Börsenleitfaden


Jüngere Umsetzungen lassen sich z.

İçindekiler


Eine Konkurrenz mit der Nahrungsmittelerzeugung Flächenkonkurrenz sei aufgrund der EU-weiten Getreideüberschüsse nicht zu befürchten. Auch das Potenzial der Solarenergie sei noch weitgehend unerschlossen.

Ein Gutachten des Sachverständigenrats für Umweltfragen kam zu dem Ergebnis, dass Deutschland im Jahr seine Stromversorgung vollständig aus erneuerbaren Energien decken könne. Laut Olav Hohmeyer , Hauptautor des Gutachtens, ist bereits eine Vollversorgung mit Strom aus erneuerbaren Energien möglich, wenn die konventionellen Kraftwerke frühzeitig abgeschaltet sowie die Netz- und Speicherinfrastruktur angepasst würden.

Die Studie enthält eine Reihe von Szenarien, denen zufolge selbst eine rein nationale Vollversorgung mit erneuerbaren Energien möglich sei. Einfacher und kostengünstiger sei jedoch ein Stromaustausch mit Nachbarländern und Regionen. So könne beispielsweise Norwegen zeitweise Stromüberschüsse aus Windenergie aufnehmen und dann Strom aus Wasserkraft zur Verfügung stellen, wenn in Deutschland wenig Wind weht.

Auch das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE kam zu dem Ergebnis, dass die deutsche Energieversorgung Strom- und Wärmesektor mit einer Vollversorgung mit erneuerbaren Energien bis technisch möglich sei und sich finanziell nicht belastend auswirke. Für das Gelingen müssten demnach jedoch vor allem im Wärmesektor noch einige Weichen gestellt werden. So müsse der Heizwärmebedarf für Gebäude durch energetische Gebäudesanierung auf rund 50 Prozent des Wertes aus dem Jahr sinken.

In vielen Ländern findet derzeit ein starker Ausbau der erneuerbaren Energien statt. Neben den klassischen Bereichen Wasserkraft und Bioenergie betrifft dies insbesondere die im Jahrhundert noch unbedeutenden Bereiche Windenergie und Sonnenenergie.

Nach diesem Bericht verfügten Anfang mindestens Staaten über politische Ziele zum Ausbau der erneuerbaren Energien oder ähnliche Regelungen, davon waren 95 Schwellen- oder Entwicklungsländer.

Während Windenergie derzeit in mindestens 83 Staaten der Erde zum Einsatz kommt, sind Photovoltaikanlagen in über Staaten installiert. Bestimmte erneuerbare Energien sind in manchen Regionen bereits wettbewerbsfähig und können dort günstiger Strom produzieren als fossile Anlagen. Insgesamt betrug die Installierte Leistung der erneuerbaren Energien Ende rund 1. Auch im Jahr beschränkte sich der Zubau an regenerativer Kraftwerkskapazität vorwiegend auf Wasserkraft, Windenergie und Photovoltaik.

Zum ersten Mal überstieg in China die neu installierte Leistung von Erneuerbare-Energien-Anlagen die von Kernkraftwerken und fossilen Kraftwerken. In der EU überstieg die neu installierte Leistung der Erneuerbaren erneut die von konventionellen Kraftwerken. Die Stromgestehungskosten der erneuerbaren Energien wie Onshore-Windkraft und insbesondere der Photovoltaik sind in den letzten beiden Dekaden stark gefallen siehe unten.

Dadurch stieg die Zahl von Investitionen in erneuerbare Energien deutlich an. Die Preise für erneuerbare Energien sind in den vergangenen Jahren schneller und stärker gefallen als erwartet, insbesondere für Photovoltaik. Die Investitionen stammten dabei etwa zur Hälfte aus Schwellen- und Entwicklungsländern. China hat erstmals mehr Kapazitäten im Erneuerbare-Energien-Sektor neu errichtet als im Kohlesektor. In Indien haben sich die Windkraft-Kapazitäten in den vergangenen zehn Jahren verzehnfacht, angetrieben von stark gesunkenen Kosten.

Die Investitionen in erneuerbare Energien steigen seit Jahren mit zunehmender Geschwindigkeit. Zudem wurde 30 Prozent mehr Wind- und Solarleistung installiert als Zugleich trugen sie mit 7,7 Millionen Arbeitsplätzen mehr zur weltweiten Beschäftigung bei als konventionelle Energien.

Die weltweiten staatlichen Subventionen für erneuerbare Energie betrugen im Jahr rund Mrd. Im selben Zeitraum wurden fossile Energieträger direkt mit Mrd. In vielen Entwicklungsländern sind erneuerbare Energien im Wachstum begriffen.

In Sierra Leone beispielsweise soll bis Ende etwa ein Viertel des erzeugten Stroms aus erneuerbaren Energien stammen. Die Europäische Union verpflichtete sich am 9. Europaweit übersteigt die Stromproduktion aus erneuerbaren Energien mittlerweile sowohl die Stromproduktion aus Kernenergie als auch die Stromerzeugung aus Kohle Stand Im Rückblick betrachtet wurden durch die in den letzten Jahrzehnten gemachten Prognosen und Szenarien die Potentiale der erneuerbaren Energien systematisch unterschätzt, oft sogar sehr stark.

Neben Kritikern der Energiewende unterschätzten jedoch häufig auch Befürworter das Wachstum der erneuerbaren Energien. Zum Beispiel war die reale Nutzung erneuerbarer Energien im Jahr fast dreimal so hoch wie die Prognose von Die für das Jahr erwartete Stromproduktion erreichten die erneuerbaren Energien bereits Die prognostizierte Biokraftstoffmenge für wurde ebenfalls schon übertroffen.

In Deutschland wird das Ausbauziel bis zum Jahr , zu dem sich Deutschland bei der EU verpflichtet hat, laut Bundesumweltministerium voraussichtlich übertroffen. Die Preise für Wind- und Solarstrom seien in den letzten Jahren stark gefallen und lagen im Januar in einigen Bereichen bzw.

Teilen der Welt bereits unter den Preisen der konventionellen Stromerzeugung. Die Preise würden weiter fallen. Die Stromnetze seien weltweit stark ausgebaut worden, so dass diese nun auch Strom aus erneuerbaren Energien aufnehmen und verteilen könnten. Auch hätten die erneuerbaren Energien weltweit dafür gesorgt, dass die Strompreise stark unter Druck geraten seien. Zudem würden die erneuerbaren Energien enthusiastisch von den Verbrauchern aufgenommen. Bereits im Jahr soll dieser Systemwechsel für sehr viele Menschen offensichtlich werden.

In mindestens 19 Märkten weltweit sei Netzparität erreicht. Die Preise für Photovoltaik würden weiter sinken. Es würden sich zunehmend Geschäftsmodelle jenseits von Einspeisetarifen durchsetzen. Das weitere Wachstum sei darin begründet, dass Photovoltaik immer wettbewerbsfähiger werde.

Der Wandel von der konventionellen Energiebereitstellung zu erneuerbaren Energien verändert die Struktur der Energiewirtschaft massiv. Zudem bildete sich binnen kurzer Zeit seit ca. Ein weiterer wichtiger Aspekt der dezentralen Energieversorgung ist die Verkürzung der Transportwege bzw. Auch verschiedene Infrastrukturen wie Öl- und Gaspipelines sind nicht bzw.

Dies gilt insbesondere bei der Nutzung von Biomasse die jeweils vor Ort bzw. Die dezentrale Energieversorgung stärkt zudem die regionale Wirtschaft durch Schaffung von Arbeitsplätzen in Installation, Betrieb und Wartung der Anlagen. Zugleich käme es durch viele unterschiedliche Akteure zu mehr Wettbewerb am Energiemarkt. Allerdings hat nicht jede Region die Potentiale für eine Selbstversorgung mit Energie.

Zum anderen überwiegt in manchen Regionen die Produktion, beispielsweise von Strom mit Windkraftanlagen in Norddeutschland, zeitweise oder häufig den lokalen Bedarf, so dass die Stromnetze zu den Verbrauchern ausgebaut werden müssen. Kritik finden vor allem Konzepte für eine vollständig autarke Energieversorgung.

Betont wird hierbei insbesondere die Versorgungssicherheit durch weitgespannte Netzwerke, durch die sich Überangebot und Mangel in verschiedenen Regionen ausgleichen können.

Zum Beispiel würde im Sommer ein Überschuss von Solarstrom aus den Mittelmeerländern geliefert, während im Winter Windstrom aus Nord- und Westeuropa genutzt werden könnte. Auch viele Befürworter einer dezentralen Energieversorgung wie beispielsweise Canzler und Knie gehen davon aus, dass Eigenverbrauch und dezentrale Lösungen in Zukunft zwar eine wichtige Rolle spielen werden, Autarkie jedoch nur in den seltensten Fällen erreicht werde.

Alleine in den Mittelmeeranrainerstaaten könnten auf Neben Desertec sind derzeit noch weitere Projekte in Planung, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Beispiele hierfür sind Gobitec , wo Solar- und Windstrom aus der Mongolei in die dicht besiedelten und industriell hoch entwickelten Räume Ostchinas, Koreas und Japans geliefert werden soll, sowie der Vorschlag der Australian National University in Canberra, Südostasien mit nordaustralischem Solarstrom zu versorgen.

Es werden ebenfalls Konzepte zur Errichtung eines globalen Stromnetzes Global Grid evaluiert, mit dem das Ziel verfolgt wird, die fluktuierende Erzeugung von erneuerbaren Energien sowie die unterschiedliche Stromnachfrage zu glätten und somit den notwendigen Speicherbedarf zu minimieren.

Heute wird davon ausgegangen, dass die zukünftige Energieversorgung vermutlich aus einer Mischung von dezentralen und zentralen Konzepten bestehen wird.

Die Verknüpfung der verschiedenen Bereiche der Energieversorgung Strom, Wärme und Verkehr eröffnen weitere Gestaltungsmöglichkeiten der Energiegewinnung und -versorgung. Beispielsweise können Wärmespeicher und ein zeitlich intelligenter Verbrauch erneuerbarer Wärmeenergien Solarthermie, Geothermie, Bioenergien zur zeitlichen Anpassung des Strombedarf an die fluktuierende Erzeugung beitragen.

Diese Emissionen werden jedoch in der Lebenszeit mehrfach amortisiert, so dass netto eine deutliche Einsparung an Klimagasen zu bilanzieren ist. Tonnen CO 2 eingespart. Dieses wurde jedoch zuvor beim Wachstum der verwendeten Pflanzen im Zuge der Photosynthese gebunden, weshalb die Bioenergie prinzipiell klimaneutral ist. Zu beachten sind allerdings auch die Emissionen der starken Klimagase Lachgas und Methan , die bei bestimmten Anbau- und Nutzungsarten von Biomasse freigesetzt werden können und die Gesamtbilanz der Bioenergien in diesem Fall verschlechtern.

Ob die erhofften ökologischen Vorteile im Einzelfall zutreffen, kann durch eine Ökobilanz festgestellt werden. Die Vorkommen fossiler Energieträger sind endlich.

Dadurch, dass das fossile Energiesystem auf dem Verbrauch begrenzter Bestände von Energierohstoffen basiert, kann es somit nicht von Dauer sein, da die Energierohstoffe nach einer gewissen Zeitspanne verbraucht sein werden. Das Fördermaximum bei konventionellem Erdöl wurde bereits erreicht. Die europäische Gasförderung befindet sich seit dem Jahr im Förderrückgang. Dies schlägt sich in steigenden Preisen nieder. Nach einem Bericht der Landesregierung Schleswig-Holstein zur Energiepreisentwicklung sind beispielsweise von bis die Heizölpreise um ca.

Auch Uran und andere Kernbrennstoffe sind begrenzt, weshalb die Kernenergie aufgrund der begrenzten Ressourcen keine Alternative zu den fossilen Energieträgern darstellt. Durch die Nutzung erneuerbarer Energiequellen werden diese Ressourcen geschont.

Ein frühzeitiger Ausbau der erneuerbaren Energien verlängert die Übergangsphase und könnte so eine wirtschaftliche Abwärtsspirale und Verteilungskonflikte vermeiden.

Aus umwelthistorischer Sicht betrachtet stellt die mit der Industriellen Revolution begonnene industrielle Epoche ein instabiles System dar, das im physisch-energetischen Sinn nicht nachhaltig ist. Der Ausbau der erneuerbaren Energien wird überdies mit einer reduzierten Importabhängigkeit und damit einer erhöhten Versorgungssicherheit begründet, mit denen auch eine Erhöhung der inländischen Wertschöpfung einhergeht.

Russland , instabilen Regionen z. Dies schlägt sich insbesondere in den Handelsbilanzen von Schwellen- und Entwicklungsländern nieder. So verwendete Indien circa ein Viertel seiner Importausgaben für fossile Brennstoffe. Diesen Berechnungen liegt jedoch die Annahme zugrunde, dass es durch den Umstieg auf erneuerbare Energien zu keiner Verschlechterung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit durch steigende Energiepreise kommt.

Das DIW hat die volkswirtschaftliche Nettobilanz mit einem Modell untersucht, das auch die gesamtwirtschaftlichen Wechselwirkungen und die internationalen Verflechtungen abbildet. Mehr Erneuerbare und mehr Energieeffizienz bewirken demnach eine höhere Wirtschaftsleistung, zusätzliche Investitionen und Arbeitsplätze sowie langfristig geringere Energiekosten.

Da auch andere Staaten künftig ihre Energiesysteme umbauen werden, eröffnen sich Exportmöglichkeiten für deutsche Unternehmen. Die vermiedenen Kosten durch erneuerbare Energien aufgrund gesunkener Strombörsenpreise und anderer volkswirtschaftlicher Effekte wurde von der Universität Nürnberg in einer Studie für Siemens im Jahr auf 11 Mrd.

Zwei Drittel der Wertschöpfung komme dabei Städten und Gemeinden zugute und leiste einen Beitrag zur Entwicklung strukturschwacher Räume. Kearney ist in Osteuropa, Zentralasien, dem Mittleren Osten und Nordafrika bis ein Investitionspotenzial von rund Milliarden Dollar für Klimaschutztechniken vorhanden.

Weltweit waren im Jahr rund 9,4 Millionen Menschen in der Branche der erneuerbaren Energien beschäftigt ca. Bis werden 24,4 Millionen Arbeitsplätze erwartet. Wichtigster Teilsektor war die Photovoltaikindustrie. Laut Erhebungen der Bundesregierung waren in Deutschland im Jahr ca. Wichtigste Branche war die Windenergie mit Während die Bioenergie als zweitwichtigster Arbeitgeber mit rund Waren dort aufgrund des Booms der Branche mit Damit waren dort jedoch weiterhin mehr Menschen beschäftigt waren als noch Dieser Rückgang ist vor allem auf den deutlich gebremsten Photovoltaik-Ausbau in Deutschland zurückzuführen, der einen Beschäftigungsabbau sowohl bei der Produktion als auch bei der Installation der Anlagen zur Folge hatte.

Der Umstieg auf erneuerbare Energien soll zudem auch die Demokratisierung der Energieversorgung fördern. Eine Möglichkeit, die gesellschaftliche Partizipation an der Energieversorgung zu erhöhen, ist die Gründung von Bürgerenergiegenossenschaften , wie in einigen Staaten weltweit der Fall. Typischerweise folgen Bürgerenergiegenossenschaften weltweit den sieben Grundsätzen, die von der International Co-operative Alliance verabschiedet wurden: Freiwillige und offene Mitgliedschaft, demokratische Mitgliederkontrolle, ökonomische Partizipation der Mitglieder, Autonomie und Unabhängigkeit, Ausbildung, Fortbildung und Information, Kooperation mit anderen Genossenschaften und Vorsorge für die Gemeinschaft.

Diese können sich zumeist bereits mit Beiträgen ab Euro beteiligen. Zusammen haben diese Genossenschaften bisher ca. Euro in erneuerbare Energien investiert. Durch die EEG-Novelle wird jedoch infolge verschlechterter Investitionsbedingungen insbesondere für Bürgerprojekte ein starker Rückgang der Neuinvestitionen erwartet. Bürgerengagement in der Energieversorgung besitzt in Deutschland eine lange Tradition.

Bereits im ausgehenden Jahrhundert wurden in ländlichen Gegenden mehrere Energiegenossenschaften gegründet, um elektrische Energie zu produzieren oder ein Verteilnetz zu bauen und zu betreiben. Die unterschiedlichen Technologien zur Nutzung jeder Form von Energie, also auch erneuerbarer Energien, haben grundsätzlich immer Auswirkungen auf die Biosphäre , also auch auf Menschen und das ihr Leben ermöglichende Ökosystem. Neben direkten Emissionen, der Klimabilanz und dem Ressourcenverbrauch müssen für eine ganzheitliche Betrachtungsweise auch Aufbau und Abbau der Anlagen Warenlebenszyklus , Herstellung, Betrieb, Entsorgung etc.

Diese Auswirkungen müssen verstanden, quantitativ dargestellt und mit den Alternativen verglichen werden. Erst dann werden Nutzen und Schaden in der Energie- und Entropiebilanz , für die Artenvielfalt und soziale Folgen deutlich. Naturschutzverbände setzen sich für den stärkeren Ausbau erneuerbarer Energien ein. Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass erneuerbare Energien verglichen mit konventionellen Energienutzungsformen eine bessere Umweltbilanz aufweisen.

Die energetische Amortisationszeit von Photovoltaikanlagen beträgt derzeit Stand nach einer Studie von Peng et al. Der Mittelwert schwankt im Bereich von ca. Dies bedeutet, in diesem Zeitraum hat die Photovoltaikanlage wieder die Energie hereingespielt, die insgesamt während ihres gesamten Lebenszyklus verbraucht wurde. Als Lebensdauer wurde in der Studie 30 Jahre für Module auf Basis kristalliner Siliciumzellen und 20—25 Jahren für Dünnschichtmodule angenommen, für Lebensdauer der Wechselrichter wurden 15 Jahre angenommen.

Es werden etwa fünf Kilogramm Silizium pro Kilowatt installierter Leistung mono- und polykristalline Zellen benötigt. Hier enthält das fertige Solarmodul selbst keine giftigen oder gefährlichen Stoffe und stellt einen recycelbaren Wertstoff dar. Module auf Cadmium-Tellurid-Basis enthalten giftige Schwermetalle, sind jedoch auch recycelbar.

Bei solarthermischen Sonnenkollektoren werden ungiftige Metalle wie Kupfer und Aluminium verwendet. Die energetische Amortisationszeit eines Solarthermiesystems beträgt 12 bis 24 Monate, d. Die Lebensdauer der Kollektoren liegt bei mindestens 30 Jahren. Das aufgestaute Wasser überflutet Landflächen, die vorher anderweitig genutzt werden konnten.

Wenn dort Menschen lebten, müssen sie wegziehen. Das flussabwärts gelegene Kasachstan benötigt das Wasser aber im Sommer für seine Landwirtschaft. Kernkraftwerke und fossile Kraftwerke, etc. Windparks werden vom Landschaftsschutz und Naturschutz kritisch gesehen. Zur Minimierung des Schattenschlages werden zeit- und sonnengesteuerte Abschaltsysteme eingesetzt, die den Schattenschlag auf die per Immissionsschutzgesetz maximal zulässige Schattenwurfdauer von theoretisch 30 Stunden pro Jahr entsprechend etwa 8 Stunden real und 30 Minuten pro Tag begrenzen.

Der Abbau dieses seltenen Metalles geschieht überwiegend in China und erfolgt dort mit Methoden, die sowohl die Umwelt als auch die Arbeiter schädigen. Bioenergie umfasst die Nutzung von festen, flüssigen und gasförmigen biogenen Energieträgern, vor allem von Holz, landwirtschaftlichen Produkten Energiepflanzen und organischen Abfällen. Die Verbrennung von Biomasse kann mit Gefahren für die menschliche Gesundheit einhergehen, wenn sie an offenen Feuerstellen oder in Öfen ohne Filtersysteme erfolgt, da Luftschadstoffe wie Stickoxide , Schwefeldioxid und Feinstaub entstehen.

Die verfügbare Fläche für den Anbau der Biomasse ist begrenzt und kann in ein Spannungsverhältnis zum Nahrungsmittelanbau und zum Natur- und Landschaftsschutz beispielsweise Schutz der Biodiversität geraten. Während beispielsweise die Nutzung landwirtschaftlicher Rest- und Abfallstoffe zumeist als unproblematisch gilt, ist der intensive Anbau von Nahrungspflanzen oder die Reservierung von Anbauflächen für geeignete Pflanzen beispielsweise Mais und Zuckerrohr zur Herstellung von Treibstoffen in die Kritik geraten.

Insbesondere Palmöl steht in der Kritik, da häufig artenreiche und als Kohlenstoffspeicher fungierende tropische Regenwälder für Ölpalmenplantagen gerodet werden und dabei der gespeicherte Kohlenstoff beim Brandroden wieder als CO 2 freigesetzt wird.

Diskutiert wird auch der Nutzen von Biokraftstoffen. Zahlreiche Gutachten bestätigen die positive Klimabilanz von Biodiesel, betonen aber die Bedeutung der Anbaumethoden. Von noch in der Entwicklung befindlichen Biokraftstoffen der zweiten Generation , wie Cellulose-Ethanol und BtL-Kraftstoffe erhofft man sich bessere ökologische Bilanzen, da diese Ganzpflanzen und Reststoffe nutzen und so höhere Erträge pro Fläche liefern können als die derzeit dominierenden Ölpflanzen.

Jedoch ist der Herstellungsprozess deutlich aufwendiger als bei den Biokraftstoffen der ersten Generation. Biomasse eignet sich auch zur Herstellung von Wasserstoff in einer Wasserstoffwirtschaft. Auch bei der Geothermie können negative Umwelteinwirkungen eintreten.

Bei der Stimulation von untertägigen Wärmeübertragern können seismische Ereignisse auftreten, die jedoch meist unterhalb der Fühlbarkeitsgrenze liegen Dezember , Basel, Magnitude 3,4. Bisher wurden weltweit weder Personenschäden noch strukturelle Gebäudeschäden verursacht. Der verantwortliche Ingenieur wurde zunächst zwar angeklagt, dann aber freigesprochen.

Nicht bei der Berechnung der Stromgestehungskosten berücksichtigt werden externe Kosten s. Während die externen Kosten konventioneller Kraftwerke vergleichsweise hoch sind, zeichnen sich erneuerbare Energien durch niedrige externe Kosten aus. Erneuerbare Energien galten lange Zeit als deutlich teurer als konventionelle Energien. Gerade die Photovoltaik galt lange als die teuerste Form der Stromerzeugung mittels erneuerbaren Energien; eine Sicht, die mittlerweile durch die starken Kostensenkungen der Anlagenkomponenten jedoch überholt ist.

Es wird erwartet, dass die Kosten der meisten erneuerbaren Energien mit Ausnahme von Biogas weiter sinken werden [] und dass fossile und atomare Energiegewinnung tendenziell immer teurer wird. Die günstigste Form der Stromerzeugung ist häufig die Energiewandlung aus Wasserkraft , die daher bereits seit langem etabliert ist.

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme veröffentlichte im März eine aktualisierte Studie zu den Stromgestehungskosten von regenerativen und konventionellen Kraftwerken. In Regionen mit höherer Sonneneinstrahlung als in Deutschland werden auch günstigere Werte erreicht. Die Wettbewerbsfähigkeit von Onshore-Windkraftanlagen verglichen mit konventionellen Kraftwerken ist laut Gutachten an guten Standorten bereits erreicht.

Auch für die Onshore-Windenergie werden Kostensenkungen durch höhere Volllaststundenzahlen und Schwachwindanlagen erwartet, während für Biogas nur geringe Kostensenkungspotentiale erwartet werden. Bei konventionellen Kraftwerken gehen die Autoren u. Auch die Stromerzeugung aus neuen Kohlekraftwerken mit CO2-Abscheidung und -Speicherung ist demnach erheblich teurer als Investitionen in erneuerbare Energien und auf ähnlichem Niveau wie Kernkraftwerke.

Neben den Kosten der Stromerzeugung wurden in der Studie auch die Kosten für ein Stromerzeugungssystem abgeschätzt, in dem die wetterabhängige Einspeisung aus Wind- und Sonne durch gasbefeuerte Reservekraftwerke ausgeglichen wird. Die Kosten für erneuerbare Energien wurden laut DIW in der Vergangenheit häufig überschätzt und sanken weit schneller als in der Vergangenheit erwartet.

Beispielsweise sei die EU-Kommission in einem erschienenen Bericht von Kapitalkosten im Jahre ausgegangen, die bereits heute zum Teil unterschritten würden. Dieses regelt die bevorzugte Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Quellen ins Stromnetz und garantiert deren Erzeugern feste Einspeisevergütungen.

Insbesondere diese Ausnahmeregelungen sind Gegenstand der politischen Diskussion. Trotz erheblicher Kürzungen der Vergütungssätze pro Kilowattstunde ist die EEG-Umlage in den letzten Jahren aufgrund des starken Ausbaus der erneuerbaren Energien, des Merit-Order -Effekts sowie weiterer verzerrender Sondereinflüsse, stark angestiegen.

Im Jahr betrug sie 6,24 Cent je Kilowattstunde. Für die kommenden Jahre wird eine Stabilisierung erwartet. Für wird ein Rückgang prognostiziert. Je niedriger also der Börsenstrompreis, desto höher bei sonst gleichen Bedingungen die Umlage für erneuerbare Energien.

Demzufolge generiert die Energiewende eine volkswirtschaftlich positive Bilanz ab Zudem erhöht sich die Energiearmut auch durch den starken Anstieg der Kosten fossiler Brennstoffe. Kosten und Nutzen der erneuerbaren Energien müssen fair und transparent verteilt werden. Demnach sparten die 4,3 Millionen deutschen Privathaushalte, die erneuerbare Energien zur Wärmeversorgung einsetzen, im Jahr verbrauchsgebundene Heizkosten in Höhe von durchschnittlich Euro pro Haushalt.

Die Investitionskosten in eine neue Heizanlage sind bei diesem Wert allerdings nicht berücksichtigt. Darüber hinaus liegt bei den meisten Gebäuden in der Wärmedämmung ein erhebliches Einsparpotential.

Probleme verursacht hingegen noch ihre genaue Quantifizierung. Aus theoretisch-volkswirtschaftlicher Sicht sind bei einer Bewertung unterschiedlicher Techniken alle Kosten und Nutzen zu berücksichtigen, die der Gesellschaft aus der Nutzung entstehen.

Im Energiesektor werden externe Kosten hauptsächlich durch Umwelt-, Gesundheits- und Klimaschäden verursacht. Ob Profihändler, Premiumtrader oder Gelegenheitshändler und Neueinsteiger , bei Agora direct erhalten Sie optimierte und günstige Handelskonditionen. Zusätzlich steht Ihnen börsentäglich eine umfangreiche kostenfreie und individuelle Betreuung zur Verfügung. Provisionen, Parkettgebühren, Börsenentgelte und sonstige Fremdspesen bleiben dabei oft unberücksichtigt.

Wir haben uns bei dem obigen Preisvergleich bemüht, echte Preise zu ermitteln und gegenüberzustellen. Die Gebühren wurden zu besseren Vergleichbarkeit alle in Euro umgerechnet. Einige der aufgeführten Anbieter erheben möglicherweise weitere Gebühren oder senken bzw. Belegdokumente zu Aussagen sowie statistisches Material können auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Sonderkonditionen wie Rabatte oder zeitlich begrenzte Werbeaktionen wurden nicht berücksichtigt und könnten günstigere Angebote darstellen. Grundsätzlich hat Agora direct die Daten nach bestem Wissen und Gewissen und kaufmännischer Sorgfaltspflicht ermittelt, gleichwohl kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit gegeben werden. Agora direct steht Ihnen für Fragen zur Vergleichbarkeit gern zu den üblichen Börsenhandelszeiten zur Verfügung.

Alle Angaben sind unverbindlich. Preise und Ausführung der angebotenen Produkte können sich ändern, besonders dann, wenn Dienstleistungen Dritter sich ändern.

Diese Änderungen können an die Nutzer weitergegeben werden. Die Transaktionsgebühren werden vom kontoführenden Broker unmittelbar bei Ausführung dem Handelskonto belastet näheres im Kontoeröffnungsauftrag. Agora direct und deren Kooperationspartner erhalten davon einen Kommissionsanteil als Retrozession. Die Höhe richtet sich dabei nach Art und Umfang der gehandelten Börsenprodukte. Finden und handeln Sie Aktien über unsere professionelle Handelsplattform weltweit an den wichtigsten Börsen der Welt an über Märkten.

Aktien handeln Sie über Agora direct u. Aktien stellen das verbriefte Recht dar, dass der Besitzer einer Aktie einen Anteil an einer Aktiengesellschaft besitzt. Dadurch geht er eine sogenannte Long-Position ein. Er erwartet, dass der Wert der Aktie steigt und er die Aktie zu einem späteren Zeitpunkt für einen höheren Preis verkaufen kann. Erwartet ein Interessent, dass der Kurs einer Aktie nicht steigt oder gleich bleibt hat er die Möglichkeit, auf einen fallenden Kurs zu setzen.

Dies erreicht er durch einen sogenannten Leerverkauf der betreffenden Aktie. Er eröffnet eine Short-Position. Der Broker leiht die zu verkaufende Aktie dem Verkäufer aus und dieser verkauft diese Aktie und erhält dafür Bargeld.

Zu einem späteren Zeitpunkt kann der Verkäufer die Aktie billiger kaufen und diese dann dem Broker zurückgeben. In beiden Fällen wurde die Aktie zu einem bestimmten Preis gekauft und zu einem höheren Preis verkauft. Der einzige Unterschied ist der Zeitpunkt der Handlungen. Beim Leerverkauf fallen abgesehen von den allgemein üblichen Aktienhandelsgebühren, grundsätzlich keine zusätzlichen Gebühren an. Doch ist es möglich, dass die Seite, welche die Aktien verleiht eine i.

Selbstverständlich sind wir bemüht, das Angebot für Sie stätig zu erweitern. Um zu überprüfen , ob Ihre gewünschte Aktie handelbar ist, nutzen Sie bitte unsere Produktsuche.

Bitte beachten Sie bei der Dividendenausschüttung , dass der Leerverkaufende für die Zahlung der Dividende herangezogen wird. Als Ausgleich unterliegt der Aktienkurs einem Dividendenabschlag, welcher dem Leerverkaufenden zugutekommt. Eine Teilausführungsgebühr beim Kauf von 2.

Sie wünschen zu einem bestimmten Produkt Auskunft zur Transaktionsgebühr? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail über unser Kontaktformular.

Der Optionshandel ist ein beliebtes Handelsinstrument. Mit unserem leistungsstarken und zuverlässigen Handelssystem können Sie live in die führenden Optionsbörsen der Welt einsteigen - spielend leicht und effektiv. Werfen Sie einen Blick auf die Vergleichstabelle mit unseren Wettbewerbern. Agora direct Kunden können aber nicht nur Optionen kaufen, sondern auch Stillhaltergeschäfte Option schreiben eingehen. Für Vieltrader, Premiumhändler oder Heavytrader sowie für gewerbliche Händler und Vermögensverwalter erarbeiten wir individuell abgestimmte Kommissionen.

Bitte nehmen Sie dazu Kontakt zu uns auf. Agora direct bietet Ihnen die Möglichkeit, gedeckte sowie ungedeckte Stillhaltergeschäfte auszuführen. Bitte achten Sie hierbei auf die enormen Risikounterschiede der beiden Varianten. Hier ist mehr passives, überlegtes Verhalten gefragt als risikobehaftetes agieren. Gedeckte Optionen sind mit der jeweilig dazugehörigen Aktie abgedeckt. Das Risiko beschränkt sich allein auf die Schwankungen des Aktienkurses.

Die Option selbst ist dann risikofrei. Eine ausführliche Beschreibung am Beispiel eines tatsächlich gehandelten gedeckten Optionsgeschäftes können Sie bei uns als Infoblatt über unser Kontaktformular anfragen.

Bei ungedeckten Stillhalterpositionen ist das Risiko faktisch unbegrenzt hoch und kann zu hohen Verlusten führen. Ungedeckte Optionen müssen immer mit einem Bargeldbetrag einem Deckungsbetrag abgesichert sein. Extreme oder falsch eingeschätzte Marktbewegungen können zur Nachschusspflicht führen. Sie wünschen zu einem bestimmten Produkt eine Auskunft zur Transaktionsgebühr? Dieser prozentuale Anteil der tatsächlichen Handelssumme wird eingefroren und nach Verkauf wieder freigegeben.

Hohe Transparenz und fair Preise sind die entscheidende Grundlage für eine langfristige Kundenbeziehung. Es wird ausdrücklich darauf verzichtet, dass den Original-Kursnotierungen intransparente Kursaufschläge hinzugerechnet werden und damit der Eindruck erweckt das angeblich keine Provisionen berechnet werden, wie es bei vielen anderen Forex-Anbietern zu Ungunsten des Kunden absolut üblich ist.

Hierdurch werden Kursnotierungen mit einer Genauigkeit von mitunter nur 0. In Ihrem privaten Kundenkonto werden diese Kurse so angezeigt, wie sie von den Devisenhändlern eingehen ohne einen künstlich versetzten und dazugerechneten Spread.

Diese Position halten Sie für einen Zeitraum von 30 Tagen. Aktive Anleger erhalten mit Futures und Rohstoffen ein weiteres Handelsinstrument, um an 35 Märkten weltweit zu handeln. Zur Preisliste Börsen- und Clearinggebühren sind bereits enthalten. Liste für Futures, Warenterminkontrakte und Agrarprodukte, deren Handelsgebühren von der allgemeinen Gebührenaufstellung unter: Hier sind bereits die Börsen- Clearing-, Regulierungs- und Aufsichtsgebühren im Gegensatz zu den meisten anderen Leistungs- und Preisverzeichnissen von Banken und Broker enthalten.

Sollten von Börsen Gebühren für Overnightpositionen erhoben werden, so werden diese gesondert berechnet und können 0,00 USD bei dreifacher Eigenkapitalüberschuss und 0,10 USD bei einfachem Eigenkapitalüberschuss im Verhältnis zur Marginanforderungen betragen. Wenn diese Gebühren berechnet werden, so fallen diese pro Nacht an. Die Feinunze ist die traditionelle Gewichtseinheit für Edelmetalle. Eine Feinunze beträgt für Feingold und Feinsilber 31,10 g oder 1. An der Börse sind mit Unzen Feinunzen gemeint.

Die Abwicklung und Lieferung für Gold und Silber erfolgt i. Für die Lagerung der physischen Gold- bzw. Darin sind alle Schutz- u. Gold- und Silberunzen werden über Ihr Marginkonto gehandelt und Sie können daher sowohl gehebelte Long- als auch Short-Positionen eingehen. Sofern Sie Gold und Silber auf Marginbasis handeln bzw. Shortpositionen eingehen, muss eine Borrow Fee Leihgebühr berechnet werden, diese entspricht den aktuellen Sollzinsen und wird täglich errechnet.

Dieser Betrag wird im Berechnungsfall in der Handelsplattform in absoluten Beträgen angezeigt und innerhalb der ersten fünf Börsentage die den abgelaufenen Monat betreffen dem Konto belastet.

Über Agora direct können Sie 94 verschiedene Währungspaare handeln. Dabei werden immer die besten An- und Verkaufskurse vom Interbankenmarkt bereitgestellt. Dies führt zu sehr kleinen Spreads Differenz zwischen An- und Verkauf , wodurch die realen Handelskosten enorm gesenkt werden. Für den Handel mit Devisen erhebt Agora direct nur eine minimale, separat abgerechnete und dadurch nachprüfbare und transparente Kommission.

Versteckte Kosten sind somit ausgeschlossen! Sehen Sie dies auch in unserem Preisvergleich. Die Handelsgebühren werden automatisch in die Basiswährung umgerechnet. Hier sehen Sie eine Auswahl der ca. Jedes Paar kann in beide Richtungen gehandelt werden. Vor dem Handel mit Produkten, die nicht in Ihrer Basiswährung gehandelt werden, müssen Sie einen aktiven Währungsumtausch in die entsprechende Fremdwährung vornehmen. Sollten Sie über ein Guthaben von 2. Die folgende Tabelle enthält die zu erhebenden Gebühren , die bei einem Währungsumtausch anfallen.

Mit Agora direct erhalten Sie einen elektronischen Zugang zu europäischen und US-Unternehmensanleihen , Staatsanleihen aus Asien und Europa, festverzinslichen Futures und festverzinslichen Optionen - alles über ein einziges Multiwährungskonto. In diesem Verhältnis werden neue und geänderte Orders berücksichtigt, jedoch keine Stornierungen.

Es werden vier Orders übermittelt, wovon jede einmal geändert wird. Die Berechnung erfolgt wie nachstehend:. Daraus ergibt sich ein Verhältnis von Orders zu Ausführungen von 8: Die Differenz zwischen dem Verhältnis von 8: Weltweit traden Sie besonders günstig Optionsscheine und Zertifikate verschiedener Anbieter. Beiden Produktklassen liegt ein prinzipielles Problem und ein schwerwiegendes Risiko zugrunde. Beispielhaft dafür steht die exorbitante Anzahl von Handelsausfällen: Weiterhin machen wir unbedingt auf die besonderen Risiken mit dem Handel solcher Produkt aufmerksam.

Die besonderen Risiken belaufen sich auf interessengesteuerten Produktgestaltungen. Dies entspricht nicht dem Geist des fairen Handels. Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass vor dem Handel mit diesen Produkten ausdrücklich die Emissionsprospekte gelesen werden müssen. Gleichwohl gibt es auch Gewinnchancen, die unserer Auffassung nach aber nicht im ausgewogenen Verhältnis zu den Risiken bestehen. Aus genannten Gründen kann es sein, dass Sie nicht alle Produkte über Ihr Börsenhandelskonto handeln können.

Gegebenenfalls besteht bei Bedarf die Möglichkeit auch ein Produkt gezielt freischalten zu lassen. Keine Teilausführungsgebühr beim Kauf von 2. Für diesen Dienst berechnen die Börsen Nutzergebühren.

An der Schnelligkeit und Qualität der Daten ändert die Unterscheidung jedoch nichts, aber an der Gebührenhöhe. Während der Entladung setzt die Rekombination von Strontiumoxid und Kohlendioxid die gespeicherte Wärme frei. Diese Materialien sind nicht brennbar, leicht verfügbar und umweltfreundlich. Ein Problem, das bei den Laborversuchen auftritt, betrifft die Energiespeicherkapazität des Prozesses, die bereits nach 45 Heiz- und Kühlzyklen aufgrund einiger Änderungen in den Materialien zurückgeht, was weitere Forschungen notwendig macht.

Als Anfang darüber berichtet wird, nach vier Jahren der Forschungsarbeiten, stellen die Schweizer Wissenschaftler eine preisgünstige und zuverlässige Methode vor, die auf Natronlauge basiert, die allerdings stark ätzend ist.

Die Theorie dahinter ist recht einfach: Bei der exothermen Verdünnungsreaktion wird chemische Energie in Form von Wärme frei. Die so gewonnene Kondensationsenergie heizt die Natronlauge weiter auf. Auch der umgekehrte Weg ist möglich: Führt man verdünnter Natronlauge Energie in Form von Wärme zu, dann verdampft das Wasser, die Natronlauge wird konzentriert und speichert die ihr zugeführte Energie.

Nun suchten wie Wissenschaftler nach Industriepartnern, um aus dem Labormodell eine kompakte Hausanlage zu bauen. Die Technik erinnert an die lange in Vergessenheit geratene Natronlokomotive des deutschen Chemikers und Erfinders Moritz Honigmann , über die ich im Kapitelteil Wasserdampf berichte s. Im Dezember melden Wissenschaftler der University of Massachusetts Amherst UMass unter der Leitung von Dhandapani Venkataraman die Entwicklung einer nichtelektrischen Batterie zur Speicherung von Solarenergie, die auf einer Polymerkette basiert und eine Energiespeicherdichte erreicht, die mehr als doppelt so hoch ist wie bei früheren Polymersystemen.

Damit nähert sich die neue Entwicklung der Kapazität von Lithiumbatterien. Das Team bezieht sich ausdrücklich auf frühere theoretische Arbeiten von Prof.

Grossman am MIT s. Im Gegensatz zu der damaligen Anordnung der Azobenzol-Moleküle entlang einer starren Kohlenstoff-Nanoröhre, verwendet das Umass-Team ein flexibles Polymer, was mit einer Kette von Weihnachtslichtern verglichen wird, deren Lichter die Azobenzol-Moleküle sind. Die bereits mehrfach erwähnte Wärmespeicherung in Form von Salzschmelzen ist in den vergangenen Jahren insbesondere in Verbindung mit solarthermischen Hochtemperatur-Kraftwerken bekannt geworden.

Im Gegensatz zur obigen thermo chemischen Energiespeicherung kann man hier im Grunde von einer thermo physikalischen Speicherung sprechen. Bei der Salzschmelze handelt es sich um eine nicht unter Druck stehende, ungiftige Flüssigkeit, die dünnflüssig und zudem nicht brennbar ist. Klassische Salzschmelzen haben eine Temperatur von — 1.

Die Speicherung von Solarwärme in geschmolzenem Material wird ab insbesondere von dem Solarenergie-Startup Ausra aus dem kalifornischen Palo Alto verfolgt, da sich diese Methode als die wirtschaftlichste erwiesen hat.

Die Ausra-Technologie kann die Wärme bereits 16 Stunden lang speichern, allerdings verrät das Unternehmen nicht, welches Material dabei erhitzt wird.

Als Argument für die Vorteile dieser Technik wird ein Vergleich zwischen einer Thermoskanne und einer Laptop-Batterie gezogen, die beide etwa die gleiche Menge an Energie speichern. Auch bei einem Solar-Wärmekraftwerk im US-Bundesstaat Nevada und zwei weiteren in Spanien im Bau befindlichen Projekten werden kostengünstige Salzlösungen eingesetzt, die beim Schmelzen hohe Energiemengen absorbieren und diese beim Erstarren wieder abgegeben.

Im Juli präsentiert die Firma Lloyd Energy Systems aus dem australischen Sydney einen Wärmespeicher aus hochreinem Graphit , aufgrund dessen spezieller Eigenschaften die Hitze für viele Tage und sogar Wochen gespeichert werden kann. Das Unternehmen entwickelt und patentiert auch eine kostengünstige Methode, um Graphit niedriger Qualität in hochqualitativen, kristallinen Graphit umzuwandeln, wie er zum Einsatz in den Wärmespeichern benötigt wird.

Eine Pionieranlage ist das spanische Parabolrinnen-Solarkraftwerk Andasol I , wo das erhitzte Spezialöl nicht nur in einem Wärmetauscher Dampf für eine konventionelle Turbine zur Stromerzeugung erzeugt, sondern einen Teil der Sonnenwärme auch in einem Tank speichert. Über die genannten Anlagen berichte ich ausführlich in den oben verlinkten Kapitelteilen s. Eines der ersten direkten Speicherkonzepte für solarthermische Parabolrinnen-Kraftwerke war übrigens auf der Solarfarm der Firma LUZ International im kalifornischen Daggett mit Mineralöl umgesetzt worden.

Auch das gegründete kalifornische Startup Halotechnics Inc. Dabei wird eine Wärmepumpe eingesetzt, die auch bei vergleichsweise geringen Temperaturen effizient arbeitet. Zusammen mit einem Partner soll eine 1 MW Pilotanlage entwickelt werden, um die Wirtschaftlichkeit des Systems zu demonstrieren. Der nächste Schritt von Halotechnics ist ein kg Demonstrationssystem, gefolgt von einem Pilotversuch mit zehn Tonnen Material.

Bis zu diesem Zeitpunkt hat das Unternehmen schon fast 6 Mio. Im April kommen weitere Sinnvoll ist also nur der Einbezug in bereits bestehende Kraftwerke.

Danach scheint das Unternehmen völlig verschwunden zu sein. In der Testanlage sollen u. Flüssigsalzkomponenten qualifiziert, verfahrenstechnische Aspekte untersucht und ein neues Speicherkonzept entwickelt werden, bei dem lediglich einen Tank eingesetzt wird, was viel Material, Bauzeit und Platz spart.

Die bisherigen Flüssigsalzspeicher arbeiten mit zwei Tanks. Von dort wird die Wärme entnommen, mit der die Turbine angetrieben wird, wobei das Salz abkühlt und zurück in den Kaltspeicher gepumpt wird.

Weiterhin werden bei der neuen Testanlage kostengünstige Füllstoffe in das Flüssigsalz eingebracht, um die Salzmenge zu reduzieren.

So soll der Tank zu Dreiviertel mit Naturstein befüllt werden, der nur ein Zehntel des Salzes kostet, volumenbezogen aber eine nahezu identische Wärmekapazität wie Salz besitzt. Im Vergleich zu den derzeit eingesetzten Systemen soll das neue Speicherkonzept die Kapitalkosten im zweistelligen Prozentbereich senken. In Betrieb gehen soll der Testspeicher im Frühjahr Das Ziel des Teams ist es, die Technologie zu einer neuen Generation von kostengünstigen Solarthermie-Speichern in urbanen Zentren zu entwickeln.

Im Vergleich zu den Systemen, die konzentrierte Sonnenwärme in Form von geschmolzenen Salzen speichern, die zum Teil nicht besonders reichlich vorhanden sind, und die komplexe Pumpen, Rohrleitungen und Wärmeübertragungsflüssigkeiten erfordern, um Elektrizität zu erzeugen, was sie teuer und anfällig für Sicherheitsprobleme macht, basiert die Lösung des UPM-Teams auf Silizium, einem der billigsten und am häufigsten vorkommenden Elemente der Welt.

Dabei wird das Silizium entweder durch konzentriertes Sonnenlicht oder mit überschüssigem Strom aus erneuerbaren Energiequellen in einem Container erhitzt. Das geschmolzene Silizium — das Temperaturen von etwa 1. Die einzigartigen Eigenschaften von Silizium ermöglichen es, mehr als 1 MWh Energie in einem Kubikmeter zu speichern — d. Interessant ist auch die Rückwandlung, denn hierfür ist der Einsatz von thermophotovoltaischen Zellen angedacht, deren Solarmodule Strom aus Wärme und Licht erzeugen.

Laut Datas leuchtet Silizium bei so hohen Temperaturen genauso wie die Sonne, weshalb die Thermophotovoltaik dazu verwendet werden kann, diese Glühstrahlung in Elektrizität umzuwandeln. Zudem funktionieren sie im Gegensatz zu anderen Generatoren auch bei Extremtemperaturen.

Die allgemein üblichen Wärmespeicher sind meist sehr voluminös, müssen sehr gut isoliert sein und sind trotzdem nicht in der Lage, die Wärme über längere Zeiträume zu speichern. Als Alternative bieten sich verschiedene Materialien an, die überall und in so gut wie unbegrenzter Menge vorhanden sind, wie Sand, Erdreich und Gestein. Ebenso lassen sich Beton oder keramische Elemente als Speichermaterialien einsetzen.

Dies geschieht, indem unter den Fundamenten der Einfamilien-Energiesparhäuser des Unternehmers etwa Tonnen Sand oder leichtes Erdreich wärmeisoliert eingeschlossen werden. Im Winter wird wiederum kalte Luft erwärmt, während sie durch die Speichermasse streicht, und kann so die Wohnräume beheizen.

Jüngere Umsetzungen lassen sich z. Von den insgesamt 7. Eine spezielle, elektrisch angetriebene Kompressions-Wärmepumpe mit der Arbeitszahl 4,8 hilft, den Erdsondenspeicher auf möglichst niedrige Temperaturen zu entladen, wodurch Effizienz und Speicherkapazität steigen. Zudem kann der Speicher bei wachsender Belegung der Siedlung künftig noch erweitert werden — und als multifunktionaler Speicher auch noch zusätzlich Abwärme aus Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung aufnehmen.

Ein Beispiel für die Umsetzung eines thermischen Sandspeichers für Einzelgebäude ist das von Karl Vogt aus Reiselfingen im Jahr gebaute Haus, bei dem unter den Kellerräumen Tonnen Sand deponiert werden, die sich über die Sommermonate mit Sonnenkollektoren aufheizen lassen und eine Speicherfähigkeit haben, die der von über Über die kalten Wintermonate hinweg gibt der Sand die gespeicherte Wärme wieder an das Haus ab. Vogt hatte die Idee zuvor in seinem alten Haus ausprobiert und dabei einen Kubikmeter Sand für die Heizung eingesetzt.

Im März wird der Innovator zu seinem Geburtstag mit einer besonderen Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg für fortschrittliche Ideen gewürdigt. Ein wesentliches Element sind dabei die Filterwände, die den Sand und die Luft räumlich trennen und mehrere Eigenschaften besitzen müssen: Sie dürfen sich nicht schnell abnutzen, sollen hohe thermische Belastungen aushalten und einen nur sehr geringen Druckverlust hervorrufen, wenn die Luft hindurch strömt, da jeder Druckverlust einen Kostenfaktor darstellt.

In Laborversuchen werden hierfür verschiedene keramische Filtermaterialien getestet und untersucht, wann der Wärmeübertrag am effizientesten ist. Wird der Luftmassestrom zu hoch, kann nämlich eine Sandblockade eintreten und das Fallrohr verstopfen. Wieder zurückgewonnen wird die gespeicherte Wärme mit einem Sand-Wasser-Wärmetauscher, der einfach aus mit Wasser gefüllten Rohren besteht, die durch den Sand laufen.

Nun soll ein Praxistest mit einer kW Pilotanlage am Solarturm Jülich folgen, die ab gebaut wird und erste Ergebnisse liefern soll. Immerhin ist das günstige Material vor Ort zur Genüge verfügbar und kann zudem Temperaturen bis zu 1. Der Sand kann von dem einen in das andere Reservoir geleitet werden und wird mittels eines Hitze-Kollektors aufgeheizt. Die im unteren Reservoir gespeicherte Hitze kann dann genutzt werden, um Strom zu produzieren.

In einem ersten Bericht im Dezember zeigen sich die Forscher durchweg optimistisch. Indem die von Forschungsleiter Prof. Tatsächlich scheint das Projekt danach aber versandet zu sein, denn es ist nie wieder davon zu hören.

Was eigentlich nicht verwundern sollte, ist doch das gesamte Emirat samt Masdar selbst … auf Sand gebaut. Für die Projektentwicklung werden rund zweieinhalb Jahre veranschlagt. Mit dem Detailengineering soll Mitte begonnen werden. Die Inbetriebnahme könnte dann erfolgen. Darüber hinaus sind alle bestimmenden Betriebsparameter wie Temperatur, Druck, Luftdurchsatz und Luftfeuchte in einem breiten Bereich variabel.

Auf der weltweit einmaligen Anlage kann dadurch untersucht werden, wie gut z. Keramik oder Naturstein als Wärmespeicher in Kraftwerken geeignet sind. Diese Materialien kosten nur einen Bruchteil der ansonsten in Wärmespeichern verwendeten Flüssigsalze oder Thermoöle.

Im Rahmen der Forschungsinitiative des Energiekonzerns E. Danach ist aber nicht neues mehr darüber zu hören. Obwohl die Idee in den Folgejahren immer wieder aus der Versenkung auftaucht, ist bislang nichts von einer Umsetzung zu sehen.

Die zentrale Innovation des CentRec Centrifugal Receiver genannten Verfahrens ist die Verwendung von Keramikkügelchen von bis zu 1 mm Durchmesser als Absorber- und Speichermedium, die in einer rotierenden Kammer die konzentrierte Solarstrahlung empfangen und in Hochtemperaturwärme umwandeln. Durch Anpassung der Drehgeschwindigkeit kann zudem die Verweildauer der Partikel im Receiver gesteuert werden und so die Temperatur selbst bei unterschiedlichsten Lastzuständen konstant gehalten werden.

Und da sich die Keramikpartikel auf bis zu 1. Neben der hohen Temperaturbeständigkeit bieten die Keramikpartikel auch weitere Vorteile, wie die weltweit kostengünstige Beschaffung, eine gefahrlose Lagerung und nicht zuletzt die einfache Förderung innerhalb des Kraftwerksbetriebes. Solarturm des DLR erprobt werden. Ab Oktober wird das neue Konzept dann unter realistischen Kraftwerksbedingungen bei bis zu 1.

Stefan Lechner an der Entwicklung eines Hochtemperaturspeichers für Strom aus erneuerbaren Energien, bei dem elektrische Heizelemente eine Wärme von bis zu 1. Die Forschungsschwerpunkte des Projekts liegen unter anderem auf Fragen der optimalen Geometrie des Speichers und der Integration der Heizelemente in den Speicherblock, der aus keramischen Formsteinen besteht.

Auf dem Betriebsgelände der Stadtwerke soll nun eine Demonstrationsanlage mit einer Speicherkapazität von 1. Über die Firma britische Firma Isentropic Ltd. Bei einer Variante, über das die Fachblogs im Juli informieren, wird Strom per Wärme in Schottersteinen gespeichert. Die Technik ist relativ einfach: Der eigentliche Speicher besteht aus zwei gut isolierten Behältern, die mit einfachem Bahnschotter gefüllt sind. Nun soll ab Frühjahr ein Stein-Speicher mit einem Volumen von 2.

Gedacht ist der Speicher für Windstrom. Mäandernde Rohre, wie sie z. Bei Strombedarf geht es anders herum: Normale Luft wird eingeblasen und erhitzt sich beim Kontakt mit den Steinen. In einem Wärmetauscher gibt sie ihre Energie dann ab, wobei Dampf entsteht, der die gleiche Temperatur und den gleichen Druck hat wie der in Kohlekraftwerken.

Das Aufladen der 1. Mit der gespeicherten Wärmeenergie kann dann ein 1,5 MW Turbogenerator 24 Stunden lang betrieben werden. Dabei peilt das Unternehmen im kommerziellen Einsatz einen Speicherpreis von weit unter zehn Cent je Kilowattstunde an. Geladen wird die Wärmebatterie über Drähte, die sich durch den Steinhaufen schlängeln. Wird Strom hindurchgeschickt, erhitzen sie sich und geben ihre Energie an die umliegenden Steine ab.

Die gespeicherte Wärme wird bei Bedarf genutzt, indem Luft durch Kanäle innerhalb des turmförmigen Steinhaufens gepumpt wird.

Im Kern des Steineturms befinden sich Ziegel, die Wärme sehr schnell speichern und sie ebenso schnell wieder abgeben, eine Eigenschaft, die durch Zugabe von Chemikalien erzielt wurde.

Im Vergleich zu den gegenwärtigen Möglichkeiten zur Speicherung von überschüssigem Strom, die sich im Wesentlichen auf Batterien oder Pumpspeicherkraftwerke beschränken, soll das Low-Tech-Feuerstein-Wärmespeichersystem zwischen einem Zehntel und einem Vierzigstel dieser Optionen kosten.

Die Haltbarkeit von Hochtemperaturziegel wird wiederum durch archäologische Fundstätten aus der Zeit vor etwa 3. Die Ziegel haben bis heute überlebt.

Der nächste Schritt der Forscher wird darin bestehen, einige Prototypen zu bauen, um die Prinzipien unter realistischen Bedingungen zu beweisen, was bis erwartet wird. Bei der Rückgewinnung wird die durchströmende Luft von den Steinen erwärmt, dehnt sich aus und treibt eine kW Rolls-Royce-Turbine an, welche über einen Generator Strom erzeugt. Da die aus der Turbine ausströmende Warmluft zur Erhöhung der Effizienz über einen Rekuperator wieder in den Speicher zurückgeführt wird, soll der Wirkungsgrad der Anlage in Verbindung mit Fernwärme Sektorkopplung und Stromerzeugung bei ca.

Es gilt als ein einfaches Titanoxid, das aus vielen Elementen besteht und umweltfreundlich ist. Es kann die Wärmeenergie für eine lange Zeit speichern und zum genau gewünschten Zeitpunkt abgeben. Neben der direkten Wärmezufuhr kann Wärmeenergie gespeichert werden, indem ein elektrischer Strom durch das Material geleitet oder es mit Licht bestrahlt wird, was die wiederholte Absorption und Freisetzung von Wärmeenergie durch eine Vielzahl von Verfahren ermöglicht.

Weiterführende Schritte in Richtung einer technisch-praktischen Umsetzung sind bislang nicht feststellbar. Vermutlich war es damals aber noch zu früh für eine Umsetzung, denn erst 30 Jahre später, d. Um sie wieder zu gewinnen, wird kühles Öl durch den Block geschickt, wo es sich erwärmt. Um ihre Versuche ohne Zwangspausen zu absolvieren, erwärmen die den Betonklotz daher mittels Strom aus der Steckdose.

Die Hitze fordert den Beton enorm. Der zusammen mit Züblin für den Speicher entwickelte Spezialbeton hält demgegenüber deutlich mehr und obendrein ständige Temperaturwechsel aus. Das schafften zwar auch andere Werkstoffe, doch keiner ist so preiswert wie Beton. Auf dem Weg dahin wollen die Ingenieure zunächst ein Modul konstruieren, das rund 15 mal so viel schafft wie der Testblock.

Diese Module soll man dann wie Legosteine zusammensetzen können, um eine kommerzielle Speicherleistung zu erzielen. Der Beton übernimmt die Vorwärmung und die Überhitzung des Dampfes, wodurch Wasserdampf mit einem Druck von bis zu Bar erzeugt werden kann.

Der erste Praxistest findet im Laufe der zweiten Jahreshälfte am Standort des im März eingeweihten solarthermischen Pilotkraftwerks im südspanischen Carboneras statt, wo bereits ein Phasenwechselspeicher installiert ist. Dazu verfügt Carboneras über einen Betonspeicher, der die fühlbare Wärme des überhitzten Dampfes aufnimmt. Mit der Pilotanlage wollen die Wissenschaftler bis Ende den Funktionsnachweis für die Kernkomponenten Speicher, Receiver und flexible Rohrverbindungen erbringen.

Panneer Selvam , die daran arbeiten, eine neue Art der Wärmespeicherung in Beton zu entwickeln. Um Wärme zu sammeln, werden Sonnenkollektoren verwendet.

Die Energie wird von dort über Stahlrohre auf den Beton übertragen. Die Wissenschaftler suchen aber noch nach Möglichkeiten, diesen Energietransfer effizienter zu gestalten. Ihr Plan ist deshalb, verschiedene Mischungen von Beton zu beobachten und herauszufinden, welche davon die meiste Wärmeenergie speichern können, um einen geeigneten Hochleistungsbeton zu entwickeln.

Erst im November gibt es neue Meldungen, als die Wissenschaftler ihr strukturiertes Thermoklinesystem , wie es nun genannt wird, am Engineering Research Centers in South Fayetteville präsentieren. Dieses besteht aus parallelen Betonplatten , durch die Stahlrohre verlaufen. Wärmekreislauf , aber auch kleinere Einheiten, die Flüssigkeiten oder Gase enthalten — mit deutlichen Grenzen zwischen Schichten unterschiedlicher Temperatur. Im Vergleich zu normalem Beton hat dieses Material eine wesentlich höhere Wärmeleitfähigkeit, was eine sehr effektive Wärmeübertragung ermöglicht.

Einer der veröffentlichten Grafiken zufolge scheint das Innenleben eines solchen Containers aus einer Vielzahl leicht herstellbarer Betonzylinder zu bestehen. Im Vergleich zu Batterien u. Speicherformen zeichnet sich das neue System durch sein sehr breites Anwendungsspektrum aus, da es sowohl Wärmeöl als auch Dampf als Wärmeübertragungsflüssigkeit verarbeiten und auch innerhalb eines sehr breiten Temperaturbereichs eingesetzt werden kann.

Soll mehr Wärme gespeichert werden, müssen aufgrund des modularen Aufbaus einfach nur weitere Betonblöcke aufgestellt werden, die sich auch einfach miteinander verbinden lassen. Das einzelne Speichermodul soll dabei rund Der Bau der Wärmespeicher erfolgt innerhalb von sechs Monaten und wird im Mai abgeschlossen.

Ab dem Herbst folgt eine gründliche Erprobung des Systems, um Leistungsanalysen durchzuführen und Betriebsdaten zu gewinnen, und Mitte Dezember wird die offizielle Eröffnung gefeiert. Nachdem die nachgewiesene und gemessene Leistung des Beton-Speichers mit den Vorhersagen übereinstimmt, die auf Simulationen basieren, wird er bis Mitte durch die internationale Klassifikationsgesellschaft DNV GL zertifiziert. Der nächste Schritt wäre nun ein kommerzieller Einsatz in der Praxis.

Solarhäuser und solare Bauelemente. Mit dem neu entwickelten Spezialbeton der EMPA der wird dieses Konzept auf ein neues Level gehoben, da die Energie der Sonne im Sommer nun bis in den Winter hinein gespeichert werden kann — und noch dazu völlig ohne Verluste. Wenn dem Material erneut Wasser oder Wasserdampf hinzugefügt wird, werden etwa Kilojoule Wärmeenergie pro Kilogramm frei. Im Winter strömt kaltes Wasser durch die Heizschlangen, und die durch die Wasseraufnahme des Ettringit freigesetzte Wärmeenergie wird genutzt, um das Haus zu heizen.

Dabei gilt es herauszufinden, ob sich beim Trocknen Risse im Beton bilden, die die Speicherleistung beeinträchtigen. Im Januar soll die Betonheizung dann dem ersten Belastungstest unterzogen werden, indem Wasser durch die Blöcke geleitet wird.

Dies sind bislang zwei Methoden, die nur ausnahmsweise hier aufgeführt werden, da sie auf der Verbrennung basieren, die Buch der Synergie eigentlich nichts verloren hat. Das Potential der Nutzung von Lithium zur Energiespeicherung ist bislang, mit Ausnahme der Batterietechnik, kaum erforscht. In einem vom Juni bis zum September laufenden und vom Bundesforschungsministerium geförderten Projekt namens LiKohle werden die Grundlagen zu der Verbrennungsreaktion, beispielsweise unter Kohlendioxid- oder Stickstoffatmosphäre, sowie Konzepte zum Recycling der festen Abbrandprodukte untersucht und bewertet.