der ca.

Zuverlässige Luftfilter sollen in diesem Sinne Quali- tätsverluste oder gar Produktionsausschuss verhindern. Gleichzeitig dürfen sie aber nicht selbst zur Quelle von Kontamination werden, indem sie das Wachstum von Mikroorganismen fördern oder schädliche Komponen- ten ausgasen. Auf der Suche nach einem geeigneten Partner zur Verbesserung der Luftqualität fand Dairy- gold für seine fünf irischen Produktionsstandorte schnell den Luftfilter-Experten Camfil.

Den spe- ziellen Anforderungen jedes Standortes - inklusive der strengen Sicherheitsanforderungen an komplette Filter - Rückverfolgbarkeit und -Überwachung - wurde mit den Filtern von Camfil optimal entsprochen. Die Pro- Safe-Produktreihe zeichnet sich hierbei zusätzlich durch zwei entscheidende Aspekte aus: Mit derart weiterentwickelten Grob-, Fein- und Schweb- stofffiltern können von der Zuluftfiltration bis hin zur Prozessluftfiltration in Reinräumen alle Filterstufen und somit alle Produktionsprozesse mit zuverlässig sauberer Luft versorgt werden.

Lösung mit wirkungsvoller Nachhaltigkeit In der Europäischen Nahrungsmittelindustrie steht die Prozesssicherheit auch hinsichtlich der Auswahl der Luftfilter an vorderster Stelle. Die ProSafe Produktli- nie vereint erstmalig alle bedeutsamen Qualitätseigen- schaften unter einer Marke und bietet gleichzeitig ein enormes Energieeinsparpotential. Das bieten die ProSafe Luftfilter der Nahrungsmittelindustrie: Die Lüftungssyste- me an seinen fünf Produktionsstandorten verbrauchen heute nachweislich weniger Energie dank der ProSa- fe-Filter, die zudem eine längere Lebensdauer als Ver- gleichsprodukte haben.

Seit Juni im Einsatz, ist sie nun Standard bei Dairygold. Wasser ist die sensibelste Ressource in der Pharmapro- duktion. Die nur stichprobenartig möglichen Probenahmen von sehr klei- nen Akquisen an den relevanten Probeentnahmestellen stellen eine weitere Limitierung bezüglich des Informati- onserhalts über den Keimbelastungszustand im Wasser dar. Durch kontinuierliche Bepro- bung und somit dem Erhalt von stetigen Online-Daten kann jeglicher Entartung Verkeimung, Abrisse von Bio- filmen, Filtereffizienz und -durchbrüche des Wasseran- lagen-Systems entgegen gesteuert werden.

Aussagekraft der klassischen mikrobiologischen Methoden Die derzeitige akzeptierte, um die Qualität des Wassers in Bezug auf Keimgehalt zu überprüfen, ist die klassische wachstumsbasierende Methode. Ergebnisse erlauben nur retrospektive Bewertungen der Wasserqualität. Eine zeitnahe Risikobewertung ist so unmöglich. Aufgrund der fehlenden Sensitivität der klassischen wachstumsbasie- renden Methode sind falsch-negative Ergebnisse zu er- warten; es wächst nachweislich nur ein kleiner Anteil der sich im Wasser befindlichen Keime auf den eingesetzten Agar-Komplexnährmedien.

Das mangelnde Nährstoffan- gebot in pharmazeutischen Wassersystemen kann zum extremen Schrumpfen der Keime führen, und auch physi- kalischer und chemischer Dauerstress ein Heranwachsen zu KBE im Labor verhindern. Auch falsch-positive Einträ- ge durch die vielen händischen Eingriffe im Labor sind möglich. Der Einsatz von hochenergetischen Lasern nm zur Anregung macht eine Detektion von geringsten Mengen an intrinsischer Fluoreszenz möglich, ohne vorhergehende Probenvorbereitungen wie Färbungen und Inkubationsschritte.

Die Anregungs- wellenlänge von nm ist abgestimmt auf die An- regungsspektren dieser Zielmetabolite, wodurch eine hohe Anzahl von nicht biologischem Material von der Anregung ausgeschlossen werden kann. Dennoch gibt es eine Reihe an nicht biologischen Stoffen wie Gummi, Plastiken und Cellulose die ebenfalls in diesem Spekt- rum fluoreszieren.

Diese gilt es durch Diskriminierung mittels Software Algorithmen und geeignetem Detek- tor Design effizient auszublenden. Der Einsatz von Verbrauchsmaterialien und die Limitierungen der klas- sischen mikrobiologischen Methoden entfallen. Über diese drei Signale und deren Auswertung über ge- setzte Algorithmen, erfolgt eine sehr effiziente Diskri- minierung zwischen inerten Partikeln und Keimen. Keime in pharmazeutischen Wasser- systemen haben bzgl. Ihres Zellvolumens oftmals die Tendenz extrem zu schrumpfen.

Nicht nur deswegen ist es für die absolute Prozesskontrolle von pharmazeu- tischen Wassersystemen und das Monitoring der Leis- tung von Sterilfiltern essentiell einen OWBA mit entspre Zusammenfassung Regularien und die pharmazeutische Industrie selbst erkennen die Notwendigkeit von besseren Analysesys- temen zur Überwachung der Keimbelastung in Was- sersysteme. Die Prozesskontrolle und damit die Reaktionsfähigkeit auf Systementartungen Überschreitung von Grenzwerten kann somit extrem gesteigert werden.

Es kann ein dreidimensionaler Plot über biologische Er- eignisse und inerten Partikeln, bzw. Interferenten errech- net werden. Falsch positive Befunde lassen sich so rech- nerisch eliminieren. Biologische Ereignisse und inerten Partikeln, bzw. Mit unseren spezia- lisierten Produkten zur Entfernung von Kontamination im kontrollierten Produktionsumfeld, bieten wir unseren weltweit ansässigen Kunden ganzheitliche und wirt- schaftliche Lösungen.

Oberstes Ziel von Hydroflex ist es, die Abläufe und Re- sultate bei der Reinigung von Reinräumen - dem hygi- enisch sensibelsten Bereich überhaupt - zu verbessern. Dabei stehen die Effizienz und Ergonomie unserer Pro- dukte, in Verbindung mit den Kosten und der Tauglichkeit für den vorgesehenen Reinraumeinsatz, immer wieder auf dem Prüfstand.

Wenn es um die Reinraum-Reini- gung geht, haben wir den Anspruch, Innovationsführer zu sein und arbeiten deshalb schon heute an zukunfts- fähigen Konzepten für die Reinräume von morgen.

Hydroflex holt in bereit gestellten Behältnissen die einmal verwendeten Mopps ab. Weniger Müll und deutlich mehr Si- cherheit für Ihren Reinraum! Es stehen sowohl Rein- raum-Reinigungsmittel wie auch unterschiedliche steri- le Desinfektionsmittel für die Inaktivierung von Keimen zur Auswahl.

Aber am wichtigsten ist, dass sie deutlich dazu beitragen, ein sichereres und validierbares Reini- gungsergebnis zu erzielen, und das unabhängig vom Anwender. Durch die korrekte Dosierung der Flüssigkeit in jedem Mopp oder Wischtuch werden Abweichungen vermieden und ein komplexes Wagensystem überflüs- sig.

Lediglich zum Aufspannen der Mopps und zum Abwurf wird ein einfaches Wannensystem empfohlen. Diese Art der Reinigung ist besonders für kleine Rein- raumbereiche eine perfekte Lösung, in denen ein platz- sparendes und effizientes System wichtig ist. Auf unserer Aktionsfläche Z9 auf den Lounges können Sie unsere neuen Produktkonzepte live erleben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Kundennähe vom ersten Tag an Bei der Entwicklung und Einführung unserer Produkte, ist der Bezug zur Praxis und die erfolgreiche Umsetzung beim Kunden für Hydroflex bereits vom ersten Schritt an wesentlich.

In enger Zusammenarbeit mit den Kun- den analysieren wir den individuellen Ist-Zustand sowie die spezifischen Anforderungen. Daraus resultiert ein umfassendes Konzept für die tägliche Reinigung und Desinfektion in allen Reinraumbereichen.

Dies ermög- lichen wir durch unsere Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen Reinraumtechnik, Rein- raum-Reinigung und der pharmazeutischen Praxis. Als Hersteller mit eigener Entwicklung und Fertigung, sind für uns be- darfsgerechte Individuallösungen ein Teil unseres Leis- tungsspektrums.

Nicht selten können ungeeignete Prozesse und auch Verbrauchsmaterialien im Reinraum zu einer Kontami- nierung führen, die es zu vermeiden gilt. Für vie- le Reinraumbetreiber ist er mit einem hohen Aufwand verbunden, bindet wertvolle Ressourcen und ist oftmals nur schwer zu validieren und zu kontrollieren. Vor allem beim der Verwendung von Wischtextilien, die über einen längeren Zeitraum von mehreren Monaten und Jahren im Einsatz sind Mehrweg-Mopps , ist dies problema- tisch.

Die Textilien müssen nach jeder Verwendung aufwän- dig aufbereitet, ggf. In der Praxis kommen immer wieder Mopps zum Einsatz, die bereits verschlissen sind und somit ein Risiko für den Reinraum darstellen. Hydroflex setzt genau dort an und hat das praxisbe- währte Safe-Use Konzept entwickelt - hochwertige und leistungsstarke Mikrofaser-Moppbezüge, die im Rein- raum immer nur einmal zum Einsatz kommen und so- mit jederzeit neu und frisch sind.

Damit bieten wir ein Reinigungskonzept, was sicher, validierbar und flexibel im Einsatz ist. Ganz ohne bindende Mopp-Leasingverträge, ohne Risiken durch gebrauchte Mopps und mit einem nachhaltigen Konzept.

Thermische und chemische Sanitisierung Grundsätzlich muss die Anlage das Wasser unter Bedin- gungen erzeugen, die das Wachstum von Mikroorganis- men und anderen Verunreinigungen vermeiden. Biofil- me entstehen durch Mikroorganismen, wie zum Beispiel Bakterien, und sind in Industrieanlagen nur schwer zu ent- fernen. Als zusätzliche Sicherheit soll eine chemische Sa- nitisierung möglich sein. Wo kein direkter Integritätstest möglich ist, werden indirekte Parameter gemessen oder überwacht, so zum Beispiel der Differenzdruck vor und nach den Membranen oder der Leitwert im Permeat.

Die Umkehrosmose ist ein physikalischer Filtra- tionsprozess, der dem Wasser die Ionen entzieht. In Zukunft ermöglichen dies auch die europäischen Behörden, die dafür jedoch besondere An- forderungen stellen. Deshalb ist eine Erzeugeranlage mit verschiedenen Sensoren und Messgeräten auszustat- ten, um die Wasserqualität über den gesamten Prozess zu überwachen und einzelne Verfahrensschritte zu kont- rollieren.

Ein weite- rer wichtiger Parameter ist die Leitfähigkeit des Wassers. Die Anlage ist online mit Messtechniken zur Überwa- chung der spezifischen Leitfähigkeit ausgestattet. Das System erfasst und quantifiziert Mikroorganismen und inerte Partikel mithilfe von lichtinduzierten Fluores- zenzmessungen und Algorithmen kontinuierlich. Alle Parameter werden in der zentralen und intuitiv zu be- dienenden Steuerung überwacht und geregelt.

Vor allem die um die Mundwinkel. Sie suchen eine Lösung, die mit Ihrem Geschäftserfolg mitwächst? Und am besten von nur einem Partner?

Wir liefern Ihnen die passende Lösung. Von der Prozesstechno- logie, über Maschinen für die Primär-und Sekundärverpackung sowie Anlagen für das Handling und die Inspektion fester und flüssiger Nahrungsmittel und Pharmazeutika. Durchdachte Linien und skalierbare Systemkonzepte, inklusive Datenmanagement, bieten klare Vorteile: Die Dekontamination in den Schleusen selbst kann durch unterschiedliche Methoden erfolgen.

Schleusen mit einer H2O2-Begasung zählen heute zu den prakti- kabelsten Dekontaminationssystemen im Life-Science und pharmazeutischen Umfeld. Ortner hat seine H2O2-Schleusen dem Zusammen- spiel dieser Elemente verschrieben und achtet auf eine zeitlich rasche Integration der Schleuse in die bestehen- de Umgebung. Entscheidend dabei sind die Kriterien platzsparend, einsatzbereit, zeiteffizient, kostengünstig und sicher: Standardisierte Schleusen In den letzten Jahren hat sich eine Erkenntnis im Hinblick auf Materialschleusen durchgesetzt, nämlich: Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Neue, innovative Schleusentechnik bei Ortner: Das Un- ternehmen entwickelt standardisierte, werksqualifizier- te, steckfertige Schleusen, in denen bereits die gesamte Technik integriert ist — von der Infrastruktur unabhän- gigen Lüftungstechnik, der Generator und Begasungs- technologie bis hin zum Gas Abbau.

Das Ziel dieser Innovation: Hinter dieser Neuerung steht — wie bei allen Projekten aus dem Haus Ortner — ein intensiver Forschungsauf- wand: So können in ein und derselben Schleuse z. H2O2 hat sich zum Modell der Gegenwart und Zukunft entwickelt. Doch mit der von Ortner entwickelten ein- zigartigen Schleusentechnik kann eine Dekontaminati- on auch mit z. Formaldehyd vorgenommen werden, wann immer ein solcher Prozess notwendig ist.

Mit ge- ringen Adaptionen können die innovativen Anlagen auch als Sprühschleusen eingesetzt werden. Bereit für die Zukunft Ein Blick in die Zukunft Vorausschauend zu denken zeichnet einen innovativen Bereich wie die Reinraumtechnik aus. Die innovativen Materialschleusen sind daher in Hinblick auf Indust- rie 4. So ist etwa für die Anlagen eine innovative Methode der Fernwartung in Betrieb.

Mit der Systeminte- gration von automatischen Transportsystemen bei den Schleusen ist ein entscheidender Schritt in Richtung Si- cherheit und Automatisierung gelungen. Einer- seits eine komplett neue Generatortechnik: Anderseits geht es um das Thema Grundlagenforschung: Dadurch wird der Begasungszyklus gravierend verkürzt werden.

Chemikalien wie Peressigsäure oder Chlordioxid sind hochinteressante Medien, die auf- grund des H2O2-Booms in den letzten Jahren vernach- lässigt wurden.

Hier muss vor allem eine nachverfolgbare und unterbrechungs- freie, eine ganzheitliche Berichterstattung gewährleistet sein. Ein entsprechendes Tool zur Berichterstellung muss nicht nur Messwerte, Grenzwertüberschreitungen und resultierende Alarme ausgeben können, auch die Flexibi- lität der möglichen Berichterstellung spielt eine wichtige Rolle.

So reicht etwa eine Zusammenfassung in Form eines Monatsreports alleine nicht aus, es müssen zum Beispiel auch Tagesreports oder Chargenreports möglich sein, um eine detaillierte Einhaltung aller Vorgaben und somit die qualitative Unversehrtheit des Produktes nach- weisen zu können.

Die Notwendigkeit eines ver- lässlichen und effizienten Systems ergibt sich aus den Anforderungen an kontrollierte Umgebungsbedingungen zum lückenlosen Nachweis einer sauberen und einwand- freien Produktion.

Die Standard- und Grenzwerte un- terschiedlichster Produktionsumgebungen sind hierbei entweder durch internationale Richtlinien vorgeschrie- ben, etwa bei der Herstellung von Medikamenten, oder ergeben sich aus den zu beachtenden Anforderungen des jeweiligen Produktes, zum Beispiel die genaue und kons- tante Einhaltung bestimmter Temperaturen während des Prozesses.

Hierzu zählen etwa Ereignisse wie eine Jus- tierung der Grenzwerte oder andere manuelle Eingriffe. Neben dem Anspruch an Vollständigkeit und Verlässlich- keit der Report-Funktion spielt auch ihre Praxistauglich- keit im Arbeits- und Produktionsalltag eine entscheidende Rolle.

Für eine schnelle und effiziente Berichterstattung ist die Erstellung automatischer Reports unerlässlich. Die automatischen Re- ports kommen per E-Mail und können somit nahtlos in Arbeitsprozesse integriert werden. Erfahren Sie mehr über die vielen praktischen Anwen- dungsmöglichkeiten bei einem persönlichen Gespräch mit einem unserer Monitoringexperten auf der Lounges In regelmässigen zeitlichen Intervallen finden Reinigungsprozesse statt, wozu Pro- duktionsstillstände eingeplant werden müssen.

Gewis- se Prozessabweichungen z. Oberflächenveränderun- gen durch Korrosion oder Biokontamination erfordern zusätzliche Reinigungsmassnahmen und erzeugen oft weitere, ausserplanmässige Stillstände. Durch die prä- ventive Integration solcher ad-hoc-Reinigungsmassnah- men in den CIP Prozess, können unerwünschte Ober- flächenkontaminationen kontrolliert, bzw.

Damit sind Laufzeitenverlängerungen der An- lagen möglich, was für die Betreiber letztendlich bares Geld bedeutet. Hierbei empfiehlt sich der Einsatz um- weltverträglicher Chemikalien, die die Oberflächen in keiner Form angreifen und Kontaminationen vollständig entfernen.

Initialreinigung mit umweltverträglichen Reinigungsmedien. Auf Baustellen pharmazeutischer Produktionsanlagen finden sich immer wieder typische Verschmutzun- gen, wie Stäube, Späne, Öle, Fette, Verpackungs- und Schmiermittel- und Dichtungsrückstände sowie Kleb- stoffreste. Diese sollten vor Inbetriebnahme stets gesi- chert entfernt werden, da sie sich sonst an Schwachstel- len des Systems ablagern und mittelfristig gravierende Schäden verursachen können.

Uniforme Beläge können dann lokale Angriffe z. Korrosion verursachen, die die Oberfläche verändern und sogar zerstören können. Darüber hinaus können Korrosionsprodukte freigesetzt werden und migrieren. Mögliche Auswirkungen sind in Form einer Risikobetrachtung zu prüfen. Reagiert der Anlagenbetreiber hier jedoch rechtzeitig, so kann der In- standhaltungsaufwand minimiert werden und ein grös- seres Schadensbild vermieden werden. Die selbstentwickel- te pH-neutrale Chemikalie ist sehr einfach im Handling und ohne weitere Umstände direkt über die kommunale Wasseranbindung zu verbringen.

In seltenen Fällen kann bei Neuinstallationen beobachtet werden, dass aus Kos- ten- oder Zeitgründen auf eine Initialreinigung verzichtet wird. Die chilenische Armee wurde heftig angegriffen, beide Seiten erlitten Verluste. Vier Tage später fiel Iquique. Dieser Fehlschlag führte zur Absetzung Dazas. Ein Expeditionskorps mit 3.

Die Chilenen trafen auf weniger als 2. Diese waren schlecht ausgebildet und durch die vorhergehende Niederlage demoralisiert. Die Chilenen nahmen eine Schlüsselstellung und kesselten die Stadt ein, bevor sie ihren Angriff begannen. Die Chilenen mussten viel Munition und Versorgungsgüter zurücklassen. Der Sieg hatte aber kaum Folgen, da die Chilenen bereits Juni griffen 7. Diese wurde von Oberst Francisco Bolognesi mit 2. Die Schlacht von Arica kostete chilenische und ca.

Unter den Toten war auch der peruanische Kommandant Francisco Bolognesi. El Morro gilt heute sowohl in Peru als auch in Chile als nationales Symbol. Nach dem Sieg chilenischer Truppen über ein peruanisch-bolivianisches Heer bei Tacna Batalla del Alto de la Alianza zog sich Bolivien aus dem Krieg zurück und beschränkte sich auf die Sicherung der Zugänge zum bolivianischen Hochland, wodurch sich die chilenischen Truppen allein Peru zuwenden konnten.

September landete die Expedition in Chimbote und erhob dort Wer nicht bezahlte, dem wurde sein Eigentum zerstört. Diese, auch von Chilenen, kritisierte Expedition war gedeckt von den damals geltenden Gesetzen des Krieges. Nach der Landung in Pisco am November marschierte die chilenische Armee auf die peruanische Hauptstadt Lima zu. Januar in die Hände des chilenischen Generals Manuel Baquedano. Vor allem aber waren desertierte peruanische Soldaten an der Plünderung und Brandschatzung von Lima beteiligt.

Wenige Tage später fiel auch die Hafenstadt Callao. Nach der Auflösung der Zentralregierung in Peru änderte sich der Charakter des Krieges zu einem zweijährigen Guerillakrieg im peruanischen Hochland. Juli stellen und schlagen. Aber nach Huamachuco kam er erst, nachdem sich die verschiedenen chilenischen Truppenteile im Norden vereint hatten. Die letzte kampffähige peruanische Armee wurde vernichtend geschlagen. Die neue peruanische Führung unter Miguel Iglesias nahm nun Friedensverhandlungen auf und akzeptierte die Kapitulationsbedingungen, die die vorläufige Abtretung der Regionen Tarapaca und Tacna an Chile vorsahen.

Bolivien wurde dadurch wieder zu einem Binnenstaat. Hafenstädte wie Antofagasta , Iquique und Arica wurden endgültig ins chilenische Staatsgebiet eingegliedert. Erst wurde der bis heute gültige Friedensvertrag zwischen Chile und Bolivien unterzeichnet, in dem Bolivien die Zugehörigkeit der Atacamaregion zu Chile bestätigte. Die Städte Arica und Tacna blieben noch lange von Chile besetzt.

Erst wurde Arica Chile zugeschlagen; Tacna verblieb bei Peru. Der britische Historiker B. Trotzdem konnten die Kriegsteilnehmer Torpedoboote, Waffen und Munition im Ausland kaufen und unklare Neutralitätsgesetze umgehen. Der chilenische Konsul protestierte mehrfach gegen diese Transporte weil der Chile-Kolumbien Vertrag vom jede Versorgung der Feinde der Vertragunterzeichner mit Waffen verbot. Die US-Diplomaten waren besorgt darüber, dass die europäischen Mächte geneigt sein könnten im Pazifik zu intervenieren.

Morton war ein enger Freund von J. Trescott nach Chile, um die dortige Regierung zu warnen, dass die USA eine Konfliktlösung durch eine schiedsgerichtliche Instanz verlangten und dass Kriege keine Grenzverschiebungen rechtfertigten. Arthur wurde Blaine durch Frederick Theodore Frelinghuysen ersetzt. Lehmann sagt über die Politik der USA: Die Moralapostel-Attitüde der USA hatte etwas Heuchlerisches angesichts seiner eigenen Geschichte und die unterschwelligen Androhungen waren nicht glaubhaft.

Während des Krieges beschlagnahmte die britische Regierung vier Kriegsschiffe, je zwei die an Chile und Peru verkauft worden waren: Die beiden letzten waren in den Howaldtswerken in Hamburg gebaut worden und sollten in England bewaffnet werden.

Sie trugen die Namen Socrates und Diogenes um das wahre Zielland zu verschleiern. Während die Plünderungen und die Kriegsreparationen in Chile oft vergessen werden, sind sie in Peru Ursache für antichilenische Ressentiments. Die Ausarbeitung und Verabschiedung internationaler Übereinkommen über den Schutz von Kulturgütern wurde erst im Jahrhundert verwirklicht, aber die ideellen Anfänge wurzelten im Europa des In einer Sitzung des chilenischen Parlaments am 4.

Der Minister versprach die Beendigung der Beschlagnahmung von Kulturgütern und die Rückgabe der in der Debatte um die Legalität der Konfiskation peruanischer Kulturprodukte erwähnten Objekte.

Anscheinend tat er das, weil keine solchen Schiffsladungen mehr ankamen. Villalobos vertrat die Auffassung, dass es keine Ausrede für Diebstahl geben könne. Ein komplizierteres Unterfangen stellte die juristische Bewertung von Kriegsschäden am Eigentum von Bürgern neutraler Staaten dar.

Sie hatten über die Ansprüche von britischen, italienischen, 89 französischen und ab auch deutschen Kläger zu verhandeln. Bürger aus den USA nahmen zu dieser Zeit nicht daran teil und die spanischen Klagen wurden direkt mit der chilenischen Regierung verhandelt. Nach dem damaligen Kriegsrecht wurden Klagen ausländischer Bürger mit gewöhnlichen Wohnsitz im Staatsgebiet der kriegführenden Länder, Klagen wegen Schäden in einem Gebiet in dem Kampfhandlungen stattgefunden hatten z.

Arica, Chorrillos, Miraflores, Pisagua and Tacna und Schäden, die von versprengten oder marodierenden Soldaten verübt worden waren, nicht berücksichtigt.

Villalobos auf die Übertreibung von Schäden infolge des verletzten Nationalgefühls der Peruaner und der monetären Interessen der ausländischen Kläger zurückführt. Die kriegführenden Staaten versprachen zwar vor Kriegsausbruch die Einhaltung der Konvention des Internationalen Rotkreuz-Komitees von siehe Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung zum Schutz von Kriegsverletzten, Kriegsgefangenen, Flüchtlingen, Zivilpersonen und anderer Nichtkombattanten, hielten diese jedoch nicht ein.

Nach Kriegsbeginn wurden insgesamt schätzungsweise Die Box wurde in Micheldorf bei Berlin abgeholt. Hier gibt es ein Zentrallager der Telekom für ausgemusterte Telefonzellen. Dann ging es natürlich an die Umsetzung. Wie gestalten wir den Aufbau technisch? Wie soll das Innenleben der Box aussehen und welche Farbe, bzw.

Ich denke, das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. An dieser Stelle noch einmal ein besonderer Dank an alle Helfer und Sponsoren, ohne die dieses Projekt nicht umzusetzen gewesen wäre.

Die Zelle wird nun vom Seniorenbeirat Waldkraiburg betreut. Wir hoffen, mit der Aktion unsere Stadt ein klein wenig attraktiver zu machen. Ein Betrag von ca. Aber keine Zeit sich auf den Lorbeeren auszuruhen! Es geht anspruchsvoll weiter. Der eingeschlagene Konsolidierungsweg zeigt Erfolge. Auch haben sich die Befürchtungen, dass z. Die Finanzentwicklung des laufenden Haushalts gestaltet sich seit wie folgt. Kommend von mit einem Defizit von ca.

Nimmt man die sinnvolle und von der Rechtsaufsicht geforderte Finanzierung der Abschreibungen ca. Dieser Prozess wird noch eine lange Zeit in Anspruch nehmen. Umso wichtiger ist es hierbei konsequent zu bleiben. Was hat uns dabei geholfen? Auch war es sehr hilfreich, dass sich Bereiche der Verwaltung auf den Weg gemacht haben langfristige Konzepte zu erarbeiten. Ein Fahrzeugkonzept für die Feuerwehren hat uns eine langfristige Perspektive aufgezeigt. Die Aufgaben wurden auf den Prüfstand gestellt und der Bedarf entsprechend angepasst.

Einige Fahrzeuge werden in den nächsten Jahren stillgelegt und nicht ersetzt. Gerarde bei so kostenintensiven Bereichen ist eine langfristige Planung unerlässlich. Dieser Gedanke muss sich fortsetzen. Vorausschauendes Denken und Handeln soll auch in den nächsten Jahren das Leitbild sein. Ein solches Beispiel für vorausschauende Planung ist die Idee, das Rathaus an anderer Stelle für die annähernd selben Kosten, die eine Sanierung verschlingen würde, neu zu bauen. Alle möglichen Optionen müssen betrachtet und bewertet werden.

Ein Rathaus an anderer Stelle wäre natürlich eine riesige Chance für die Innenstadtentwicklung, es muss sich allerding finanziell darstellen lassen. Es gilt ein Bild für die Zukunft der Stadt zu entwerfen nach dem dann gehandelt werden soll. Ein Blick in die finanzielle Zukunft von heute an. Wir können Kurs halten. Für die nächsten Jahre haben wir genehmigungsfähige Haushalte. Erst ist mit rauerer See zu rechen und zwar wegen des Rathauses. Spätestens muss eine bauliche Lösung für das Rathaus verfügbar sein, zunächst unabhängig welche.

Sie wird sich allerding auf den Haushalt auswirken. Wir kommen immer mehr ins Agieren und damit weg vom Reagieren, dieser Trend muss weiter verstärkt werden. Was steht an in der nächsten Zeit, was liegt vor uns: Wir werden weiter die Konsolidierung im Auge behalten müssen und mit dem was uns zur Verfügung steht wohl überlegt wirtschaften. Wie gehen wir mit den weiter steigenden Personalkosten um?

Was nach wie vor wichtig sein wird, ist, die getroffenen Entscheidungen immer wieder ob ihrer Wirksamkeit auf den Prüfstand zu stellen und gegebenenfalls zu überdenken und anzupassen. So hat sich in gezeigt, dass die Rückführung des Friedhofes eine Kostenminderung von Wenn wir auf das Deckblatt des diesjährigen Haushalts schauen, das Herr Hohenadler immer designt, dann sehen wir da eine Uhr auf der es nicht mehr 5 vor 12 ist, so wie es war, sondern es ist jetzt 5 vor halb sechs.

Und wenn der Kämmerer es auch so sieht dann sind wir doch auf einem guten Weg. Stadtrat Gustl Schenk wurde in der Jahreshauptversammlung dazu ernannt. Sein Nachfolger Hans Vetter, der sich bisher in einem UWG-Arbeitskreis engagiert hatte, möchte die Mitglieder noch besser einbinden und informieren, etwa durch einen Newsletter. Auch Vetter richtete den Blick schon nach vorne. Der Bürger sehe die ersten Erfolge.

Bei Einnahmen von und Ausgaben von Euro in ist der Kassenstand zum Jahresende auf fast Euro angewachsen. Die Entwicklung Waldkraiburgs sieht er positiv. Das könne auch zu infrastrukturellen Problemen führen, etwa beim Verkehr oder bei Kita-Plätzen und Schulen. Die Stadt steht vor enormen Herausforderungen, Pötzsch nannte als Beispiel die riesigen Investitionen, die im Waldbad notwendig werden.

Damit eröffnen sich neue Chancen für die Entwicklung der Innenstadt. Die Notwendigkeit sei bei den Bürgern angekommen. Das langfristige Ziel sei, von den Schulden runter zu kommen. Dafür werde es aber Jahre brauchen. Kritisch kommentierte er die Entscheidung über den Hochschulstandort. Besonders kritisierte er den Entscheidungsprozess. Es habe nie eine offenene Diskussion mit allen Bewerbern an einem Tisch gegeben. Kreisumlage und Personalkosten im Landratsamt — Kritik an Haushaltspolitik.

Mit der Haushaltspolitik des Landkreises und der Personalentwicklung im Landratsamt setzte sich Peter Huber kritisch auseinander. Auch und werden laut Huber erhebliche Summen im Ergebnis übrig bleiben.

Doch, so Peter Huber: Die Städte und Gemeinden zahlen die Zeche. Die Anzahl sei seit um 41 Prozent, die Ausgaben im Personalbereich in diesem Zeitraum noch deutlicher angestiegen, von 12,6 auf 20,8 Millionen Euro. Natürlich kann sie nicht den Anspruch erheben, repräsentativ zu sein, trotzdem hat eine Umfrage der UWG zum Thema Fachhochschule auf dem Wochenmarkt interessante Ergebnisse gebracht. Stadtrat Christoph Vetter hat sie dokumentiert. Es zeichnet sich folgendes Meinungsbild ab: Andernfalls sollte die Stadt Abstand nehmen.

Ein genehmigungsfähiger Haushalt liegt uns vor. Wir haben uns damit unsere Handlungsfähigkeit bewahrt. Und das trotz nicht vorhersehbarer Mindereinnahmen aus der Gewerbesteuer von 3 Mio in Wie haben wir das geschafft?

Mit sachlichem und lösungsorientiertem Vorgehen und gegenseitigem Respekt. Wir haben damit eine neutral bewertete Sicht auf die Situation bekommen. Eine gemeinsame Klausurtagung auf Basis der Untersuchungsergebnisse brachte den Durchbruch.

Wenn ich zurück denke an die ersten Diskussionen, die noch im Schatten des noch jungen Wahlergebnisses stattfanden, dann haben wir, wie ich glaube, eine neue Stufe der Zusammenarbeit in diesem Stadtrat erreicht. Wir haben die sinnlose Schuldfrage hinter uns gelassen und nähern uns immer mehr einer konstruktiven Zusammenarbeit von vielen engagierten Menschen, denen die Entwicklung der Stadt am Herzen liegt.

So haben wir viele Dinge, die als nicht vermittel- oder durchsetzbar galten, umgesetzt und sehen nun deren Einfluss auf den Haushalt Ja, es ist richtig, viele dieser Entscheidungen waren schwer und unpopulär.

Es ist aber gelungen - und hier gebührt dem Bürgermeister und den beteiligten Referenten der höchste Respekt und Anerkennung - im Dialog mit den Betroffenen zum einen für Verständnis zu werben und zum anderen nach gemeinsamen und tragbaren Lösungen zu suchen und diese zu finden. In vielen Fällen ist dies gelungen. Was wäre für mich der nächste Schritt in der Entwicklung der Zusammenarbeit im Stadtrat? Ich wünsche mir, dass zu jeder Forderung, die im Stadtrat gestellt wird, auch ein Lösungsansatz mitgeliefert wird.

Es bringt uns nichts, eine Forderung zu stellen und sich dann entspannt zurückzulehnen nach dem Motto: Dieses Verhalten ist aus meiner Sicht eines Stadtrates nicht würdig. Jeder hat die Plicht das Ganze im Auge zu behalten und Lösungen zu bieten. Wir haben uns wählen lassen, um Dinge voran zu bringen. Um die Zusammenarbeit zwischen Stadtrat und Verwaltung zu stärken und klarer zu machen haben, wir diverse Neuerungen eingeführt, die uns bei der Arbeit helfen.

Einheitliche Vorlagen helfen uns bei Beschlüssen, alle Aspekte zu erfassen. Sowie ein monatlicher Finanzüberblick, der uns die wichtigsten Veränderungen zum Plan aufzeigt. Alles zusammen erlaubt es uns, gegebenenfalls einzugreifen und entsprechend anstehende Beschlüsse zu beurteilen. Was ist nötig, was sind Goldrand-Probleme?

Wie gehen wir mit den weiter steigenden Personalkosten um. Wir werden uns dem Thema "Kinderbetreuung und Ganztagsschulen" annehmen müssen - erste Schritte sind hier auf dem Weg.

Die Einrichtung des Horts in der Dieselschule ist ein leuchtendes Beispiel für einen verantwortungsbewussten Umgang mit dieser Aufgabe.

Hier wurde dem Steuerzahler ein 7-stelliger Betrag erspart, die der geforderte Neubau gekostet hätte. Wie weiter mit der Verschuldung? Allein die Zinsen verschlingen jährlich ca. Geld, das an anderer Stelle gut gebraucht würde. Bei den städtischen Gesellschaften konnte der negative Trend der letzten Jahre aufgehalten werden - dieses positive Momentum muss gehalten werden. Es freut uns zu sehen, dass es trotz angespannter Situation, den Stadtwerken möglich war, die wichtigen Investitionen für Waldbad, Eisstadion und Jahnstadion stemmen zu können.

Dadurch konnte der städtische Haushalt um einen Betrag von 1,3 Mio Euro entlastet werden. Wir werden uns mit den Feuerwehren und deren alterndem Fuhrpark befassen müssen. Hier gibt es bereits vielversprechende Ansätze der Kommandanten, die bereits gemeinsam vorarbeiten, um ein Gesamtkonzept zu erstellen, um den Haushalt nicht über Gebühr zu belasten und um effiziente Beschaffungen durchzuführen.

Was extrem wichtig sein wird, ist, die getroffenen Entscheidungen immer wieder ob ihrer Wirksamkeit auf den Prüfstand zu stellen.

Christkindlmarkt und Volksfest werden ebenfalls zu bewerten sein. Der Flächennutzungsplan sowie das Integrierte Stadtentwicklungskonzept.

Hierbei haben wir die einmalige Gelegenheit, mit vielen Bürgern gemeinsam die Zukunft für Waldkraiburg zu beschreiben. Ich bitte Sie alle, lassen Sie uns unsere Kraft und Energie nicht dafür nutzen, uns gegenseitig das Leben schwer zu machen, sondern gemeinsam etwas sinnvolles zu schaffen. Ein Wettbewerb der guten Ideen muss das Ziel sein. Es ist das erklärte Ziel der UWG, durch ein vorausschauendes Finanzmanagement mittel- und langfristig die richtigen Schritte zur positiven Entwicklung der Stadt einzuschlagen.

Die Wiedererlangung und der Erhalt der finanziellen Handlungsfähigkeit auch in den nächsten Jahren hat dabei höchste Priorität. Im wesentlichen beinhaltet diese Ausarbeitung folgende Punkte: Momentane finanzwirtschaftliche Ist-Situation in Waldkraiburg Der Waldkraiburger Finanzhaushalt ist im Ergebnis aus laufender Verwaltungstätigkeit für das Jahr negativ.

Aktuell ist die Stadt nicht in der Lage, die dringend notwendigen Sanierungen und Instandsetzungen der bestehenden Infrastruktur zeitnah und dauerhaft finanzieren zu können. Fortlaufender Finanzmonitor Entsprechend der Prognosen der Verwaltung entspricht kein einziger Haushalt für die Jahre bis den gesetzlichen Bestimmungen! Wegen der angespannten Haushaltssituation ist es nach Auffassung der UWG-Fraktion unerlässlich, den Stadtrat und die Öffentlichkeit laufend über die jeweils aktuelle Finanzlage der Stadt zu informieren.

Vielmehr sind permanent monatsaktuell zusätzlich Abweichungen zum Plan Ausgabenänderungen und Einnahmeänderung aufzuzeigen, ggf. Investitionstätigkeit Wenn der Überschuss aus der laufenden Verwaltungstätigkeit für Investitionen nicht ausreicht, können diese unter strengen gesetzlichen Vorgaben auch mit Krediten finanziert werden, sofern dies nicht aus Finanzrücklagen möglich oder unwirtschaftlich ist. Er wies die Kritik von Huber, von den 31 Gemeinden im Landkreis keinerlei Unterstützung bei der Unterbringung von Asylbewerbern zu bekommen, als ungerechtfertigt zurück.

Nun hat Pötzsch dem Landrat einen Brief geschrieben, der der Redaktion auch vorliegt. Die angeblich sinkenden Flüchtlingszahlen, die Huber in der Heimatzeitung anspricht, könne Waldkraiburg nicht erkennen, im Gegenteil, denn die Belegungszahlen in der Gemeinschaftsunterkunft sowie den dezentralen Unterkünften steigen stetig. Für ihn, die Verwaltung und den Stadtrat liege der Fokus darauf, die bereits untergebrachten Flüchtlinge vernünftig zu betreuen.

Ein gerechter Verteilungsschlüssel auf alle Gemeinden sei ein wesentlicher Faktor. Pötzsch betont, er als Bürgermeister von Waldkraiburg vertrete das Wohl und die Interessen seiner Stadt und er erwarte von Huber als Landrat die Interessen der Landkreiskommunen und deren Bürger zu vertreten. Er soll ihnen seine Vorgehensweise und Ziele erläutern und mit ihnen gemeinsam nach Lösungen suchen. Der Inhalt des Briefes entbehrt zum Teil jeglicher Grundlage.

Beim Thema Asyl hat die UWG immer eine sachliche Diskussion geführt und, wo möglich, konstruktive Lösungsvorschläge aufgezeigt und unterbreitet.

Es ist uns deshalb unerklärlich, wie Landrat Georg Huber so eine Aussage in die Öffentlichkeit stellen kann. Alleine Waldkraiburg hat, Stand In der Dependance beim Peters sind im Schnitt permanent weitere ca. In vielfältigen Presseberichten der letzten 12 Monate wurde über diese Entwicklung ausführlich berichtet. Wer behauptet, Waldkraiburg leiste keinerlei Unterstützung in der Flüchtlingskrise, verneint die Tatsachen oder verkennt die Realität.

Wir bitten den Landrat, die politische Diskussion zum Thema Asyl wieder auf die Sachebene zu bringen. Anklagen an die Kommunen, wie oben genannt, sind nicht zweckdienlich und verschärfen unnötig den Asyldiskurs, wie auch die Reaktion vieler Landkreisbürgermeister auf das Schreiben an die Staatsregierung gezeigt haben. Der Stadt sind Grenzen gesetzt, das war den zwölf bis 15 Mitgliedern, Unternehmern, leitenden Angestellten, Freiberuflern, Gastronomen, von Anfang an bewusst.

Doch private Interessen und städtisches Anliegen treffen sich in vielen Bereichen. So wird etwa angeregt, leere Schaufenster und Leerstände interessanter zu machen mit einer Zwischennutzung durch Werbung für Vereine oder das Kulturangebot, für Schulprojekte, durch Schauobjekte von Schulen oder Abschlussarbeiten von Gesellen.

Den Sartrouville-Platz wollen sie etwa mit einem Freiluft-Schachspiel aufwerten, mit Bücherboxen oder mit attraktiven Spielgeräten wie auf dem Megakiss-Spielplatz. Parkanlagen und öffentliche Plätze könnten durch komunale Grillplätze Treffpunkt der Bürger werden. Den Wochenmarkt sähe der Arbeitskreis lieber vor dem Rathaus, auch den Christkindlmarkt. Die Gastroterrassen auf dem Platz sollten mit dem Fahrzeug erreichbar sein. Sie sehen nicht nur die Leerstandskrise, sondern auch durchaus positive Ansatzmöglichkeiten.

Für den Stadtrat gehe es jetzt darum, die Vorschläge zu bewerten und gegebenenfalls umzusetzen. Dazu brauche es eine breite Beteiligung von Bürgern, von Vereinen, Organisationen und Akteuren aus den unterschiedlichen Bereichen des städtischen Lebens.

Damit verändern sich die Kräfteverhältnisse im Gremium. Das hat Folgen für die Besetzung der Ausschüsse und Aufsichtsräte. Listenplatz haben die Wähler sie damals nach vorne gehäufelt - auf Platz Unter anderem kritisierte sie damals den autoritären Stil des Fraktionsvorsitzenden, mangelnde Teamarbeit und Gesprächskultur in der Fraktion. Die Stadträtin entschied sich für den Status als fraktionslose Einzelkämpferin.

Das ist nun vorbei. Das bestätigt sie auf Anfrage der Zeitung. Den Beitritt zur UWG, an deren Fraktionssitzungen Partsch seit längerem teilnimmt, begründet sie damit, das deren Ziele für Waldkraiburg, deren Arbeitsweise und kollegiale Kommunikation ihren Vorstellungen entspreche.

Frieder Vielsack ist dieser Schritt logische Folge einer guten Zusammenarbeit. Lydia Partsch sei gut integriert und habe insbesondere in ihrem Fachbereich sehr viel Input in die Fraktionsarbeit eingebracht. Das ist rechtlich in Ordnung. Das hat Folgen für die Besetzung der Ausschüsse. Unter den veränderten Bedingungen entspricht nur die Besetzung des Werk- und des Rechnungsprüfungsauschusses je sieben Mitglieder dieser Vorgabe, nicht aber die anderen vier Ausschüsse.

So schreibt es die Gemeindeordnung für diese Konstellation vor. Beide Seiten sollten mit dem Konzept leben können, keiner als Verlierer dastehen, "damit wir im Stadtrat konstruktiv weiterarbeiten können", so Frieder Vielsack.

Details der Vereinbarung nennen beide Seiten nicht. Dem Vernehmen nach ändert sich für ihre Fraktion aber nichts. Sie behalte wie bisher zwei Sitze, so Sterr. Über die Zusammensetzung der Ausschüsse wird im Haupt- und Finanzausschuss am Oktober, beziehungsweise im Stadtrat am Ein wolkenverhangener Himmel, kaltes Spätsommerwetter, zwischenzeitlich leichter Nieselregen - die Waldkraiburger haben sich nicht davon abhalten und vertreiben lassen.

Waldkraiburg - Sonntag, 11 Uhr: Bei solchen Aussichten streichen Veranstalter in der Regel die Segel und sagen ab. Das war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.

Und einige bogen sich unter dem vielen leckeren Essen, das die Leute mitgebracht hatten. Die ersten Teilnehmer, manche warm in Jacken und Pullover eingepackt, standen schon über eine Stunde vor dem offiziellen Beginn "auf der Matte", um sich eine Sitzgelegenheit zu sichern. Wohl über tausend Menschen lockte dieses Picknick für mehr Gemeinsamkeit ins Stadtzentrum. Die einen kamen zum späten Frühstück, die anderen zu einem ausgiebigen Mittagessen, das nahtlos in die Kaffeerunde überging.

Jeder hatte etwas mitgebracht und wenn nicht, dann konnte man sich auch in der Waldkraiburger Gastronomie versorgen oder am Nebentisch kosten. Gerne wurde geteilt und getauscht. Sie wurde begeistert aufgenommen. Dass man keine laute Musi hat. Man kann einfach ratschen und versteht den anderen auch noch. Die Volksfeste sollten sich ein Beispiel nehmen", meinte etwa Jakob Wandinger.

Und "Saftladen"-Kabarettist Erhard Geppert: Das hat Mühldorf nicht. Und vor allem, es kostet nix. Man muss noch nicht mal Geld für einen Kommunikationsberater ausgeben. Die Veranstaltung brachte Einnahmen für einen guten Zweck. Der Erlös aus dem Getränkeverkauf und aus den Leihgebühren und Spenden für die Tische kommt der Arbeit der vier Jugendfeuerwehren im Stadtgebiet zugute. Auch die Landjugend Pürten-St. Erasmus, die ihren neuen Jugendraum im Pfarrhof Pürten ausstatten möchte, durfte einen Verkaufstand aufbauen.

Der Erlös war gestern noch nicht bekannt, ebenso wenig, wie sich die Veranstaltung weiterentwickeln wird. Klar ist laut Hans Zacherl aber, dass die Waldkraiburger nicht zum letzten Mal zusammengerückt sind. Die Veranstaltung "Ruck ma zamm" soll es auf jeden Fall wieder geben. Bisher sind laut Thomas Kozel aus dem Organisationsteam 43 Tische reserviert. Wer mag, bringt sein Picknick selbst mit oder nutzt das Angebot der Gastronomien.

Nach Lust und Laune können die Bürger mit Brett- und Würfelspielen kommen, ihr Musikinstrument spielen oder einfach mit Nachbarn oder Fremden ratschen. Für jede Biertischgarnitur, die unter ruckmazamm uwg-waldkraiburg. Sport hat die Fähigkeit, die Menschen zusammenzubringen. Politik bringt sie meistens auseinander. Und dann kommt die UWG und macht einen Vorschlag, den man nur gut finden kann. Mit "Ruck ma zamm" will die Wählergemeinschaft für mehr Gemeinsamkeit sorgen und dabei Stadt und Land an einen Tisch holen.

Alle können mitmachen, sich selbst versorgen oder das Angebot der Gastronomien nutzen. Je mehr Menschen "zammrucken" wollen, umso länger wird die Tafel. Ideal gewählt ist auch der Termin. Schön wäre auch, wenn sich die Umlandgemeinden beteiligen würden. Auszüge aus der "Waldkraiburger Wochenschau" Waldkraiburger Nachrichten, Jung und Alt sind aufgerufen, am Sonntag, September, von 11 bis 16 Uhr beim Picknick dabei zu sein. Sie gehören zu den 15 aktiven Arbeitskreis-Mitgliedern, die die Veranstaltung seit einigen Monaten vorbereiten.

Das Prinzip ist ganz einfach: Für die Verpflegung sorgt jeder selbst oder nutzt die Angebote der Waldkraiburger Gastronomie. Die Tische für die Tafel werden von den Veranstaltern gegen eine kleine Gebühr, beziehungsweise Spende gestellt. Und mit jedem Tisch wird die Tafel länger. In Waldkraiburg hat das Picknick unter freiem Himmel Premiere. Es knüpft aber an ähnlichen Veranstaltungen an, die vor einigen Jahren in Frankreich entstanden und sich auch in deutschen Städten ausbreiten.

Das ist in Waldkraiburg nicht vorgegeben. Alles andere ist Sache der Besucher. Thomas Kozel hat zum Beispiel einen Tisch für sich und seine Schafkopfrunde reserviert. Wer ein Instrument spielt, könnte Musik machen, schlägt Andrea Pritz vor. Auch andere Vorführungen sind denkbar. Phantasie und Kreativität wollen die Veranstalter keine Grenzen setzen, ebenso wenig aber ein Programm aus dem Boden stampfen.

Es geht darum, gemeinsam angenehme Stunden zu verbringen, zu ratschen, zu essen, zu trinken. Jetzt hoffen die Initiatoren, dass viele diese Idee aufgreifen, mitmachen. Waldkraiburger Vereine, Firmen, Organisationen vom Seniorenclub bis zur Jugendgruppe sind aufgerufen und eingeladen. Und natürlich auch die Nachbarn aus den umliegenden Gemeinden. Mit der neuen Veranstaltung, die keine Eintagsfliege bleiben soll, wollen die Initiatoren die Jugendarbeit in der Stadt unterstützen.

Heuer kommt der Erlös den vier Waldkraiburger Jugendfeuerwehren zugute. Tischreservierungen ab sofort möglich! Unverbindliche Tischreservierungen sind ab sofort per E-Mail ruckmazamm uwg-waldkraiburg. Sie helfen den Organisatoren bei der Vorbereitung. September an der Tafel Platz zu nehmen, ist natürlich willkommen.

Weitere Infos auf ruckmazamm. Stellungnahme der UWG Waldkraiburg vom Menschen, die auf der Flucht vor politischer Verfolgung oder vor Krieg oder Bürgerkrieg zu uns kommen, verdienen unseren Schutz und unsere Unterstützung. Aus kommunalpolitischer Sicht ist es nicht die Aufgabe eines Stadtrates, die vielfältigen Gründe für Menschen auf der Flucht zu beurteilen und zu bewerten.

Dieser Aufgabe, sowie der Aufgabe für politische Lösungen im anhaltenden weltweiten Flüchtlingsdrama zu sorgen kann und muss sich die Bundesrepublik Deutschland in enger Zusammenarbeit mit der Staatengemeinschaft stellen. Auch dank des herausragenden ehrenamtlichen Engagements zahlreicher Bürgerinnen und Bürger präsentiert sich Waldkraiburg als weltoffene und gastfreundliche Stadt in der die humanitären Verpflichtungen gegenüber politisch Verfolgten und Flüchtlingen erfüllt werden.

Ist man letztes Jahr noch von etwa Asylbewerbern, die nach dem Königssteiner Schlüssel auf den Landkreis Mühldorf entfallen wären, ausgegangen so hat sich diese Zahl im Verlauf eines Jahres mehr als verdreifacht und sie wird voraussichtlich weiter steigen.

Waldkraiburg kommt somit weiterhin ihrem Teil zur Bewältigung der damit verbundenen humanitären Aufgabe mehr als nur nach. Dies war eine Bedingung, geknüpft an die Zustimmung zur Einrichtung der Dependance. Hiermit wird ein wichtiger Grundstein für ein Zusammenleben gelegt. Den Flüchtlingen können so die örtlichen Gepflogenheiten nahe gebracht werden um mögliche Konflikte, die aus kulturellen Unterschieden oder Unkenntnis herrühren, zu vermeiden.

Durch offene und ehrliche Kommunikation kann ein Zusammenleben gelingen und ein mögliches Aufkeimen von Fremdenfeindlichkeit vermieden werden. Dieses weiter zu fördern und tatkräftig mit anzupacken ist unser Anspruch. Bürgermeisters der Stadt Waldkraiburg an die Kommunen des Landkreises Mühldorf sich auch stärker für die gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu engagieren und auch ihren Beitrag dazu zu leisten. Es ist die Verantwortung der Kommunen und der Kommunalpolitiker innen die Aufgabe anzunehmen und bestmöglich zu bewältigen.

Es sind bei allen Emotionen nun sachliche und lösungsorientierte Diskussionen gefragt damit Zusammenleben gelingt. Es ist damit zu rechnen, dass in den nächsten Jahren vermehrt weitere Menschen Schutz und Hilfe bei uns suchen. Den damit verbundenen gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen müssen und werden wir uns stellen. Das hat sich nicht nur unter Waldkraiburger Kommunalpolitikern herumgesprochen. Auch sie waren freilich schockiert, als sie im Finanzausschuss erfuhren, dass sich wegen neuer Gewerbesteuer-Rückzahlungen die Lage weiter verschlechtert hat.

Um den Haushalt zu "retten", verständigten sie sich darauf, die Sanierung der Tiefgarage und die Neugestaltung des Rathausvorplatzes noch einmal zu verschieben. Ein Bild spricht Bände: Am Dienstagabend standen die Vorberatungen zum Haushalt in der Haupt- und Finanzausschusssitzung an. Der Stadt, die schon Anfang des Jahres rund Euro Gewerbesteuer an Unternehmen zurückzahlen musste, liegen weitere Bescheide zu Steuerminderungen vor. Der Gewerbesteueransatz von 18,5 Millionen Euro ist damit nicht mehr zu halten.

Tiefgarage und Rathausvorplatz Ein Haushalt auf dieser Grundlage wäre Gefahr gelaufen, nicht genehmigt zu werden. Betroffen ist die Sanierung der Tiefgarage, die mit 1,4 Millionen Euro veranschlagt ist, und die Neugestaltung des Rathausvorplatzes 1,3 Millionen.

In der Bauausschuss-Sitzung am gestrigen Mittwoch sollten eigentlich die Aufträge vergeben werden. Die Sitzung wurde abgesagt. CSU stimmt gegen Haushalt Das Investitionsprogramm mit der Haushaltssperre wurde einstimmig befürwortet, damit der Haushalt genehmigungsfähig ist. Sterr verwies etwa darauf, dass die Stadt ihre Handwerkeraufträge an die Stadtbau deutlich heruntergeschraubt hat und die GmbH im Wirtschaftsplan nun erstmals ein Minus ausweise siehe auch Artikel auf Seite Im Haushalt sei zudem kein Geld für die Brandschutzsanierung im Untergeschoss des Eisstadions eingestellt.

Sie halten es für unabdingbar, die Leistungen zwischen Stadt und städtischen Gesellschaften neu zu ordnen siehe ausführlichen Bericht auf der folgenden Seite. Er verstehe nicht, so Belkot, dass die CSU gegen einen Haushalt stimmt, den sie selbst in den vergangenen Jahren verschuldet habe.