Anmelden, mitmachen, dabei sein - Anmeldung ab Januar 2019


Wir zeigen hier die Anlage und eine Visualisierung der Stromflüsse, live im Betrieb! Das Projekt soll in drei Phasen von je MW umgesetzt werden, wobei die erste Kraftwerkseinheit nach 30 Monaten, und die letzte nach 48 Monaten den Betrieb aufnehmen und ihren Strom in das Netz von Nord-Sumatra und Aceh einspeisen wird. Mit der Salzlösung aus dem Geothermiekraftwerk wird zudem Palmzucker verarbeitet. Die Versteigerung wird stattfinden, sobald eine anstehende Gesetzesrevision über geothermische Geschäftsaktivitäten abgeschlossen ist. Zudem wird der Plan besprochen, ein 1.

- Engagement mit Zukunft


Oktober täglich geöffnet Uhr. Wasserkraftanlage der ehemaligen Baumwollspinnerei, kW, 3 Kaplanturbinen auf vertikaler Welle, die mit Wasser geschmiert werden; seit am Netz; Fischauf- und Fischabstieg vorhanden. Die Windkraftanlagen tragen wesentlich zur positiven Energiebilanz der Stadt Grevesmühlen bei. Auch ein Blick in die Anlage ist möglich - ein Besteigen ist aus versicherungstechnischen Gründen leider nicht möglich.

Der zweite linksseitig abgehende Feldweg führt direkt zu der Windenergieanlage. Aus dem beim Klärprozess anfallenden Schlamm wird hier das 1. Auf der modernen Kläranlage können Reinigungsstufen und die dazugehörige Schlammbehandlung besichtigt werden. Die historischen Turbinen wurden restauriert und erzeugen regenerativen Strom für ca. Die Projektgruppe "Kinder von Tschernobyl" der Ev.

Luth Kirchgemeinde Rosenthal-Langenhennersdorf stellt ihre Arbeit vor. Fachkräfte zeigen die gesamten Abläufe der Biogasanlage — angefangen bei der Zufuhr der Rohstoffe wie Maissilage und Getreide.

Über den Gärprozess, bei dem viele Billiarden Bakterien die organischen Bestandteile der Rohstoffe abbauen und dabei Biogas freisetzen. Pumpenfabrik, Wasserkraftwerk Stein, Wasserkraftwerk Göritzhain. Im Passagierterminal des Hafens wird ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm angeboten, das neben einer Offshore Ausstellung, auf der kompetente Ansprechpartner für Fragen und Antworten zur Verfügung stehen, auch ein buntes Kinderprogramm und Führungen durch die Offshore-Servicestationen von E.

ON und Iberdrola enthält. Bitte beachten Sie, dass Sie sich für o. Führungen bei Iberdrola anmelden müssen siehe separater Eintrag auf der Karte. Eine witterungsbedingte Absage ist möglich und führt nicht zur Haftbarkeit des Veranstalters.

Die Hansestadt Stralsund nimmt in diesem Jahr an den bundesweiten Aktionstagen zum kommunalen Klimaschutz teil und wurde als Aktionskommune ausgewählt. Initiiert werden die Aktionstage vom Service- und Kompetenzzentrum: An den einzelnen Stationen ist Zeit für Gespräche und Diskussionen und neben umfassenden Informationen, wird es auch kleine Kostproben geben.

Der Spaziergang ist Rollstuhl- und Kinderwagengerecht sowie für alle Altersgruppen geeignet. Nicht nur das biologische Ausgangsmaterial dieser Biokraftstoffe unterscheidet sich, sondern auch ihre energetische Verwertung. Beide Firmen laden Sie am Führungen finden in der Zuckerfabrik um 10, 11 und 12 Uhr und in der Biogasanlage um 11, 12 und 13 Uhr statt.

Was hat Biogas mit Stadtwärme zu tun? In fünf nebeneinanderstehenden baugleichen Anlagen mit einer Kapazität von je Kilowatt wurden allein rund Aufstiegsmöglichkeiten zur Gondel eines Windrades in Metern Höhe werden verlost. Ein Kremser lädt zu Kutschfahrten durch den Windpark ein. Es stehen ein Elektroauto und Elektrofahrräder für Testfahrten zur Verfügung. Der Eintritt ist frei. Das Ersatzbrennstoff-Heizkraftwerk in Rostock erzeugt Wärme und Strom durch thermische Verwertung stofflich nicht nutzbarer Abfälle, die überwiegend aus Rostock und den umliegenden Landkreisen stammen.

Die Anlage ist damit ein wichtiger Baustein für eine umweltschonende Abfallentsorgung in Mecklenburg-Vorpommern. Wir laden Sie am Freitag, dem April , zu einer Besichtigung ins Ersatzbrennstoff-Heizkraftwerk ein.

Die geführte Besichtigung wird um Zur organisatorischen Vorbereitung bitten wir Sie um vorherige Anmeldung per E-Mail ebs-hkw-rostock vattenfall. Vortrag mit unserem Energieberater Dipl. Lutz Hörnig "Energiesparen, Heizungsoptimierung, Fördermöglichkeiten zur Wärmedämmung" Anfragen zum Strom- und Gasanbieterwechsel werden an diesem Tag nach Terminvereinbarung unter der kostenlos beraten.

Zu Ersatzbrennstoffen können stofflich nicht verwertbare Kunststoffe, Papier, Verbundverpackungen oder Textilien verarbeitet werden. Als Partner für eine umweltfreundliche und dezentrale Energieversorgung möchte UKA allen interessierten Bürgern die Möglichkeit bieten, sich über die Chancen der Windenergie zu informieren und mit uns ins Gespräch zu kommen. Daher laden wir Sie herzlich ein, sich am Freitag, April , ab Auch an die kleinen Gäste ist gedacht, vor Ort findet sich ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg.

Auftritte regionaler Vereine runden den gemeinsamen Nachmittag ab. Die Besucher können sich umfassend zum Thema Windenergie informieren, an unserem Windquiz teilnehmen oder einen Ausflug in luftige Höhen mit einem Kran machen. Von Neubukow Bahnhof ca. Solarpionier Jenni erklärt Speichertechnik. Denn Speicher ist nicht gleich Speicher.

Einfache physikalische Grundlagen in der Bauart steigern die Wärmeausbeute. Eine durchdachte Beladung in unterschiedlichen Temperaturschichten führt zur maximalen Wärmeaufnahme und dadurch zu einer geringstmöglichen Beanspruchung jeglicher Wärmequelle. Das spart Brennstoff und verlängert die Lebensdauer der Heizung. Mehrere Wärmequellen können eingesetzt werden, ohne gegenseitige Einschränkungen.

Die Entnahme aus diesen Schichtspeichern erfolgt im geeignetsten Temperaturbereich, ein weiterer Pluspunkt. Jenni, einer der erfolgreichsten Solarpioniere Europas mit jahrzehntelanger Erfahrung beweist mit unzähligen Projekten, dass die solare Nutzung ganzjährig möglich ist.

Zum Tag der Erneuerbaren Energien Samstag, Der Tag der offenen Tür bei grün. Bringen Sie auch Ihre bisherige Stromrechnung mit - wir erstellen Ihnen gerne ein Vergleichsangebot mit unserem kompromisslos echten Ökostrom von grün.

Bei Vertragsabschluss winkt ein Neukundenbonus von kWh. Sie sind schon Kunde? Dann empfehlen Sie uns weiter! Als Dankeschön bekommen Sie für jeden empfohlenen Kunden 50 kWh geschenkt. Wir möchten Sie an unserem Stand auf dem Greifswalder Markt über unsere Forschungsarbeit informieren. Zu dieser Veranstaltung treffen sich kommunale Vertreter aus dem Landkreis Leipzig zu Themen wie Kommunales Energiemanagement, Elektromobilität und es wird eine Exkursion zu besonderen Anlagen in Zwenkau gebe.

Eine Stadt vom Bergbau zum Tourismus. Beglau Wärmepumpen steht seit für Nachhaltiges Heizen und Wärmepumpen. In unserem Unternehmen planen wir jedes Bauvorhaben, fertigen und verbinden die Komponenten in unserer Werkstatt und nutzen für unser Firmenobjekt ebenfalls eine Wärmepumpe, die fast alle Heizquellen verwendet.

Gerne präsentieren wir Ihnen all dies und stehen Ihnen auch für alle technischen und persönlichen Fragen zum Thema Modernes Heizen zur Verfügung. Nähere Informationen zu unserem Unternehmen erhalten Sie auf: Wir freuen uns auf Ihren Besuch! April von 10 - 14 Uhr Was: Installation, Instandhaltung oder Förderung von alternativen Anlagen Wie: Wir beraten kostenlos bis Ihnen die Puste ausgeht Wo: Mit Terminvereinbarung über oder chemnitz vzs.

Liebe Freunde der Alternativen Energien, an diesem Tag gibt es die Möglichkeit sich über neuste Technik auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien zu informieren. Wir laden hiermit herzlich ein! Vortrag der Nextkraftwerke vor einer Klasse zu Themen rund um die erneuerbaren Energien. Die Veranstaltung wendet sich an Interessierte, die elektrische Fahrzeuge selbst fahren und sich mit Personen, die solche Fahrzeuge nutzen austauschen. Eigenbau Windrad Karl-Heinz Mauermann Einsatz als Batterielader für Beleuchtung und Radio.

Viele Tips zum Eigenbau sowie zur Materialbeschaffung. Wie es möglich mit Energie sinnvoll umzugehen, zeigen wir hier bei uns im Hause an verschiedenen Beispielen. Besichtigung Windkraftanlage keine Begehung zur Information und Diskussion über die Windkraftnutzung.

Besichtigung der Anlagen am Firmenstandort Elektro-Müller. Gebäudeintegrierte Photovoltaikanlage Baujahr Terrassenüberdachung mit Doppelglassolarmodulen zur halbtransparenten Verschattung in Verbindung mit DC-Speicher und Energiemanagement. Informationen zu technischen Möglichkeiten Energie selbst zu erzeugen, optimal zu speichern und effizient zu verbrauchen. Die Schüler der Wie sieht die Energiewende aus und was ist eigentlich eine Sektorenkopplung, dies und mehr erfahren die Schüler der Willy-Brandt-Gesamtschule im Vortrag von Priogo.

April das breite Spektrum erneuerbarer Energien für Haushalt und Elektromobilität zu erleben. Zudem können sich alle Besucher über Energieeffizienz, energetische Gebäudesanierung und Elektromobilität und urbanes Grün informieren sowie mit einem solar betriebenen Elektro-Kart den Rathaus-Parcours testen.

Tag der offenenen Tür: Wir bieten Führungen durch das Windkraftmuseum an und es gibt die Möglichkeit zu Informationen und Austausch zu den erneuerbaren Energien, hauptsächlich zur Windkraft sowie zu Photovoltaik und Elektromobilität. Vor Ort gibt es eine E-Tankstelle. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. Tages der Erneuerbaren Energien am Folgende Infos sollen die Lösung der Schätzfrage erleichtern: Zusammen waren also kWh Solarstrom eingespeist.

Kleinere Mehrfamilienhäuser sind genauso denkbar. In Frankenberg entsteht derzeit ein Aktivsonnenhaus mit drei Wohneinheiten, das bundesweit seinesgleichen sucht. Dieses Gebäude ist das erste Aktivsonnenhaus in der Region! Ohne Öl, Gas oder Kohle. Wir haben folgendes im Angebot: In dieser Veranstaltung mit namhaften Fachleuten, Politikerinnen und Politikern sollen länderübergreifende Lösungsansätze für das Zukunftsthema Energiewende besprochen werden.

Die Energiekonferenz ist eine öffentliche Veranstaltung. Anmeldungen werden erbeten unter www. Die vermutlich einzigartige Pflege in Deutschland, wo E-Autos seit Jahren gespeist von Haussolarstromanlagen zur Pflegearbeit eingesetzt werden und ihre besondere Tauglichkeit beweisen und zum Umweltschutz, wie zur Gesundheit beitragen. Ihre Anmeldung zum Energietag war erfolgreich.

Leider ist ein Fehler aufgetreten. Sie können noch mal probieren oder das Problem an folgende E-Mail melden: Art der Anmeldung festlegen: Besichtigung möglich zu folgenden Zeiten: Zum diesjährigen Tag der Erneuerbaren Energien am Mit der Anmeldung eines Solarterrassendaches aus dem Landkreis München erfolgte gestern die Veröffentlichung der Wanderausstellung Elektromobilität vom Doch wie funktioniert diese Art des alternativen Antriebs?

Wie umweltfreundlich ist Elektromobilität und wo begegnet man ihr im Alltag in Sachsen? April kann sich jeder beim Tag der Erneuerbaren Energien an vielen Orten deutschlandweit über die umweltschonende Energieversorgung informieren. Das Design erlaubt einfache und schnelle Ergänzungen oder Erweiterungen des Hauses.

Tatsächlich stellt Bellomo Anfang ein erstes Modul mit einer Nutzfläche von knapp 14 m 2 vor, das im montierten Zustand 1. Im Falle eines Sturmes können die Rotoren leicht abmontiert werden. Regenwasser wird zur Wiederverwendung in unterirdischen Tanks gespeichert. Das gesamte Gebäude steht auf acht pneumatisch steuerbaren Luftkissen, die auch auf unebenem Boden eine stabile Lage bieten — und erlauben, das Haus auch auf dem Wasser zu nutzen.

Bei einem studentischen Wettbewerb in Milano beteiligt er sich mit einem Instant House — das aus Betonröhren besteht, und wie eine Boje auf dem Trockenen aussieht. Allerdings handelt es sich um sogenannten Styropor-Beton, der sowohl die Akustik als auch die Dämmung verbessert und zwölf Mal leichter ist als normaler Beton. Bis zum Solarpaneel auf dem Dach sind es knapp 12 m — die Bewohner haben also auch eine recht gute Aussicht.

Das aufgeständerte, mehrstöckige Glashaus braucht eine Standfläche von nur 3 x 3 m und nutzt Sonnen- und Windenergie. Mehr ist darüber leider nicht zu erfahren. Allerdings verfügt es über eine 28 m lange und 50 Tonnen schwere gleitende Struktur, die das Haupthaus, ein Nebengebäude für Gäste, eine Garage sowie ein Gewächshaus je nach Bedürfnis oder Klimageschehen ganz oder teilweise abdecken kann.

Die Gesamtstrecke eines Wechsels zurückzulegen dauert 6 Minuten, und erfolgt mittels kleinen Rädern, die auf alten Eisenbahnschienen laufen und von vier Motoren betrieben werden. Das Projekt The Industrial and the Picturesque auch: Sliding House wurde entwickelt, um von dem Kunden, dem unternehmungslustigen Mathematiker und Motorradfahrer Ross Russell und seiner Lebensgefährtin Sally Morris selbst ausgearbeitet und gebaut zu werden. Durch die passive Beheizung bzw. Kühlen wird viel Energie eingespart.

Nebenan wird auch noch ein kleines Windrad aufgestellt. Im Gegensatz zu vielen anderen Projekten ist dieses ausgezeichnet dokumentiert und deshalb hier auch verlinkt.

Bei dem Konzept handelt sich um ein Einfamilienhaus mit einer Wohnfläche von m 2 , bei dem bereits heute die für zu erwartenden Baustandards erfüllt werden. Das Design ist wohl Geschmacksache. Das Plusenergiehaus soll nun einige Zeit als Demonstration- und Schulungsobjekt genutzt werden, wobei die Nutzung und deren Ergebnisse zwei Jahre lang dokumentiert werden.

Die Ansprüche muten allerdings etwas seltsam an: Das Einfamilienhaus mit einer Wohnfläche von m 2 wird durch m 2 Solarkollektoren beheizt - nicht einmal ein kleiner Holzofen zur Zuheizung ist nötig.

Auch ästhetisch sind andere schon sehr viel weiter. Das solare Passivhaus steht an einem Hang in Otake, in der westlichen Region von Hiroshima und zeigt, wie energieeffizientes Bauen die optimale Nutzung der verfügbaren Sonneneinstrahlung und der natürliche Belüftung erlaubt. Fertiggestellt wird das Otake Haus im Dezember , doch bis man im Westen davon erfährt, dauert es halt etwas. Für Wärme, Strom und Warmwasser werden erneuerbare Energien genutzt. Die Standardkonfiguration beinhaltet eine thermische Solaranlage, die unsichtbar in der glänzenden Fassade integriert ist sowie eine Erdwärmepumpe, die für die Beheizung sorgt.

Strom soll durch ebenfalls integrierte PV-Dünnschichtzellen erzeugt werden, und das Regenwasser wird für den Einsatz im Garten gesammelt. Gleich vorneweg das Siegertreppchen:. Wie man sieht, gelingt es dem Team der TU Darmstadt seinen Siegertitel von erfolgreich zu verteidigen — selbstverständlich mit einem neuen Konzept, das diesmal zweistöckig ist.

Ich möchte allerdings empfehlen, sich auch einmal die anderen Beiträge der Universitäts-Teams anzuschauen, denn da sind wirklich noch ein paar innovative Schmuckstücke dabei — z. Das Gebäude mit einer Nutzfläche von 4. Eine spezielle Lüftungsanlage steuert die Zirkulation von frischer Luft und von Umluft getrennt, und liefert frische Luft nur in Räume, in denen die Sensoren anwesende Personen ermitteln.

Soltectures in Berlin Adlershof. Der von dem Architekten Rainer Girke entworfene 3. Dabei werden Dünnschicht-Solarmodule als gläsernes Fassadenmaterial eingesetzt, die gemeinsam mit weiteren 6. Sie sind hinterlüftet und verfügen über vertiefte Entwässerungsrinnen, womit Regenwasser in einer kontrollierten Art und Weise abgeleitet wird, um die Wärmedämmung vor Nässe zu schützen und gleichzeitig die Temperatur der Solarmodule zu regulieren und dadurch deren Effizienz zu erhöhen.

Die Module sind patentrechtlich geschützt und wurden gemeinsam mit Forschungseinrichtungen wie dem Helmholtz-Zentrums Berlin und der Universität Oldenburg entwickelt. Der innovative Gebäudeentwurf wird mit der Plakette Deutscher Solarpreis ausgezeichnet.

Das Gebäude der Büros Hopkins Architects und Centerbrook Architects and Planners gehört zu den ersten amerikanischen Gebäuden, die eine sogenannte Klimaneutralität erreichen. Genutzt wird ein fortschrittlicher Sonnenschutz sowie passive Techniken, um die Menge der Energie zu senken, die benötigt wird um die Innenräume zu beleuchten, zu erwärmen oder zu kühlen.

Grau- und Regenwasser wird in einem unterirdischen Tank gespeichert, um gefiltert zur Toilettenspülung zu dienen. In Wien wiederum wird das weltweit erste Hotel mit Null-Energie-Bilanz eröffnet — oder wiedereröffnet, denn das historische Apartmenthaus selbst wurde bereits erbaut. Diese, Betonkernaktivierung genannte, Technologie dient im Winter ebenso zur Beheizung.

Bei so viel Initiative der Inhaberin und Betreiberin Michaela Reitterer darf auch mal ein wenig Werbung gemacht werden — im Originalton hier leider ohne den charmanten Wiener Dialekt:.

An lauen Sommerabenden versammeln sich hier Heerscharen kleiner Grillen und Grashüpfer in diesem idyllischen Kleinod inmitten der Dächer über der Wiener Metropole. Vielleicht als kleine Belohnung für die strengen Prinzipien zum Schutze der Umwelt, an die man sich ausnahmslos hält und die tadellose CO 2 -Bilanz des Hauses kann man nur hier in ganz Wien dem beschwingten Zirpen dieser geflügelten Minnesänger lauschen und entspannt hinwegdösen vom geschäftigen Treiben der Stadt.

Ein ganz besonderes Solarhaus steht da, wo man es bestimmt nicht so schnell erwartet: Sie ist für rund 6,4 Mio. Das vierstöckige Berghaus, das wegweisende Umwelt-Technologien und hochstehende Architektur vereint, wird im Herbst eingeweiht kann bis zu Besucher beherbergen. Als ergänzende Stromquelle bei Spitzenauslastungen gibt es ein Blockheizkraftwerk. Der Wasserbedarf wird mit Schmelzwasser aus der Umgebung gedeckt, das im Sommer gesammelt und in einer Kaverne gespeichert wird.

Aufgrund einer Nachfrage, welche die Planungsdaten bei Weitem übertrifft, stellt sich die Kläranlage allerdings als unterdimensioniert heraus.

Da lohnt sich ja schon fast eine Methanproduktion, sollte man annehmen Die Starts und Landungen auf dem Bilbao Airport soll man einen exzellenten Blick auf das futuristische Zentrum werfen können.

Ebenfalls von Solarzellen betrieben — und in diesem Fall zusätzlich von Brennstoffzellen, die etwa zwei Drittel des Bedarfs decken — wird das Connecticut Science Center , das nach einem Entwurf der Firma Pelli Clarke Pelli Architects errichtet worden ist.

Auch das neue internationale Designzentrum im französischen Saint-Etienne, das in einer ehemaligen Waffenfabrik entsteht, ist solarbetrieben. Diese vergitterte 3D-Struktur aus Die Elemente kontrollieren und steuern das Licht, die Temperatur und den Luftdurchsatz, wobei einige dieser Dreiecke aus Photovoltaik-Zellen bestehen, die für die Stromversorgung zuständig sind. Ebenfalls Teil des Ensembles: Ein Aussichtsturm gleich nebenan.

Im Inneren des Komplexes mit immerhin Das Zentrum ist sehr energieeffizient und nutzt ein Wärmeaustauscher samt Rückgewinnungssystem, um den Energiebedarf für die Heizung zu reduzieren. Die Projektkosten betragen 35 Mio. In Dänemark wird derweil ein neues, solarbetriebenes Konzerthaus errichtet, das bezugsfertig sein soll.

Schon fertig ist dagegen ein riesiges fächerförmiges Gebäude in Dezhou, in der Provinz Shandong im Nordwesten Chinas, das über Messezentren, wissenschaftliche Einrichtungen, Konferenz- und Schulungsräume sowie ein Hotel verfügt. Das neue solarbetriebene Gebäude ist der zentrale Ort des 4. World Solar City Congress Etwas klassischer fällt dagegen der Elithis Tower in Dijon, Frankreich, aus.

Auch er wird plakativ als das erste Energie-positive Bürogebäude der Welt bezeichnet, da es mehr Leistung erwirtschaften soll, als es verbraucht. Immerhin produziert das von Arte Charpentier Architects entworfene stöckige und Und was wie eine vergessene, rötliche Bauplane aussieht, ist in Wirklichkeit eine schattenspendende zweite Hülle, die das 33,5 m hohe Haus teilweise umgibt.

Der Turm, der ursprünglich durch Thierry Bievre, Generaldirektor der Firma Elithis Technik initiiert wurde, ist hauptsächlich aus Holz und recyceltem Isolierungsmaterial gebaut. Das in weniger als anderthalb Jahren und zu einem Preis von 10 Mio. Zur Stromversorgung ist das Dach mit rund Solarpaneelen belegt. Neben diversen Ausstellungsräumen gibt es ein Auditorium für 5. Hier sollen langfristig Das Design und die Materialien für die Konstruktion der Gebäudegruppen sind identisch, wodurch der Zeit- und Materialaufwand auf ein Minimum reduziert werden konnte.

Um die Sonnenwärme gut zu reflektieren, wird eine speziell für dieses Projekt entwickelte besondere Art von Glas installiert, während vorstehende Platten als Sonnenblenden wirken und dem Gebäude gleichzeitig einen einzigartigen ästhetischen Charakter verleihen.

Was sich langsam breitflächig durchzusetzen scheint und bei den weiteren Projekten nicht mehr extra erwähnt werden wird. Noch im Bau befindet sich dagegen ein m langes Bürogebäude der Firma 3M mit Doch auch neue Pläne werden zuhauf publiziert.

Aus der Fülle des Materials habe ich im Folgenden — ganz subjektiv — einige besonders schöne Beispiele ausgewählt. Ein Jahr nach dem das Bouwkunde Gebäude, das die Fakultät für Architektur der Technischen Universität Delft beherbergte, bei einem verheerenden Brand zerstört wurde, hat die Universität einen Design-Wettbewerb gestartet, um das Gebäude mit nachhaltigen Kriterien wieder aufzubauen.

Unter den im März bekannt gegebenen Gewinnern ist sie zwar nicht — hier soll sie dafür vorgestellt werden: Das geschwungene Glasdach verbindet einen stöckigen Turm mit einem kleineren 5-stöckigen und soll zur Hälfte mit Photovoltaik-Modulen abgedeckt werden, die mit einer Gesamtfläche von 1.

Auch geschwungen, aber um die senkrechte Achse herum, ist die Fassade des für geplanten Studentenwohnheims in Wembley.

Der stöckige Bau besteht aus drei separaten Flügeln unterschiedlicher Höhe um einen zentralen Turm herum. Die beiden nach Süden ausgerichteten Fassaden werden teilweise mit Photovoltaik-Paneelen verkleidet, die einen Teil des Vor-Ort-Leistungsbedarf decken sollen, wobei allerdings noch nicht bekannt ist, wie viel dieser Anteil betragen wird.

Das Zentrum soll mit seinen 39 bis 85 m hohen Bauten ein neues lokales Wahrzeichen werden und die Aufmerksamkeit auf eine nachhaltige Entwicklung lenken. Ein weiterer solar betriebener Komplex wird von dem koreanischen Designbüro Dakhu Studio entwickelt.

Wie fast jedes neue Gebäude, habe ich langsam den Eindruck. Bei dem geplanten Forschungszentrum für Erneuerbare Energie im spanischen Murcia beispielsweise, einem Entwurf der Madrider Architekturfirma A-Cero, liegt das natürlich nahe.

Das Büro war als Gewinner aus einem entsprechenden Wettbewerb hervorgegangen. Darüber hinaus wird der Komplex mehrere begrünte Dächer haben, die genügend Platz für Solarthermische- und Photovoltaik-Module bieten. Daneben sollen aber auch noch weitere saubere Energiesysteme und Gerätschaften zur Energieeinsparung integriert werden.

Damit soll das Gebäude seinen gesamten Energiebedarf für die Kühlung decken. Vision Dallas Wettbewerbs erarbeitet. Es ist von den Bauten der Anasazi inspiriert, die als erste Pueblos in Nordamerika gelten, konkret von ihren unter Felsüberhängen errichteten Bauten, die als Cliff Dwellings bezeichnet werden. Das Projekt Co Op Canyon ist eine terrasierte, urbane Oase voller vertikaler Gärten und üppig bewachsener Räume, die einen ganzheitlichen, community-orientierten und nachhaltigen Wohnblock bildet.

Das Bauwerk soll genug Regenwasser-, Solarenergie und landwirtschaftliche Produkte ernten, um seine 1. Die nach innen offene ähnelt einem Canyon aus Wohneinheiten, die in der umlaufenden Wand versteckt sind.

Auf dem Boden des Canyons sind Gemeinschaftsgärten mit Bio-Früchten und Gemüse, das die Bewohner selbst anpflanzen, für sich oder zum Tausch innerhalb der kooperativen Gemeinschaft. Zusätzlich verfügt jede Wohneinheit über einen kleinen eigenen Garten nebst Hofraum. Das Co Op Canyon konzentriert sich allerdings nicht nur auf die Produktion von Nahrungsmitteln, sondern auch auf ein engeres Zusammenleben seiner Bewohner: Den Energiebedarf der Gemeinde soll Strom aus Solarzellen decken.

Gewinner des Wettbewerbs, bei dem Vorschläge aus 14 Ländern eingehen, sind allerdings drei andere Entwürfe, von denen einer bis Ende des Jahres zur Umsetzung ausgewählt wird. Der Baubeginn ist für Anfang geplant. Shenzhen, im Süden der Provinz Guangdong, ist eine der erfolgreichsten speziellen Wirtschaftszonen Chinas.

Das Stadtbild des Central Business Districts soll nun mit einem stöckigen Solar- und Windkraft-Turm geschmückt werden, der von dem österreichischen Architekturbüro Coop Himmelb l au entworfen wurde, das uns oben schon einmal begegnet ist. Sogar stöckig und m hoch wird der Shanghai Tower , der für einen Augenblick wenigstens Chinas höchstes Gebäude sein wird, wenn der Bau im Jahr beendet ist.

Die doppelte Haut des neuen Hochhauses ist eine hocheffiziente Doppelglas-Isolierung, mit welcher der Turm wie eine Thermosflasche funktioniert, und wird erstmals bei einem so hohen Gebäude angewendet.

Die Verdrehung wiederum soll dazu verwendet werden, Regenwasser für die Klimaanlage und die Heizung zu gewinnen. Es gibt auch einen Entwurf aus Mittelamerika, der es hier verdient, erwähnt zu werden. Sonnenenergie mittels Solarzellen-Arrays dient. Der Turm wird öffentliche, gewerbliche und Wohnräume integrieren.

In Berlin könnte ein von zwei Spiralen gebildetes, kegelförmiges Hochhaus gebaut werden, das Philipp von Bock im Rahmen seiner Diplomarbeit an der Universität Stuttgart entworfen hat. Als Bauort schlägt er die Freiflächen nördlich des neuen Hauptbahnhofs vor, in Sichtweite zum Regierungsviertel.

In der Mitte von Berlin soll er eine grüne Gemeinde für Familien bilden, die sich das Beste aus beiden Welten wünschen. Das Gebäude ist mit Sonnenkollektoren, Windrädern und Wassersammel- und Aufbereitungssystemen ausgestattet. Die Wohneinheiten sind treppenförmig in entgegengesetzten Richtungen gestapelt, um für jede Wohnung Terrassen und Freiflächen zu schaffen. Vorreiter ist wieder einmal das Emirat Dubai.

Bekannt als O , soll ein stöckiger Büroturm an der sogenannten Business Bay von Dubai entstehen, der zur Reduzierung des Energieverbrauchs eine passive Sonnenenergie-Technik nutzt. Dieses passive Gebäude wird realisiert und im Frühjahr eröffnet.

Mit einer Nutzfläche von Hierfür werden mehrere hundert Quadratmeter Dünnschicht-Solarzellen die horizontalen Ebenen der jeweils 70 m weit herausragenden Blütenblatt-Dächer, sowie die nach Süden, Westen und Osten exponierten Flächen des Turms verkleiden. Es wirkt wie eine Verschmelzung aller städtischen Nachhaltigkeitsinitiativen der vergangenen Jahre. Und manchmal ist das ja zuviel des Guten. Architekten sind definitiv kreativer als Bauherren — oder gar Politiker. Im Kern des ganzen befindet sich der vertikale Schacht eines Aufwindkraftwerks: Der thermische Sog treibt einen Generator, der den Turm mit Energie versorgt.

Neben so vielem anderen wird in Dubai auch ein Technopark geplant. Zentrales Element könnte die Technosphere werden, eine gewaltige Kugel, die das Ökosystem der Erde repräsentieren soll. Von der Struktur her scheint es sich um einen Rund-Dom zu handeln s.

Das sozusagen lebendige, atmende Gebäude arbeitet in ähnlicher Weise wie die Erde selbst, durch die Bereitstellung von Energie, aufbereitetem Wasser und sogar Nahrung. PV-Paneele sind in der Hülle eingelassen, und im Inneren schützen hängende Gärten vor der Sonne und filtern die Luft, um mit frischem Sauerstoff zu Verbesserung des Raumklimas beizutragen.

Im November soll die Konstruktion bereits im Bau sein, was ich bislang aber noch nicht verifizieren konnte. Unter dem Namen Vertical Village wird für Dubai ferner ein imposanter Baukomplex geplant, der auf den ersten Blick durch eine Gruppe von funkelnden, geometrischen Pools auffällt — bei denen es sich tatsächlich um netzartige Strukturen handelt, die aus Solarzellen bestehen und sich auch der Sonne nachführen lassen.

Technische Details sind allerdings nicht zu finden, und auch über eine Umsetzung ist bislang nichts verlautet worden. Im benachbarten Emirat Abu Dhabi befindet sich derweil ein Appartement-Hochhaus bereits im Bau, dessen Name eigentlich besser zu dem oben beschrieben Solarturm-Konzept passen würde. Der Entwurf und die Installation des 2.

Tatsächlich werden im März die ersten Appartements an ihre neuen Besitzer übergeben, und der erwartete Fertigstellungstermin für das Gesamtprojekt lautet Enviromena installiert später unter dem gleichen Namen Shams Tower eine kleine Solaranlage an der Formel 1 Rennstrecke in Abu Dhabi, direkt unterhalb des Beobachtungsturms. Mit Plänen für ein sogar stöckiges Hochhaus, das vollständig von einer PV-Haut umhüllt ist und damit seinen Gesamtverbrauch an Energie völlig alleine decken kann, macht der Bauarchitekt Tommy Landau aus dem kalifornischen Santa Monica von sich reden.

Dazu gewinnt das Bauwerk auch noch Solarenergie und erzeugt trinkbares Wasser. Das Land würde auch nicht, wie ursprünglich vorgeschlagen, von ICE beschlagnahmt werden, sondern verbleibt in den Händen des Costa Rica National Park Service, der den Schutz des Lebensraums weiterhin sicherstellen würde. Die Naturschützer waren besonders über eine Beschlagnahme von Parkland besorgt, die einen Präzedenzfall für das gesamte Nationalparksystem bedeuten würde.

Der neue Plan würde die o. So sollen rund Mio. Die verbleibenden Mio. Tatsächlich habe das ICE jedoch nahezu Die Presseabteilung des Unternehmens betont: Geothermie-Pionier Mainieri Protti zurückgeht. Der Generator stammt von der Mitsubishi Electric Corp. Es wird die erste Geothermieanlage in der Region, die mit einem Kühlturm aus verstärkter Glasfaser ausgeführt wird, was die Investition in das Projekt reduziert und die Betriebskosten senkt.

Die Schäden betrafen auch teilweise Miravalles I, das aber schon ab Anfang Dezember wieder funktionierte und sich ab da mit Miravalles II abwechselte, aufgrund der hohen Verfügbarkeit von Wind- und Wasserkraft. Im Juni wird im Parlament eine neue Gesetzesinitiative Gesetzgebung Frederikshavn , Haldager , Gassum , Skagerrak und Bunter.

Kraftwerke sind hier aber noch keine gebaut worden. Im September geht auf der Nordwestseite der Halbinsel Jütland das geothermische Fernheizwerk in Thisted in Betrieb, als Demonstrationsanlage mit einer elektrisch angetriebenen Kompressionswärmepumpe. Es ist das erste in Dänemark, gilt heute als das drittgünstigste der etwa Fernwärmesysteme des Landes und ist auch weiterhin in Funktion. Stattdessen konnte ein Produktionbrunnen in 1. Ein weiterer Brunnen wurde gebohrt.

Hinzu kommen 10 MW Wärme aus der Antriebswärme für die Absorptionswärmepumpe, die in erster Linie aus einer nahegelegenen strohbefeuerten Kesselanlage, alternativ aus der Müllverbrennungsanlage der Stadt Thisted stammt. Das Unternehmen versorgt Thisted seit mit Fernwärme, die damals allerdings von ölbefeuerten Kesseln erzeugt wurde.

Im Oktober wird eine dritte Bohrung für das Geothermie-Heizkraftwerk abgeschlossen, die mit einer Tiefe von 1. Noch nicht verifiziert ist die Angabe einer installierten Leistung von 78 MW thermisch, wie sie in einigen Quellen erscheint, möglicherweise ist es nur ein Kommafehler.

Offiziell eröffnet wird sie im Mai Die drei Absorptionswärmepumpen des Kraftwerks werden mit Dampf aus dem klassischen Fernwärmenetz betrieben, das in einigen Teilen Kopenhagens noch im Einsatz ist.

Die Investition für die zwei geothermischen Brunnen haben 15 Mio. Nach einigen Verschiebungen wird im Jahr der Bau einer dritten Geothermieanlage begonnen. Diese wird im April in Betrieb genommen. Im Januar gründet der dänische Fernwärmeverband zusammen mit einer Reihe von führenden Fernwärmeunternehmen mit geothermischen Aktivitäten die Initiative Dansk Fjernvarme , um den Zugang seiner Mitglieder zu den notwendigen Kenntnissen über Bau und Betrieb von geothermische Fernwärmeanlagen zu sichern.

Die Initiative wird aber schon im Februar wegen fehlender Unterstützung durch die dänische Regierung wieder aufgelöst, was die geothermischen Heizungsambitionen stark beeinträchtigt.

Im Staatshaushalt war die Finanzierung des lang erwarteten nationalen Garantiefonds gestrichen worden. Der Speicher dient dazu, im Sommer gesammelte Sonnenwärme im Winter nutzbar zu machen. In Breadstrup besteht bereits eine Solarkollektorfläche von 8. Langfristig sind sogar Da in den Solarkollektoren hohe Temperaturen entstehen, ist das Wärmetauschersystem zur Wärmeübertragung in den Boden sehr temperaturbeständig. Während der jährlichen Konferenz für erneuerbare Wärme und Kälte im April in Kopenhagen findet auch eine Exkursion statt, bei der die Teilnehmer als Höhepunkt die Geothermieanlage Amager besuchen können.

Als eine neue Kesselanlage gebaut und in Betrieb genommen wird, die alle Arten von Biomasse verbrennen kann, ist diese bereitsfür die Wärmeversorgung der Absorptionswärmepumpen in einer Geothermieanlage vorbereitet, falls eine solche Anlage zu einem späteren Zeitpunkt errichtet werden sollte.

Das Fernwärmeunternehmen wartet auf die Einrichtung eines Fonds zur Förderung der geothermischen Fernwärme, der Teil des Staatshaushalts für werden soll. Weitere Neuigkeiten gibt es erst im Oktober , als eine neue dänisch-isländische Gruppe gebildet wird, um weitere geothermische Fernwärmeprojekte zu realisieren. Die beteiligten Partner sind das Energieunternehmen E. Im November veröffentlicht das dänische Engineering- und Beratungsunternehmen WellPerform auf seiner Website sechs verschiedene Berichte mit Best Practices Guidelines zur geothermischen Entwicklung in Dänemark, welche die Dänische Energieagentur bereits vorgelegt hatte.

Die Dokumente sind anscheinend nur auf Dänisch verfügbar. Im Gegenzug deckt die Versicherungspolice insgesamt drei Garantien ab:. Um die Mächtigkeit und die genauen geologischen Verhältnisse des Gipses bei Sperenberg zu untersuchen, wird seitens der Bergbaubehörde im März mit der Durchführung der ersten Tiefenbohrung der Welt begonnen. Da bald darauf die Muskelkraft allein nicht mehr ausreicht, um das 40 Zentner schwere Bohrgestänge heraufzuwinden, werden Dampfmaschinen herangeschafft, um die Arbeit zu unterstützen.

Im September erreicht man mit 1. Im Zuge dieser Bohrung wird auch die sogenannte geothermische Tiefenstufe ermittelt. Alexander von Humboldt hatte in Sperenbergbereits auf seiner Forschungsreise durch Südamerika mit einem Reisethermometer Messungen der Erdwärme in tiefen Höhlen vorgenommen und einen Temperaturanstieg mit zunehmender Tiefe festgestellt.

Die Bohrung , bei der in 1. Eine erste Bohrungsdublette — noch zu Forschungszwecken — wird abgeteuft. Da das Wasser einen sehr hohen Salzgehalt von — g pro Liter hat Ostsee: Die Anlage wird bis Mitte der er Jahre grundlegend saniert.

In die abgeteufte zweite Reinjektionsbohrung wird seit vielen Jahren erfolgreich ausgekühltes Thermalwasser reinjiziert — unter vergleichbaren geologischen Bedingungen eine weltweit einmalige technische Leistung. Mit Schwerpunkt im norddeutschen Becken treibt das Unternehmen landesweit 30 Tiefenbohrungen bis zu 2.

Nach anderen Quellen erreichen die beiden Projekte zusammen eine Wärmeleistung von insgesamt etwa 12 MW. Von bis wird die Anlage zu einem geothermischen Langzeit-Tiefenspeicher ausgebaut, bei dem im Sommer die überschüssige Wärme eines Gas-und-Dampf-Kombikraftwerks in den Tiefen gespeichert wird, die im Winter zur Beheizung von Haushalten verwendet wird.

Um eine der vorhandenen Erdwärmesonden weiter nutzen zu können, wird später bis in eine Tiefe von nahezu 3. Zu jenem Zeitpunkt rechnet man mit einer wirtschaftlich erzielbaren Heizenergie von - 1. Kurz vor der Wiedervereinigung gibt es in der DDR neben den drei o. Projekten sechs weitere, die sich in der Vorbereitungsphase befinden. Ebenso ergeht es den Projekten in Neuruppin und in Karlshagen auf Usedom — sowie in Stralsund , wo die Neubrandenburger Geothermiker zwischen und drei Bohrungen 1.

Das endgültige Ende für diese Projekte kommt, als am Diese belaufen sich pro Bohrloch auf mindestens Geothermische Heizungen existieren hier also schon seit mehr als Jahren. In Chaudes-Aigues , einem Dorf im Süden des französischen Zentralmassivs, wird das weltweit erste städtische Wärmenetz installiert.

Das Pariser Becken erstreckt sich auf über Im Pariser Becken wird schon seit geothermische Energie zur Wärmeversorgung genutzt.

In den ern wird in Frankreich von staatlicher Seite und in Zusammenarbeit mit dem Ölkonzern Elf Aquitaine eine geothermische Ressourcenstudie durchgeführt. Im Jahr wird zudem ein Geothermie-Heizungsnetz entwickelt, das für etwa Ebenso wird die Geowärme in der Gegend von Bordeaux genutzt. Es handelt sich um ein Kraftwerk mit geschlossenem Kreislauf. Der Dampf steigt in einem Rohr an und wird durch die Abkühlung beim Kontakt mit der Atmosphäre wieder kondensiert.

Die Flüssigkeit läuft dann im Kreislauf zurück und treibt eine Turbine an, die über einen Generator Strom erzeugt. In dem französischen Überseedepartement Guadeloupe existiert seit ein Geothermiekraftwerk mit 4,7 MW andere Quellen: Tatsächlich wird hier eine zweite Anlage in Betrieb genommen, allerdings mit nur 11,5 MW s.

Von den Startkosten übernimmt die EG 4,5 Mio. Der Standort war bereits ausgewählt worden, da hier schon mehrere Bohrungen zur Exploration von Öl und Gas niedergebracht worden waren. Zwischen Juli und September wird in 2. Der Wärmetauscher in der Tiefe hat eine Fläche von 3 km 2 andere Quellen sprechen von einem Volumen von 3 km 3.

Bis ist die Inbetriebnahme einer 5 MW Turbine geplant. Es hätte sich die hohen Temperaturen in 4. Seitdem versorgt das experimentelle Kraftwerk 1. Anfang Oktober findet vor Ort die die erste Soultz Geothermiekonferenz mit über Teilnehmern statt. Die offizielle Eröffnung erfolgt im September. Das Projekt, dessen Kosten sich auf rund 50 Mio. Die Installation der 15 km langen Verbindung, bestehend aus einem Hin- und einem Rücklaufrohr in einer Tiefe von 1,5 m und gut isoliert, die u.

Die erste geothermische Bohrung in mehr als 2. Die Heizkraftanlage geht Ende in Betrieb und wird im Juli offiziell eingeweiht. Die Kosten dafür haben etwa 44 Mio. Geothermiestrom wird in Frankreich mit 12 Eurocents pro Kilowattstunde vergütet, in den französischen Überseegebieten mit 10 Cent je kWh. Die Bauarbeiten beginnen , Mitte die Bohrungen werden abgeschlossen, und wird die Anlage mit einer installierten Erdwärmekapazität von 12 MW für die Heizung und das Sanitärwasser in Betrieb genommen — eine Premiere für einen französischen Flughafen.

Die Investitionen für das Dublettensystem haben 9 Mio. Der französische Anteil beträgt 73 Mio. Hier sollen Rohre, die von einer speziellen Wärmeträgerflüssigkeit durchströmt werden, dem warmen Abwasser die Energie entziehen - die zumindest teilweise aus der Geothermie stammt. Den Gestank des Abwasser überträgt das geschlossene System, das derzeit in einer Schule getestet wird, aber nicht, wie besonders betont wird.

Verschiedene technisch-wirtschaftliche Studien zu Potentialermittlung des Projekts waren bereits ab Februar durchgeführt worden. Der Baubeginn ist für vorgesehen. Mit einer Leistung von 48 MW beheizt derzeit rund 7. Es ist das erste von Grund auf neu geschaffene Projekt dieser Art in 30 Jahren. Die finanzielle Unterstützung für die Region und Unternehmen, die an solchen Projekten interessiert sind, soll etwa 20 Mio.

Das Netzwerk — nun mit einer der modernsten Geothermieanlagen Europas — ist das Erste, das von automatisierten und Remote-Management-Systemen profitiert. Das Ministerium bearbeitet zu diesem Zeitpunkt 18 weitere Anträge zur Erteilung entsprechender Lizenzen, die zum Teil auch Pilotprojekte für Demonstrationsanlagen beinhalten.

Fonroche plant jedenfalls, rund 82 Mio. Hierfür will man innovative Methoden entwickeln, um ohne Umweltrisiken oder Erdbeben zu verursachen 4 — 6 km tief zu bohren. Die neu entwickelte Bohranlage der beiden deutschen Partner ist speziell für den Einsatz im städtischen oder stadtnahen Bereich konzipiert worden.

Der Bohrturm arbeitet vibrationsfrei, ohne Staub und ohne Lärm, und m entfernt soll der Lärmpegel bei 50 Dezibel liegen, was so laut ist wie ein Gespräch. Für die geplante Geothermieanlage der Fonroche soll eine mehrere Kilometer lange Zirkulationsschleife in einer Tiefe von 4 — 5 km geschaffen werden, die als halboffener unterirdischer Wärmetauscher fungiert.

Zu einer Umsetzung scheint es bislang aber nicht gekommen zu sein. Die beiden Unternehmen planen bis Investitionen in Höhe von Mio. Die Stromerzeugung wird ebenfalls eine Option sein. Hier werden in einer Tiefe von 3. Dort liegt auch der 1. Die Explorationsarbeiten beginnen im Januar mit einer Ultraschalluntersuchung der Ebene von Limagne.

Fonroche und Electerre haben zwar Explorationslizenzen für Riom und Clermont-Ferrand erworben, in der unmittelbaren Zukunft wird aber nur das Gebiet Riom erforscht. Sind die Ergebnisse positiv, planen die beiden Unternehmen den Bau eines 5 MW Geothermiekraftwerks in einem Industriepark in Riom, das in der Lage sein wird, die Industrie in Ladoux zu beliefern, in Riom eine zusätzliche Beheizung der Häusern zu bieten und Gewächshäuser in der Landwirtschaft zu versorgen.

Kann die Umsetzung im Jahr gestartet werden, ist eine Inbetriebnahme für geplant. Die Gesamtkosten des Projekts werden auf 60 Mio. Die Erkundungsphase mit den Sondierungsstudien 2 Mio. Das Projekt besteht aus zwei bis vier Bohrlöchern, die in Dubletten auf 1. Wenn sich die Tests als erfolgreich erweisen, soll das Blockheizkraftwerk ab März gebaut und im Laufe des Jahres in Betrieb gehen, um den Strombedarf von 7.

Die Entwicklungskosten des Projekts werden auf 80 Mio. Dieses zielt darauf ab, den französischen Gebieten Guadeloupe und Martinique , die in den letzten fünf bis acht Jahren stark an dem Projekt beteiligt waren, jeweils 50 MW zur Verfügung zu stellen, um ihre Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern und dadurch rund Mio.

Dem Nachbarn Dominica würde es helfen, sich vollständig mit Ökostrom zu versorgen. Es scheint aber auch eine Verschiebung des Investitionsinteresses hin zu anderen Projekten zu geben.

Die Bohrungen in den vielversprechendsten Gebieten werden voraussichtlich beginnen. Stimmen die Ergebnisse mit den Erwartungen überein, könnte hier eine neue Anlage bis betriebsbereit sein. Das Gebiet weist starke Ähnlichkeiten mit dem o. Standort Bouillante auf, der ein geothermisches Kraftwerk beherbergt, das aus zwei und in Betrieb genommenen Produktionsanlagen von 4 MW bzw. Interessanterweise wird die vorhandene geothermische Kapazität offiziell in europäische Statistiken eingeordnet.

Im November werden im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung die Dokumente für den Antrag auf eine exklusive Lizenz für die Hochtemperatur-Geothermie-Lagerstättenforschung auf Guadeloupe veröffentlicht. Die Firma Ormat Technologies Inc. Darüber hinaus verpflichtet sich Ormat, in den ersten zwei Jahren weitere 10 Mio. Das Geld soll hauptsächlich für die Erweiterung des Kraftwerks verwendet werden.

Ormat ist zuversichtlich, die derzeitige Produktion bis Mitte auf die ursprüngliche Auslegungskapazität von 14,75 MW steigern zu können. Darüber hinaus plant die Firma Änderungen an der vorhandenen Ausrüstung sowie die schrittweise Weiterentwicklung der Anlage bis bis zu einem Potential von insgesamt 45 MW.

Laut dem französischen Unternehmen Teranov , das auf diesen Bereich spezialisiert ist, könnte Guadeloupe mit seinen Ressourcen in vier bis fünf Jahren bis zu 50 MW oder sogar 60 MW leisten. Geothermische Entwicklungen sind zudem auf St. Vincent und den Grenadinen im Gange, während auf Grenada und St. Im April kündigt die EDF zwar ihr fortlaufendes Engagement für erneuerbare Energien an, darunter explizit auch für Geothermie, doch nach dem Stopp der geothermischen Aktivitäten in der Karibik ist bislang unklar, was dies bedeutet.

Neben staatlichen Subventionen sollen auch 30 Mio. Die ersten Bohrungen und die Installation eines 60 km langen Wärmenetzes erfolgen und können bereits 9. Auch die Stadt Montreuil von den neuen geothermischen Brunnen profitieren. Ein Anteil von 6,4 Mio. Das Projekt geht tatsächlich im Dezember in Betrieb. Zudem sollen in den nächsten fünf Jahren ein bis zwei neue geothermische Projekte pro Jahr geplant werden.

Frankreich könnte damit zum Katalysator für eine EU-weite Verbreitung der geothermischen Fernwärme werden. Bis Ende des Jahres sollen dann wieder 40 Projekte geothermische Wärme liefern. Bohrungen im Süden von Paris in eine Tiefe von bis zu 2. Das Projekt in Bagneux wird Heizung und Warmwasser an rund Die Bauarbeiten für das zukünftige Geothermiekraftwerk, das in Verbindung mit einer Wärmepumpe auf eine thermische Gesamtleistung von 13 MW kommt, sowie für das 12 km lange Vertriebsnetz, beginnen Ende des Jahres und werden mit Errichtung der Wärmezentrale im April abgeschlossen.

Zudem soll das o. Was die Investitionen betrifft, so kostete das neue Werk 30 Mio. Für seine Gebäude, Geschäfte, zwei Schulen und eine Mediathek wird das neue Viertel ein geothermisches Fernwärmesystem nutzen, das 1. Der Bau des Netzes und der Unterstationen soll in wenigen Wochen beginnen. Weitere Bohraktivitäten finden in Neuilly-sur-Marne bei Paris statt. Und auch im Jahr geht es so weiter. Im Februar nimmt ein neues geothermisches Fernheizwerk im Nordosten des Eau de Paris betreibt die Brunnen und kombiniert in dem gestarteten Projekt die Wärmeproduktion, die Trinkwasserverorgung und die öffentlichen Trinkwasserbrunnen, während die Wärme an die CPCU verkauft wird, die sie dann über das Wärmenetz verteilt.

Auch hier handelt es sich um die Erneuerung einer alternden geothermischen Anlage, die sich seit 30 Jahren in Betrieb befindet. Im Sommer waren zwei neuen Bohrlöcher in eine Tiefe von 1. Die Gesamtinvestitionskosten des Projekts beliefen sich auf 15 Mio.

Das Wasser aus einer Tiefe von 2. Die Gemeinde hatte das Projekt im Jahr aus wirtschaftlichen und ökologischen Gründen beschlossen. Im Januar folgt ein Bericht über die erste subhorizontale geothermische Bohrung , die erfolgreich im Pariser Becken gebohrt wurde. Auch hier handelt es sich um eine Erneuerung, bei der ein einzelnes Dublett zwei Bohrlöcher die zwei bestehenden Dubletten vier Bohrlöcher ersetzt, die vor 34 Jahren gebohrt wurden.

Die Konstruktion des neuen Bohrlochs ist eine Premiere für die Geothermie, denn es erreicht das Zielreservoir auf 1. Das Investitionsvolumen für die neue Bohrkampagne beträgt rund 19 Mio.

Die Anlage, deren Inbetriebnahme im Oktober erwartet wird, soll den Heiz- und Warmwasserbedarf von mehr als 7. Andere Entwicklungen — d. Mit einem Budget von 2,1 Mio. Der Cluster will einen Mio. Zudem fordert der Cluster die Entwicklung von etwa 20 Geothermieanlagen in Frankreich bis , weshalb der Fonds in zwei Bereiche unterteilt werden soll: Mit der Einführung eines nationalen geothermischen Risikominderungsfonds demonstriert die französische Regierung deutlich ihr Engagement für die Entwicklung erneuerbarer Energien und beweist die Schlüsselrolle der Geothermie.

Die Studie sollte eigentlich zu einer Pilotoperation führen, wofür sich bisher aber keine Belege finden lassen. Das Projekt plant die Entwicklung eines Fernwärmesystems. Bis soll die installierte elektrische Leistung verfünffacht und die Wärmeleistung verdoppelt werden. Viele Staaten sind bei der Gründungsveranstaltung auf höchster Ebene vertreten.

Frankreich unterstützt die GGA insbesondere dabei, klare Ziele und den richtigen Regulierungsrahmen zu definieren, die Finanzierung zu mobilisieren und die technologische Zusammenarbeit zu entwickeln. Das Ressort wird im September eröffnet.

Bislang gibt es noch keine Meldungen über eine erfolgreiche Umsetzung. Das erste marine Geothermiekraftwerk des Landes wird im November an der französischen Südküste in Marseille eingeweiht.

Das Netzwerk, das derzeit eine Fläche von fast Gekostet hat die Anlage 35 Mio. Es handelt sich um eine Investition in Höhe von Mio. Die Konzession wird dem Unternehmen für einen Zeitraum von 30 Jahren erteilt. Die Bohrungen werden Anfang beginnen und vier Monate dauern. Die Investition des Projekt belaufen sich auf 43 Mio. Damit soll die bilaterale Zusammenarbeit in diesem Bereich gestärkt werden.

Zudem hat die Firma gemeinsam mit Reykjavik Geothermal drei Explorationsgenehmigungen in Mexiko erhalten.

Die Bohrungen dafür im Innovationspark Illkirch-Graffenstaden beginnen im Oktober , sie sollen bis 3. Dioe Fertigstellung der Anlage ist für geplant. Langfristig könnten diese drei Kraftwerke genügend Strom produzieren, um den Bedarf von Aufgrund der geologischen Gegebenheiten und signifikanten vulkanischen Aktivitäten besitzt das Land tatsächlich ein vielversprechendes geothermisches Potential.

Doch obwohl die geothermischen Vorkommen gut bekannt sind, beschränkt sich ihre Nutzung neben den mehr als Thermal- oder Heilquellen anfangs auf die Beheizung von Gewächshäusern.

Zu diesen Gebieten gehören u. Hochtemperaturvorkommen wiederum, die sich zur Energiezeugung mit Wärme- oder Kältekopplung eignen, finden sich auf den ägäischen Vulkaninseln Milos, Santorini und Nisyros in einer Tiefe von 1 — 2 km, sowie auf Lesbos, Chios und Samothraki in einer Tiefe von 2 — 3 km. Das technische Potential für die thermische Direktnutzungen übersteigt 1.

Von — werden auf der Ägäischen Insel Milos fünf geothermische Brunnen gebohrt, wo in Tiefen von 1. In Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage erzeugt dieser Energie für ein isoliertes Stromversorgungssystem.

Die Anlage wird bis Anfang intermittierend betrieben, wobei die Gesamtbetriebszeit neun Monate beträgt. Der starke Widerstand der lokalen Bevölkerung und Organisationen soll dabei auf falschen Informationen über H 2 S-Emissionen beruht haben. Ebenfalls Mitte der er Jahre wird eine Machbarkeitsstudie bezüglich der Nutzung der geothermischen Ressourcen von Nisyros abgeschlossen — und die Insel über Seekabel elektrisch mit der Insel Kos verbunden.

Ein Bohrauftrag für fünf neue geothermische Tiefbohrungen auf Nisyros wird wegen der Proteste aber nicht umgesetzt, und eine für Milos geplante Machbarkeitsstudie wird bis auf weiteres verschoben.

In den Folgejahren findet die Geothermie nur in Nischenbereichen ihren Einsatz. So beginnt in der Saison die geothermische Bodenerwärmung für den Spargelanbau, und im gleichen Jahr wird in Therma-Nigrita in Mazedonien das erste Unternehmen gegründet, das die Erdwärme zur Produktion von Spirulina-Algen nutzt. Eine zweite Firma folgt Ein weiterer Nischenbereich ist die Gemüse- und Fruchttrocknung.

Für die Geothermie-Exploration war ein Budget von 4 Mio. Ende beträgt die installierte thermische Leistung ca. Es gibt auch eine Absichtserklärung für weitere Arbeiten von Mannvit, sollten sich aus den seismische Arbeiten und Machbarkeitsanalysen echte Projekte entwickeln.

Das Bohrloch S-1 erreicht eine Tiefe von ca. Mitte März endet die Frist für die Einreichung der Bewerbungen bei der ersten internationalen Ausschreibung des griechischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimawandel zur Verpachtung des geothermischen Potentials bislang unerschlossener Gebiete: An dem Ausschreibungsverfahren beteiligen sich diverse Unternehmen oder Joint Ventures: Insgesamt werden 18 Investitionspläne eingereicht, deren Wert bei über Mio. Die geothermischen Anwendungen in Griechenland betragen zu diesem Zeitpunkt ca.

So gibt es 23 Gewächshauseinheiten, die von 17 Betreibern betrieben werden. Daneben sind mehr als Erdwärmepumpen mit einer installierten thermischen Gesamtkapazität von mindestens 60 MW im Dienst. Schon im Juli plant das Ministerium eine zweite Ausschreibung für die Verpachtung von Geothermiefeldern, die sich auf Gebiete in den Regionalbezirken Fthiotida und Evia konzentriert.

Für die Erforschung und Untersuchung dieser Regionen werden rund Mio. Eine Finanzierung in Höhe von Mio. Einen Schritt weiter geht diese Kooperation aber erst im Juni , als die griechische Copelouzos-Gruppe mit der Rosgeologiya eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit bei einem geothermischen Projekt in Nordgriechenland unterzeichnet. Die beiden Parteien einigen sich darauf, eine gemeinsame Gesellschaft für die Durchführung dieses Projekts zu gründen.

Nun soll die Produktionskapazität der Geothermie verdreifacht werden. Im Juni sucht die PPCR strategische Partner für verschiedene Geothermieprojekte, welche durch das isländische Ingenieurbüro Mannvit und die griechische Firma Euroconsultants vorbereitet worden sind.

Der Aufruf soll Interesse dafür wecken, auf vier Geothermiefeldern geothermische Kraftwerke zu finanzieren, zu entwickeln und zu betreiben. Die Firma berichtet im August von einem starken internationalen Interesse für den Aufruf, das zur Vorlage von sieben Interessenbekundungen führt. Letztere Firma qualifiziert sich jedoch nicht. Eine weitere Absichtserklärung wird im Dezember zwischen der PPCR und der zentralen und der lokalen Regierung über die Entwicklung der geothermischen Felder auf der griechischen Insel Santorini unterzeichnet, die in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Thira und der örtlichen Gemeinde erfolgt.

Studien, die hier zwischen und durchgeführt worden waren, führten zum Abteufen von sechs Forschungs- und Produktionsbohrungen. Einem Bericht vom Dezember zufolge sind in Nordgriechenland in den letzten 5 — 6 Jahren bis zu 50 Mio. Es ist nicht bekannt, ob die Quellen schon in vorrömischer Zeit genutzt wurden.

Die Bäder verfielen dann während des Mittelalters und wurden erst im Im Gefolge der Ölkrise von wird vom britischen Energieministerium auch das Potential zur Nutzung der Geothermie im Vereinigten Königreich auf kommerzieller Basis untersucht und mehrere entsprechende Regionen des Landes identifiziert, doch das Interesse an deren Entwicklung geht verloren, als die Erdölpreise wieder fallen.

Von — läuft eine weitere, von der britischen Regierung und der Europäischen Kommission finanzierte, zweiphasige Untersuchung zur Abschätzung des geothermischen Potentials. Es werden drei Bohrlöcher abgeteuft 2. Die Kosten des Projektes betragen 20 Mio. Die Versuche werden abgeschlossen, obwohl die Studien vor Ort noch bis fortgesetzt werden.

In den er Jahren führt das britische Energieministerium erneut ein Forschungs- und Entwicklungsprogramm durch, um das Potential geothermischer Aquifere im Vereinigten Königreich zu untersuchen.

Die Bauarbeiten beginnen im Jahr Geplant wird zudem eine 6 km tiefe Doppelbohrung, mit der in den ern etwa 6 MW Strom erzeugt werden sollen. Die geschätzten Baukosten betragen hierfür 50 Mio.

Englische Pfund, die geplante Nutzungsdauer wird mit etwa Jahren angegeben — danach würde es einige Tausend Jahre dauern, bis sich der Untergrund wieder ausreichend erwärmt hat. Eine Umsetzung erfolgt allerdings nicht.

In den er und frühen er Jahren wird eine breitere Nutzung von Tiefengeothermie durch die niedrigeren Preise von Nordsee-Erdgas behindert. Nachdem ab September unterhalb der Weardale-Hügel eine Bohrung auf rund 1. Im April wird der Planungsantrag für das Modelldorf eingereicht, in welchem fünf verschiedenen Formen erneuerbarer Energien eingesetzt werden sollen.

Tatsächlich wird der Plan später aber nicht umgesetzt, u. Seitdem ist es still um das Projekt geworden. Auch auf der westindischen Insel Nevis wird ab Januar nach geothermischer Hitze gebohrt.

Ein entsprechendes Geothermie-Kraftwerk soll bereits ab Strom nach St. Die Insel ist Teil der Föderation von St. Derzeit verbraucht die Insel selbst nur 9 MW Strom. Über das dazwischen liegende Nevis 2 in Upper Jessups wird noch nichts gesagt.

Hier soll im Juni mit den Produktionsbohrungen begonnen werden — um schon im ersten Quartal Strom produzieren zu können. Später wird dieser Termin auf das erste Halbjahr verschoben. Ende Juni wird auf Nevis die 1. Der Auftrag mit einem Wert von ca. Dessen ungeachtet diskutiert die Verwaltung im Mai mit mehreren potentiellen Entwicklern die mögliche Übernahme des Geothermieprojekts Nevis. Inzwischen taucht noch eine weitere Schwierigkeit auf — nämlich die Konkurrenz der Nachbarinsel St.

Im September unterzeichnet die Regierung von St. Die geophysikalische Felduntersuchung auf St. GRG wird im Dezember beendet. Der Start von Demonstrationsbohrungen wird für erwartet, die Inbetriebnahme des Geothermiekraftwerks für Wie so häufig, geht es auch bei diesem Projekt nicht so schnell wie erhofft.

Immerhin sichert Frankreich im Oktober der geothermischen Entwicklung auf St. Kitts verstärkte Unterstützung zu — und im November folgt mit Mitteln der Europäischen Union die Einrichtung eines neuen Geothermie-Risikominderungsprogramm für die Ostkaribik, das mit einem Umfang von 12 Mio. Kitts-Nevis sowie auf Dominica, Grenada, St. Vincent und den Grenadinen ermöglichen soll. Sie wird auf einer luftgekühlten Technologie basieren, die kein Wasser verwendet, und ungefähr 65 Mio. Später ist eine Erweiterung angedacht, um den laufenden Strombedarf von Nevis zu decken und 40 — 50 MW zusätzlicher Energie an die Nachbarinseln zu exportieren.

Die Bohrung soll eine Tiefe von 4. Für eine Studie über die ökologischen und sozialen Auswirkungen der geothermischen Exploration auf den Inseln erhalten St. Erste Forschungsprojekte waren in Cornwall bereits von — durchgeführt worden. Das Unternehmen sucht nun Sie versuchen zudem, die Regierung davon zu überzeugen, ein Genehmigungssystem für geothermische Projekte zu entwickeln, ähnlich wie im Öl- und Gasbohrsektor, um Investitionen zu fördern. Charakterisiert wird das Projekt durch die zwei riesigen Gewächshäuser, die aus jeweils vier miteinander verschbundenen geodätischen Kuppeln in der Bauweise von Richard Buckminster Fuller bestehen.

Das geplante 3 — 4 MW Kraftwerk soll Eden und ungefähr 3. Es wird auch von der Regierung gefördert: Eine Förderung durch die EU kann allerdings nicht erreicht werden. Die Bohrarbeiten sollen im Frühjahr beginnen, die Fertigstellung und Inbetriebnahme ist für oder beabsichtigt. Doch auch dieses Projekt entwickelt sich nur zögerlich weiter. Im Oktober beginnt die GEL damit, am Standort United Downs drei Explorationsbohrlöcher auf über m abzuteufen, um die Untergrundbedingungen und die geeigneten Stellen für die Tiefbohranlage zu bestimmen.

Genau ein Jahr später, im Oktober , wird in Cornwall zum ersten Mal seit 25 Jahren wieder tiefengeothermische Energie produziert. Dazu gehört auch die Idee, erschöpfte Fracking-Bohrungen der Öl- und Gasindustrie als geothermische Energiequellen zu recyceln. Konkret sollen alte Brunnen der Fracking-Firma Cuadrilla genutzt werden. Einem kürzlich unterzeichneten Memorandum of Understanding zwischen den beiden Unternehmen zufolge will die GEL hierfür ein System entwickeln, das sowohl Schiefergas als auch Erdwärme liefern kann.

Nach der erfolgreichen Demonstration eines Feldversuchs im Jahr wird die Entwicklung des Systems zum Teil durch das Energieministerium finanziert. Die erste Phase der Bohrarbeiten, bei denen eine 1,4 km tiefe geothermische Quelle angezapft werden soll, beginnt im Februar , die Inbetriebnahme des Bades ist für den Sommer geplant.

Das Testen der Bohrlöcher, die Charakterisierung des Geothermiesystems und die Installation des Kraftwerks werden dann weitere 18 Monate dauern, mit dem Zieltermin einer Inbetriebnahme Anfang Das Projekt wird mit Laut Berichten vom November erreicht die Bohrung eine Tiefe von 1. Lafarge Cement ist der Eigentümer des zukünftigen Kraftwerksgeländes. Zudem gibt es eine Kooperation mit der University of Newcastle , in deren Rahmen auf dem Gelände bereits eine m tiefe Bohrung abgeteuft wurde, die nun vertieft werden soll.

Nachdem für die Entwicklung des Programms fast 2 Mio. Dem Bericht zufolge hat das Vereinigte Königreich eine potentielle Wärmeleistung von GW geothermischer Energie, von denen bis bis zu 2,2 GW genutzt werden könnten. Das Förderprogramm in Höhe von Mio.

Zudem wird der Plan besprochen, ein 1. Es gibt bereits zwei bestehende internationale Interkonnektoren nach Frankreich und den Niederlanden, und neun weitere befinden sich entweder im Bau, in der Planung oder auf dem Stand von Machbarkeitsstudien. Die nächste, die im Herbst eröffnet wird, ist eine Verbindung zwischen der Republik Irland und Wales, über die grüne Energie von irischen Windfarmen an britische Haushalte geliefert werden soll.

Eine km lange Verbindungsleitung nach Norwegen, die bis eröffnet werden soll, würde es wiederum ermöglichen, überschüssige Windenergie in Speicherseen über den Fjorden zu pumpen. Eine weitere ambitionierte Verbindungsleitung soll England mit Alderney verbinden, wo sehr starke Gezeiten bis zu 4 GW Strom produzieren könnten, und dann weiter nach Frankreich zu dem neuen 1,6 GW Atomkraftwerk, das in Flamanville gebaut wird. Kommerzielle Vereinbarungen dafür wurden bereits im Februar unterzeichnet.

Solche Verbindungskabel können sehr schnell verlegt werden — über 30 km pro Tag —, bilden aber trotzdem bedeutende technische Projekte, wobei jeder Kilometer Tonnen Kupfer erfordert. Wird es realisiert, könnte es ab etwa pro Jahr 5 — 6 TWh Strom liefern. Auf der Homepage der Firma wird Anfang als Referenz auf eine Reihe von Explorationsprogrammen im Jahr hingewiesen, die im Auftrag von Sustainable Energy Ireland durchgeführt worden sind, um das geothermische Potential des Dubliner Beckens zu bewerten s.

Über eine Umsetzung ist bislang nichts zu finden. Auch bei der im Jahr durch SKM Consultants durchgeführte geothermische Ressourcenbewertung des Vereinigten Königreichs wird dem Becken eine bedeutende geothermische Ressource bescheinigt, die dem Heiz- und Warmwasserverbrauch von ungefähr 7 Mio. Die Firma ist nun bestrebt, in Ardwick , Manchester, ein unterirdisches geothermisches Heizkraftwerk zu entwickeln, das mittels zwei Tiefbohrungen von etwa 3.