FTSE Bursa Malaysia KLCI


Jetzt testen Kontaktieren Sie uns. Unterstützung von Virtualisierung Control Manager unterstützt virtuelle Plattformen, die vom installierten Betriebssystem unterstützt werden. Newsletter, Feeds und WhatsApp. User-Diskussion mit Video Postings. Der automatische Austausch von Bedrohungsdaten reduziert die Notwendigkeit eines Eingreifens durch die IT und ermöglicht eine schnellere Anpassung Ihres Sicherheitsstatus.

Zusammenfassung


Marktkommentar Am Morgen setzt sich die Talfahrt der chinesischen Aktienmärkte fort. Allerdings lassen sich die anderen asiatischen Aktienmärkte bislang nicht so stark anstecken wie am gestrigen Handelstag. Anscheinend werden die frei gewordenen finanziellen Mittel lieber in cash gehalten , als in andere Assetklassen zu investieren.

Nichtsdestotrotz wird man sich von der Entwicklung in Asien hierzulande nicht ganz frei machen können. Die Nachrichten von der chinesischen Wirtschaft werden weiterhin sehr genau analysiert werden. Ob der Ifo-Geschäftsklimaindex tatsächlich für den August schon nachgeben wird, bleibt abzuwarten. Zumindest die jüngsten Turbulenzen auf den Kapitalmärkten sollten dort noch nicht verarbeitet sein.

Wahrscheinlich bleiben die deutschen Unternehmer optimistisch. Die US-Immobiliendaten dürften auf eine solide Situation hinweisen. In den meisten Regionen sollten die Preise für Immobilien weiter angezogen haben. Die Bauaktivität gemessen an den Verkäufen neuer Immobilien sollte sehr solide ausfallen. Dennis Lockhart geht nach wie vor davon aus, dass sie im Laufe des Jahres eingeleitet wird. Das ist letztlich nur die Wiederholung bereits bekannter Positionen. Danach sollte er sich zwischen ,70 und ,50 bewegen.

Marktkommentar In einem von wenigen Impulsen geprägten Handel konnten die Kurse europäischer Staatsanleihen bei sehr geringen Umsätzen zulegen. So ging der Bund Future bspw.

Selbst die Auktion der 2-jährigen US-Treasuries am Abend verlief erheblich besser, als man es hätte vermuten können. Das war gestern nicht der Fall. Die Nachfrage fiel zwar etwas unterdurchschnittlich aus, und es mussten im Vorfeld kleine Renditezugeständnisse gemacht werden. Doch alles in allem ist die Platzierung für das aktuelle Umfeld als Erfolg zu bezeichnen. Heute stehen dagegen immerhin einige Konjunkturdaten auf der Agenda.

Den Anfang machen Informationen aus Italien. In den vergangenen Monaten haben Geschäftsklimaindex und Verbrauchervertrauen aus dem Land trotz des Mangels an strukturellen Reformen immer wieder positiv überraschen können. Die Zuversicht, dass das konjunkturelle Tal durchschritten sei, hat zugenommen.

Daher ist es durchaus wahrscheinlich, dass auch die Dezemberwerte in der Lage sein sollten, positiv zu überraschen. Dass diese Entlastung in höheren Haushaltsdefiziten sowie einer erneuten Verzögerung der Herstellung eines ausgeglichenen Etats auf mündet, ist für die Unternehmen sowie die Bevölkerung erst einmal nebensächlich.

Die Stimmung der US-Konsumenten sollte sich aufgehellt haben.